Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

DIE Werkstatt für Technik und Restaurationen Eurer Oldies.
Hier könnt Ihr all Eure "Wehwehchen", die Ihr mit Euren Klassikern habt, loslassen. Irgendein "alter Hase" weiß sicherlich eine Lösung.

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
husky430cr
Forensponsor
Beiträge: 2736
Registriert: 02.01.07 - 23:36
Wohnort: Oberfrangn

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon husky430cr » 01.04.17 - 20:24

Aaah was schönes grünes im Hintergrund :mrgreen: :cool2:
Es gibt nur ein Lebenselixier-Husqvarna und fränkische Bierkeller

Benutzeravatar
DerMüdeJoe
Forensponsor
Beiträge: 87
Registriert: 01.01.16 - 12:53
Motorrad: TE350 '91
Wohnort: Bad Driburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon DerMüdeJoe » 01.04.17 - 21:16

husky430cr hat geschrieben:Aaah was schönes grünes im Hintergrund :mrgreen: :cool2:


Nie wieder Autos mit Diagnose Stecker und Gedöns hör ich meinen alten Herrn
noch sagen und zack hat er sich so ein Gefährt besorgt und restauriert.
Fährt schon schön, aber ist ein teures Hobby, ich bleib da lieber bei Zweirädern.
Passen auch mehr von in den Keller :Top:
Hör auf mit dem Gequengel... ...nimm ein Blech und dengel :heba:

Benutzeravatar
husky430cr
Forensponsor
Beiträge: 2736
Registriert: 02.01.07 - 23:36
Wohnort: Oberfrangn

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon husky430cr » 02.04.17 - 18:27

:mrgreen: :mrgreen: :Top:
Es gibt nur ein Lebenselixier-Husqvarna und fränkische Bierkeller

HVA tom

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon HVA tom » 02.04.17 - 18:53

passen in keller , die einstellung habe ich auch :rofl1: deine TE 350 schaut mega aus ;) meine ist abgemeldet zur zeit :-)

Benutzeravatar
DerMüdeJoe
Forensponsor
Beiträge: 87
Registriert: 01.01.16 - 12:53
Motorrad: TE350 '91
Wohnort: Bad Driburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon DerMüdeJoe » 14.04.17 - 18:35

Heute wurde zusammengefügt was zusammen gehört :-)

IMG_20170414_184334265.jpg
IMG_20170414_184334265.jpg (387.67 KiB) 2163 mal betrachtet


die Ventile hab ich vorher noch am ausgebauten Motor eingestellt, ist halt einfacher...

IMG_20170414_184351687.jpg
IMG_20170414_184351687.jpg (384.21 KiB) 2163 mal betrachtet
Hör auf mit dem Gequengel... ...nimm ein Blech und dengel :heba:

Benutzeravatar
DerMüdeJoe
Forensponsor
Beiträge: 87
Registriert: 01.01.16 - 12:53
Motorrad: TE350 '91
Wohnort: Bad Driburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon DerMüdeJoe » 21.05.17 - 13:57

Hab mich die letzten Tage an die Elektrik gemacht, und habe die Lichtanlage auch soweit am Laufen.
Trotzdem hab ich noch einige Fragen.

Wo schließe ich das rot/weiße Kabel an?
IMG_20170519_180422158.jpg
IMG_20170519_180422158.jpg (339.3 KiB) 1819 mal betrachtet


Wo schließe ich das orange farbige Kabel, das aus der Zündspule kommt an? An das rot/weiße?
IMG_20170519_181048340.jpg
IMG_20170519_181048340.jpg (337.71 KiB) 1819 mal betrachtet


Wofür ist das grüne Kabel was aus dem Kabelbaum kommt?
IMG_20170519_180015850.jpg
IMG_20170519_180015850.jpg (343.58 KiB) 1819 mal betrachtet


Welches Kabel schliesse ich an den Spannungsregler an?

Wünsche einen schönen Sonntag!!!
Hör auf mit dem Gequengel... ...nimm ein Blech und dengel :heba:

Jockel
...playin' different!
Beiträge: 5344
Registriert: 30.08.07 - 15:36
Wohnort: 35781 Weilburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon Jockel » 21.05.17 - 18:23

Das Gelbe von der Zündspule kommt an das Rote vom Kabelbaum ("Plus" von Zündung an Beleuchtungskabelbaum). Das Weiß/ Rote ist die Zündunterbrechung und kommt an das Weiß/ Rote des Beleuchtungskabelbaum. Welche Farbe an den Spannungsregler kommt weiß ich jetzt auch nicht, das Gelbe würde auch gehen.
Wer später bremst hat mehr vom Gas!!!

