TÜV?

Hier könnt ihr euch über rechtliche Dinge austauschen, denkt bitte daran, dass fast alle User auf diesem Gebiet keine Profis sind!

Moderator: Moderator

Antworten
Hutzi
HVA-Neuling
Beiträge: 38
Registriert: 22.08.14 - 14:36
Motorrad: Nuda 900

TÜV?

Beitrag von Hutzi » 09.07.19 - 11:40

Hi, hab mal eine kurze Frage, hab mir vor kurzem ne ganz billige Schüssel gekauft und auf dem Kennzeichen ist ein TÜV-Aufkleber bis 2020, allerdings ist im Fahrzeugschein nur TÜV bis 2018 vermerkt und Unterlagen hatte er auch nicht mehr.

Gibt's irgend ne Möglichkeit anhand der Fahrgestellnummer oder wie auch immer rauszufinden ob der TÜV wirklich gemacht wurde damit dieser nachgetragen werden kann?

Oder muss ich einfach neuen TÜV machen?

Danke für eure Hilfe :)

Hutzi

Benutzeravatar
Nudist
HVA-Driftkönig
Beiträge: 528
Registriert: 14.03.12 - 18:21
Motorrad: Husqvarna 701 SM
Wohnort: Bremen

Re: TÜV?

Beitrag von Nudist » 09.07.19 - 14:59

Ohne Prüfernummer des Sachverständigen wird das schwierig , die steht auf dem Prüfbericht und normalerweise in der Stempelung im Fahrzeugschein.



Schönen Tag
Holger
Grüße
Holger

Schönen Tag noch
------------------------

stoppelhoppser
HVA-Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: TÜV?

Beitrag von stoppelhoppser » 11.07.19 - 20:40

Ich glaub, das ist den Aufwand nicht wert. Plakette kostet 60 bis 70EUR.

Benutzeravatar
DHX_77
Moderator
Beiträge: 12236
Registriert: 04.09.08 - 12:41

Re: TÜV?

Beitrag von DHX_77 » 17.07.19 - 01:05

Würd i a sagen... hi fah'n -> neuen TÜV und gut... solange an der "Möhre" alles i.O. ist, ist's der leichteste und einfachste Weg... :Top:

Grüße ... :hva:

P.s.: Was hast denn für a "billige Schüssel" ...???
Bild

Antworten