Gabelreflektor durch Folie ersetzen

Hier könnt ihr euch über rechtliche Dinge austauschen, denkt bitte daran, dass fast alle User auf diesem Gebiet keine Profis sind!

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
Digga
HVA-Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 10.07.17 - 17:32
Motorrad: 701 Enduro Bj'17

Gabelreflektor durch Folie ersetzen

Beitragvon Digga » 12.07.17 - 05:59

Mit Einführung der Euro 4 haben ja leider alle Motorräder, nach der UNECE Regelung, auch seitliche Reflektoren bekommen.
Abbau der hässlichen Teile führt ja zum erlöschen der ABE und dürfte auch beim TÜV Probleme machen wenn der Aas es zu genau nimmt.
Erst recht werden sie die Cops wie die Geier drauf stürzen... :klopp:

Jetzt meine Frage: Darf man auch Reflektorfolie mit E Nummer anbringen? Die sieht wenigstens nicht ganz so auffällig aus :aarg:

Benutzeravatar
huskycrosser
HVA-Neuling
Beiträge: 43
Registriert: 19.11.02 - 03:02
Motorrad: FE 350
Wohnort: Niedersachsen / Weserbergland
Kontaktdaten:

Re: Gabelreflektor durch Folie ersetzen

Beitragvon huskycrosser » 12.07.17 - 06:33

Moin
Dir geht's also um Optik nicht um Sicherheit 8-)
Frag mich dann warum dann immer mehr mit Warnwesten herumkutschen .....
Das sieht doch richtig Sch**** aus " Vorsicht ich komme " .. :prost: :2w:

Frag den freundlichen beim TÜV mal ....

Benutzeravatar
Digga
HVA-Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 10.07.17 - 17:32
Motorrad: 701 Enduro Bj'17

Re: Gabelreflektor durch Folie ersetzen

Beitragvon Digga » 12.07.17 - 15:20

Dekra sagt das die Reflektorfolie wohl nicht dafür Zugelassen sei weil aus dem LKW bereich.
Aber ganz so sicher wäre er und seine Kollegen sich da nicht :roll: und es wird ja im Gesetzestext von Rückstrahler gesprochen nicht von Folie...

Naja... :klopp:

Benutzeravatar
huskycrosser
HVA-Neuling
Beiträge: 43
Registriert: 19.11.02 - 03:02
Motorrad: FE 350
Wohnort: Niedersachsen / Weserbergland
Kontaktdaten:

Re: Gabelreflektor durch Folie ersetzen

Beitragvon huskycrosser » 12.07.17 - 17:22

Ich würd da eher beim Tüv fragen oder bei der Blaulich Gesellschaft

Benutzeravatar
Dual-Sport
Forensponsor
Beiträge: 2061
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Gabelreflektor durch Folie ersetzen

Beitragvon Dual-Sport » 12.07.17 - 19:57

Ein Rückstrahler muss ja geprüft sein. Das wird belegt mit dem sogenannten E-Zeichen und einer zusätzlichen Kennung, dass es ein Rückstrahler ist, ich meine es wäre IA.
Wenn die Reflektorfolie nicht diese Kennung haben sollte, ist es wohl nicht zulässig.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
huskycrosser
HVA-Neuling
Beiträge: 43
Registriert: 19.11.02 - 03:02
Motorrad: FE 350
Wohnort: Niedersachsen / Weserbergland
Kontaktdaten:

Re: Gabelreflektor durch Folie ersetzen

Beitragvon huskycrosser » 12.07.17 - 20:18

Ich denke die Folie ist auch mit Prüfzeichen nicht zulässig weil

https://cdn2.louis.de/content/catalogue ... 1459233853

Nur bestimmte Fahrzeuge dafür zugelassen sind

" Einheitliche Bedingungen
Für die Genehmigung retroreflektierender Markierungen Für schwere und lange Fahrzeuge und ihre Anhänger "

Paolo
HVA-Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.19 - 15:17

Re: Gabelreflektor durch Folie ersetzen

Beitragvon Paolo » 09.03.19 - 11:42

Hallo,

wenn man die Gabelreflektoren entfernen möchte, sollte man den Kleber mit "Chemie" anlösen (wenn ja, was nimmt man dafür??) oder genügt es mit ausreichend Gewalt vorzugehen??

Danke und Gruß
Paolo

Benutzeravatar
TomDK
HVA-Ersttäter
Beiträge: 96
Registriert: 18.05.18 - 22:54
Motorrad: 701 SM
Wohnort: Rommerskirchen

Re: Gabelreflektor durch Folie ersetzen

Beitragvon TomDK » 09.03.19 - 13:04

Chemie wäre SOLVENT50, gibt es u.a. bei Conrad. Das ist ein Etikettenlöser der den Kleber aufweicht.

Auch in der Bucht:

https://www.ebay.de/itm/Etikettenloser- ... 84281?var=

Benutzeravatar
LB_701
HVA-Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 11.04.17 - 08:26
Motorrad: 701SM

Re: Gabelreflektor durch Folie ersetzen

Beitragvon LB_701 » 09.03.19 - 23:28

Also ich habe die Reflektoren problemlos ohne Chemie herunter bekommen.
Einfach mit einem Schraubenzieher etwas aushebeln und dann sollten die Reflektoren ohne Rückstände herunten sein.
Wenn es notwendig ist kann man sie auch wieder mit etwas Doppelseitigen Klebeband bzw. Spiegelklebeband befestigen.