Gabelumbau auf 45 mm

DIE Werkstatt für Technik und Restaurationen Eurer Oldies.
Hier könnt Ihr all Eure "Wehwehchen", die Ihr mit Euren Klassikern habt, loslassen. Irgendein "alter Hase" weiß sicherlich eine Lösung.

Moderator: Moderator

fmant
HVA-Neuling
Beiträge: 32
Registriert: 11.09.06 - 17:12

Gabelumbau auf 45 mm

Beitragvon fmant » 18.08.17 - 13:52

Moin Moin,
hier haben ja einige Schrauber ihre Gabeln umgerüstet. Wie habt ihr beim Umbau von der 40er auf eine 45er das Problem mit den Achsen gelöst?
Die Achse hat ja einen größeren Durchmesser und passt so nicht durch die Bremsplatte. Habt Ihr die Original Achse genommen und mit Hülsen gearbeitet oder die dicke Achse abgedreht?

Benutzeravatar
twinshocker
HVA-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 07.01.09 - 15:08
Motorrad: TC500
Wohnort: Süden

Re: Gabelumbau auf 45 mm

Beitragvon twinshocker » 21.08.17 - 08:54

Immer die Achse lassen und Buchsen verwenden, Achse abdrehen würde ich nicht.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !


Zurück zu „Husqvarna Verkstad och Restaureringar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste