Husqvarna WRE 125 verliert Kühlwasser über Auslasssteuerung

Jeder fängt mal klein an....

Moderator: Moderator

Bombenleger802
HVA-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 27.07.17 - 02:56
Motorrad: WRE 125

Husqvarna WRE 125 verliert Kühlwasser über Auslasssteuerung

Beitragvon Bombenleger802 » 27.07.17 - 03:15

Servus,
mein Moped verliert Kühlwasser über den Auslasssteuerungüberlauf. Jetzt ist die frage ob das von einem Riss kommt oder ob ihr irgend eine Idee habt wie Kühlwasser in das Gehäuse der ALS kommt.

Bin neu hier und danke euch deswegen schon im Voraus.


MFG
Luca

Crashpotato
HVA-Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 18.06.17 - 12:30
Motorrad: Wre 125 '99

Re: Husqvarna WRE 125 verliert Kühlwasser über Auslasssteuerung

Beitragvon Crashpotato » 10.03.18 - 21:23

Servus. Schau dir das Gehäuse der ALS mal genau an. Das kann eigentlich nur ein Riss im Zylinder sein. Denn eigentlich ist der Kühlkreislauf komplett abgeschlossen.
Das Gemisch im Vergaser, den Qualm in der Nase und den Matsch im Gesicht. Anders will ichs Nicht! :hva:

Dave1998
HVA-Neuling
Beiträge: 35
Registriert: 30.06.16 - 08:22
Motorrad: SM125 '06

Re: Husqvarna WRE 125 verliert Kühlwasser über Auslasssteuerung

Beitragvon Dave1998 » 13.03.18 - 07:59

Servus,
als erstes würde ich mal die Kopfdichtung wechseln.
An einen riss würde ich nicht gleich denken

Crashpotato
HVA-Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 18.06.17 - 12:30
Motorrad: Wre 125 '99

Re: Husqvarna WRE 125 verliert Kühlwasser über Auslasssteuerung

Beitragvon Crashpotato » 13.03.18 - 19:53

Kann auch sein. Aber ich weiß halt nicht wie das wasser vom kopf in den kasten mit der als kommen soll...
Das Gemisch im Vergaser, den Qualm in der Nase und den Matsch im Gesicht. Anders will ichs Nicht! :hva:

Magnum_11
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 07.04.17 - 12:07
Motorrad: WRE125

Re: Husqvarna WRE 125 verliert Kühlwasser über Auslasssteuerung

Beitragvon Magnum_11 » 23.03.18 - 13:35

Hi, wir haben das Thema auch gerade mit dem Kühlwasser an der Auslasssteuerung..........Bei uns war die Kopfdichtung komplett zerfressen ( 1 jahr fahren ca. 6000km ) und es war nur die innere O-Ring Dichtung, nicht der rote äußere O-Ring im Zylinderkopf. Haben dabei ca. o,5 Liter Kühlwasser aus dem Krümmer raus...... :shock:
Das Wasser wird dann durch den Kolben über die Auslasssteuerung in den Krümmer gepumpt. :roll2:
Da ist dann das Pleuellager, die Kurbelwellenlager sowie alle Kanäle/Flächen im Kurbelgehäuse und Zylinder mit Kühlwasser benetzt.
Wir haben dann sofort das Kurbelgehäuse und die Lager mit WD40 geflutet, damit nichts korrodiert.