Kupplungsausrückwelle fällt raus

Jeder fängt mal klein an....

Moderator: Moderator

lampecoala
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.11.17 - 20:46
Motorrad: SM125 04

Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon lampecoala » 08.03.18 - 11:54

Hi
irgendwie hab ich etwas durcheinander gebracht beim Zusammenbau meines Motors. Und zwar fällt mir die kupplungsausrückwelle während der fahrt einfach raus. Ich habe zwei theorien und zwar das die Welle selbst einfach abgenutzt ist und somit zu viel Spiel hat oder ich hab etwas falsch zusammen gebaut. Kann jemand eventuell ein Bild machen wie das Ding zusammen gehört und kann jemand die einzelnen passflächen ausmessen?

Vielen Dank!

Arai
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 01.12.17 - 15:38
Motorrad: WRE 125

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon Arai » 08.03.18 - 12:16

Hi,

richtig, Du hast was falsch zusammen gebaut, das hat mit Spiel nichts zu tun.
Von der Welle aus gesehen kommt erst ein langer Bolzen, dann eine Kugel, dann wieder ein langer Bolzen, dann wieder eine Kugel.
An den Anlaufflächen der Bolzen kannst Du sehen, in welcher Reihenfolge die Bolzen reinkommen.
Wenn Du zuerst eine Kugel reinmachst, kannst Du die Welle rausziehen, da sie nur über den Bolzen sozusagen gesichert ist.

Viele Grüße

Arai

lampecoala
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.11.17 - 20:46
Motorrad: SM125 04

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon lampecoala » 08.03.18 - 16:42

Ah ja das war was mit den Kugeln ich bin mir momentan nicht sicher wie viele ich drinnen haben ich denke ich tüddel den mal schnell auseinander und schau mal

lampecoala
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.11.17 - 20:46
Motorrad: SM125 04

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon lampecoala » 08.03.18 - 18:16

Also hab den grad auseinander gehabt es sieht so aus als hätte ich zwei Kugeln drinnen eine is am ende in diesem Pilz und eine zwischen den beiden Stangen. Wenn ich den zusammenbaue kriege ich die Welle nicht rausgezogen aber wenn das Teil an ist fahre ich keine 20 Meter da das fällt der wieder raus. Bin echt am verzweifeln.

Arai
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 01.12.17 - 15:38
Motorrad: WRE 125

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon Arai » 08.03.18 - 20:06

Nach Deiner Beschreibung sind die Kugeln am richtigen Platz.
Warum hast du den Motor geöffnet und was hast Du verändert ?
Und schick mal ein Foto vom Hebel im eingebauten Zustand.

lampecoala
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.11.17 - 20:46
Motorrad: SM125 04

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon lampecoala » 08.03.18 - 20:17

Den Motor hatte ich offen weils mir bei voller Fahrt die Kurbelwelle zerfetzt hat und wenn ich schon dabei war hab ich gleich alle Lager getauscht. Jetzt bin ich an dem Punkt und mach irgendeinen dummen Fehler. Ich habe leider keinen Magneten um den zweiten Stift rauszuholen und mit der Kamera Handy ists ziemlich schwer zu erkennen. Ich habe einfach mal probiert eine weitere Kugel reinzuschmeisen aber dann hat der kupplungsdeckel einen zu großen Abstand und man kann die reibschreiben drehen ohne kraftschluss also muss da schon eine drinnen sein und natürlich am ende eine Kugel welche dann im Pilz verschwindet. Wenn der Motor aus ist krieg ich die Welle nicht rausgezogen aber beim laufenden Motor keine zwei mal gezogen fliegt der raus. Ich habe vorhin einen auf ebay gebeten die unter passfläche auszumessen er hat 7.99 gemessen und ich 7.97

Arai
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 01.12.17 - 15:38
Motorrad: WRE 125

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon Arai » 08.03.18 - 20:31

Ok hätte ich auch gemacht wenn der Motor schon mal auf ist.
Mach mal ein Foto vom Hebel im eingebauten Zustand und wenn es geht im ausgebauten Zustand.