Benutzeravatar
DerMüdeJoe
Forensponsor
Beiträge: 87
Registriert: 01.01.16 - 12:53
Motorrad: TE350 '91
Wohnort: Bad Driburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon DerMüdeJoe » 21.05.17 - 19:04

Aus dem Beleuchtungskabelbaum kommen zwei grün schwarze und ein rot weisses Kabel. Kann es sein, daß nur die Modelle
mit Zündschloss über dieses rote Kabel verfügen? Die 91er TE hat nämlich kein Zündschloss. Ich hab leider nur den Schaltplan der
späteren TE350, mit Zündschloss, da wäre nämlich ein rotes Kabel eingezeichnet, das an Lima gelb angeschlossen wird. Der Plan ist
nur leider qualitativ schlecht und ich meine erkennen zu können, daß das rote Kabel dann auf ein grün schwarzes im Zündschloss geschaltet
wird, bin mir aber nicht sicher.
Und bei dem rot weissen könnte ich mir vorstellen, daß es an das orange farbene Kabel aus der Zündspule kommt. Das wäre nämlich
noch frei.
Das Thema Elektrik ist nicht so meins, und ich will da auch nichts kaputt machen. Ich weiß auch nicht in wiefern einer der Vorbesitzer
am Kabelbaum rumgebastelt hat,
Hör auf mit dem Gequengel... ...nimm ein Blech und dengel :heba:

Jockel
...playin' different!
Beiträge: 5344
Registriert: 30.08.07 - 15:36
Wohnort: 35781 Weilburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon Jockel » 22.05.17 - 14:25

DerMüdeJoe hat geschrieben:Aus dem Beleuchtungskabelbaum kommen zwei grün schwarze und ein rot weisses Kabel. Kann es sein, daß nur die Modelle
mit Zündschloss über dieses rote Kabel verfügen? Die 91er TE hat nämlich kein Zündschloss. Ich hab leider nur den Schaltplan der
späteren TE350, mit Zündschloss, da wäre nämlich ein rotes Kabel eingezeichnet, das an Lima gelb angeschlossen wird. Der Plan ist
nur leider qualitativ schlecht und ich meine erkennen zu können, daß das rote Kabel dann auf ein grün schwarzes im Zündschloss geschaltet
wird, bin mir aber nicht sicher.
Und bei dem rot weissen könnte ich mir vorstellen, daß es an das orange farbene Kabel aus der Zündspule kommt. Das wäre nämlich
noch frei.
Das Thema Elektrik ist nicht so meins, und ich will da auch nichts kaputt machen. Ich weiß auch nicht in wiefern einer der Vorbesitzer
am Kabelbaum rumgebastelt hat,


Das Weiß/ Rote Kabel wird mit dem Killschalter gegen Masse gelegt und somit die Zündung kurzgeschlossen. Somit Motor aus. Das wird eigentlich vom Zündschloß gegen Masse gelegt...
Wenn Du kein Zündschloß hast, brauchst Du für die Beleuchtung ein "Plus" Kabel, das kannst Du an den Kombischalter anschließen und dann das Licht ohne Zündschloß schalten. Wenn Du das Gelbe Kabel am Zündschloß Rot anschließt, wird dann das Rote "Plus" Kabel zum Kombischalter durch geschaltet. Somit "überbrückst" Du das Zündschloß und kannst alles auch so benutzen.
Wer später bremst hat mehr vom Gas!!!

Jockel
...playin' different!
Beiträge: 5344
Registriert: 30.08.07 - 15:36
Wohnort: 35781 Weilburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon Jockel » 22.05.17 - 15:03

Also mal im Stromlaufplan geschaut. Das grün/ schwarze geht ans Zündschloß und an den hinteren Bremslichtschalter, sowie an den Regler. Und vom Zündschloß geht vom grün/ schwarzen Kabel was zum hinteren Bremslichschalter geht, noch ein Kabel zum vorderen Bremslichtschalter. Ich würde das rote Kabel vom Eingang Kombischalter an den Regler anschließen, dann wird die Spannung zur Beleuchtung auf 14Volt zu den Birnen begrenzt.

Das weiß/ rote Kabel kannst Du an den Kombischalter anschließen, dann wird das an dem Killschalter des Kombischalters gelegt. Oder ein separaten Killschalter kannst Du da auch anschließen. Wichtig ist nur dass das Kabel nicht an Masse liegt, da sonst das Moped nicht anspringt !!!
Wer später bremst hat mehr vom Gas!!!

Benutzeravatar
DerMüdeJoe
Forensponsor
Beiträge: 87
Registriert: 01.01.16 - 12:53
Motorrad: TE350 '91
Wohnort: Bad Driburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon DerMüdeJoe » 22.05.17 - 20:09

Danke Jockel für die Anleitung! :Top:
Werd mich morgen mal auf die Suche nach dem roten Kabel am Kombischalter machen!
Ich hoffe ich werd da fündig!
Hör auf mit dem Gequengel... ...nimm ein Blech und dengel :heba:

Jockel
...playin' different!
Beiträge: 5344
Registriert: 30.08.07 - 15:36
Wohnort: 35781 Weilburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon Jockel » 23.05.17 - 19:14

DerMüdeJoe hat geschrieben:Danke Jockel für die Anleitung! :Top:
Werd mich morgen mal auf die Suche nach dem roten Kabel am Kombischalter machen!
Ich hoffe ich werd da fündig!