Arai
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 01.12.17 - 15:38
Motorrad: WRE 125

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon Arai » 08.03.18 - 20:52

Auf den Foto, links an der Bohrung sitzt der Kupplungshebel da darf die Kugel nicht sitzen, die kann evtl. in Getriebe fallen, dann kannst Du die Kupplung nicht mehr betätigen und den Hebel rausziehen.

Bild


Durch die gleiche Welle oben laufen die Bolzen und dazwischen eine Kugel, da kann nix rausfallen rechts kommt die Kupplung drauf.

Bild

Wie verhält sich die Kupplung ?


.

lampecoala
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.11.17 - 20:46
Motorrad: SM125 04

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon lampecoala » 08.03.18 - 21:15

Also im stand wenn der Motor kalt und aus ist kann ich das moped im Gang nicht schieben das ist mir schon beim ersten Zusammenbau aufgefallen aber ich habs einfach auf die neuen Beläge geschoben. Wenn der Motor halbwarm ist trennt die kupplung nicht 100% aber wenn der Motor warm ist dann verhält die sich wie eine normale kupplung packt gut an und im stand trennt die
Die Fotos kommen morgen meine Welle ist heute eh wieder rausgefallen also kann ich auch ein Foto von der selbst machen

Arai
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 01.12.17 - 15:38
Motorrad: WRE 125

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon Arai » 08.03.18 - 21:24

Du bist dir aber nicht sicher wo die 2 Kugel sitzt oder?

lampecoala
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.11.17 - 20:46
Motorrad: SM125 04

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon lampecoala » 09.03.18 - 08:32

Naja am Ende zur Welle kann sie ja nicht sein weil ich ja von "oben" also von dem Loch wo die Welle reinkommt sehe das da eine Stange ist und ich bin mir sicher das ich da keine Kugel reingeworfen habe. Nur bei der Kugel in der mitte bin ich mir nicht zu 100% sicher weils schwer zu sehen ist ob da eine drinnen ist. Aber was ich sehe ist das da etwas glänzendes drinnen ist also ist da höchstwahrscheinlich eine drinnen und am Ende im Pilz ist auch eine. Und wie gesagt wenn ich eine weitere reinwerfe packt die kupplung nicht mehr weil die reibschreiben durchdrehen

Arai
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 01.12.17 - 15:38
Motorrad: WRE 125

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon Arai » 09.03.18 - 09:59

A: Die Kugel ist falsch drin
B: Der Hebel ist falsch drin.
C: Die Welle oder die Kupplung verschiebt sich wenn der Motor läuft.
Wenn Du keine Teile wegelassen oder über hast ist C fast nicht möglich.

Du kannst versuchen von der Hebleseite mit einem weichen Draht Kugel und Stange rauszuschieben.
Oder einen langen dünnen Nagel an der Spitze abzuschneiden und am Kopf einen Magneten ranhalten und das Ganze rauziehen
oder in des Loch vom Hebel Pressluft reinzublasen.

lampecoala
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.11.17 - 20:46
Motorrad: SM125 04

Re: Kupplungsausrückwelle fällt raus

Beitragvon lampecoala » 09.03.18 - 18:22

Also. Hab heute alle stangen rausbekommen und musste feststellen das die Kugel welche zwischen den zwei stangen sitzt in der Hälfte geteilt war und beide stangen eine ordentliche Macke haben. Ich habe die stangen in der länge gemessen die erste hatte 89.97 die andere 89.85. Ausserdem hab ich durch das rausrutschen der Welle eine ordentlich Riefe in der Welle selbst. Meine Theorie ist das dadurch das die Welle so eine Riefe hat plus die stangen zu kurz sind, das sich dann die stangen durch die Riefe drücken und somit die Welle rausrutscht. Hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt. Fotos krieg ich grad übers handy nicht hochgeladen ich hoffe ich erinnere mich abends welche hochzuladen. Ich probiere jetzt eine neue kupplungswelle plus kupplungstangen zu besorgen und hoffe das dass Problem damit behoben ist. Also vorerst danke für die Hilfe!