Das wird schon !!!
;-) ;-) ;-)
Wer später bremst hat mehr vom Gas!!!

Benutzeravatar
DerMüdeJoe
Forensponsor
Beiträge: 87
Registriert: 01.01.16 - 12:53
Motorrad: TE350 '91
Wohnort: Bad Driburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon DerMüdeJoe » 04.06.17 - 14:23

IMG_20170603_161744079.jpg
IMG_20170603_161744079.jpg (379.78 KiB) 1669 mal betrachtet

IMG_20170603_161733379_HDR.jpg
IMG_20170603_161733379_HDR.jpg (392.8 KiB) 1669 mal betrachtet


Soderle,

Lufi ist eingebaut, Kupplungszug verlegt, Dekozug auch und Heckbeleuchtung auch angeschlossen.
Auspuff ist gesäubert und geperlt, aber da werde ich nach dem Tüv auch nochmal nach einer anderen Lösung gucken.
Die Heckleuchte ist leider nicht mehr die schönste, da werde ich wohl nochmal was neues besorgen. Für den
TüV soll es aber reichen. Kabelprobleme sind auch alle beseitigt, so steht dem fertig werden nichts
mehr im Weg. :heba:
Hör auf mit dem Gequengel... ...nimm ein Blech und dengel :heba:

HVA tom

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon HVA tom » 04.06.17 - 19:25

der doppelte ESD ist auch ein problem genauso wie die krümmer das reibt in den ausgleichsbehälter von stoßdämpfer rein , du kannst das alles umbauen ich habe krümmer ab 1992 -99 dran , und den SPES ESD einteilig , habe am rahmenheck andere halterungen angeschweißt.

Benutzeravatar
DerMüdeJoe
Forensponsor
Beiträge: 87
Registriert: 01.01.16 - 12:53
Motorrad: TE350 '91
Wohnort: Bad Driburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon DerMüdeJoe » 05.06.17 - 07:13

Moin,

da hast du Recht Tom. Hab mir Auspuff technisch auch schon was überlegt. An den Spes ist leider schwer dran zu kommen, aber ich halte immer die Augen auf! :aarg:

Was ich noch für den TÜV bräuchte wäre eine Briefkopie mit eingetragener offener Leistung. Wenn ihr mir da weiterhelfen könntet wäre ich euch sehr dankbar!

Schönen Pfingstmontag! :hva:
Hör auf mit dem Gequengel... ...nimm ein Blech und dengel :heba:

HVA tom

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon HVA tom » 05.06.17 - 13:39

offene leistung kein problem , melde dich per PN und gib mir deine mail adresse , dann sende ich dir die offene leistung per mail ;-) der SPES wäre optimal , wenn du keinen findest kauf ESD ab 1992 und einen davon kannst du verwenden , das org.verbindungsrohr zuschweißen das du nur einen ausgang hast.

Benutzeravatar
DerMüdeJoe
Forensponsor
Beiträge: 87
Registriert: 01.01.16 - 12:53
Motorrad: TE350 '91
Wohnort: Bad Driburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon DerMüdeJoe » 05.06.17 - 15:44

Alles klar und danke Tom für das Angebot. Schicke dir später eine PN.

Mit gedrosselter Leistung wäre die TE auch echt kacke zu fahren. :roll:

Heute bin ich das erste mal mit meinem alten japanischen Mädchen raus gekommen.

IMG_20170605_163204692.jpg
IMG_20170605_163204692.jpg (387.41 KiB) 1638 mal betrachtet


zwar keine Husky, aber schon fast 40 Jahre alt :heba:
Hör auf mit dem Gequengel... ...nimm ein Blech und dengel :heba:

Benutzeravatar
husky430cr
Forensponsor
Beiträge: 2736
Registriert: 02.01.07 - 23:36
Wohnort: Oberfrangn

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon husky430cr » 05.06.17 - 18:10

sehr schöne DT--> 250 oder 400?--aber bitte das gelb weg :mrgreen:
Es gibt nur ein Lebenselixier-Husqvarna und fränkische Bierkeller

Benutzeravatar
DerMüdeJoe
Forensponsor
Beiträge: 87
Registriert: 01.01.16 - 12:53
Motorrad: TE350 '91
Wohnort: Bad Driburg

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon DerMüdeJoe » 06.06.17 - 11:58

Ist noch vom Vorbesitzer das Gelb, hab bis jetzt noch nicht viel an dem Möp gemacht, nur Zylinder und Kolben. Die Patina steht der DT ganz gut! Das Gelb kommt irgendwann noch weg
Ist eine DT 400 MX.
Hör auf mit dem Gequengel... ...nimm ein Blech und dengel :heba:

Etze
Forensponsor
Beiträge: 482
Registriert: 19.12.06 - 22:07
Motorrad: TC 38, Ex SM610 '06
Wohnort: Nordhessen

Re: Neuaufbau Husqvarna TE350 Bj.91

Beitragvon Etze » 06.06.17 - 12:16

Rockt :heba:
Freundliche Grüße
Etze (famous)