701 Enduro startet nicht mehr

Die Stollen eurer FEs/FCs sowie TEs/TX´ ab 2014 sind hier Zuhause.

Moderator: Moderator

gerd_a
HVA-Neuling
Beiträge: 23
Registriert: 20.10.17 - 09:53
Motorrad: Husquarna 701 Enduro
Kontaktdaten:

701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon gerd_a » 12.03.18 - 19:10

gestern war endlich mal Sonne und wir sind mal raus
in Trittau hat mein Kumpel tanken wollen - wir haben unsere Husqvarnas auch getankt und wollten weiter
Starter gedrückt - tut sich nix, der Mercedesfahrer wurde schon nervös - Seitenständer runter und wieder rauf - und nochmal
Killschalte aus und ein - hin und her - nix - jetzt kommt die Hupe
ich rolle zur Seite
wir haben alles durchgecheckt - Sicherungen alle ok, kein Summen der Spritpumpe, Batterie klemmen sind fest - alles wie immer - Lampe und Display voll im Saft aber kein Starten. Dann noch mal mit Anschieben versucht - auch das brachte nix.
Andreas fuhr los und holte seinen Pkw mit anhänger
Heute war der mobile Service da - ADAC - leider ohne Anhänger - auch der Mann wußte nicht weiter - das Motorrad muss in die Werkstatt

nun warte ich auf den großen Abholer

fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 333
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon fanki » 12.03.18 - 20:24

nur eine Vermutung aber könnte die Benzinpumpe sein wenn kein Summen hörbar ist...ist auch bei den baugleichen KTMs ein bekanntes Problem... :-(

Benutzeravatar
ShithappensDontpanic
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 18.12.17 - 17:08
Motorrad: 701 SM '17

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon ShithappensDontpanic » 13.03.18 - 08:10

Wie alt ist die Maschine denn? Falls sie sehr neu sein sollte(-150km), könnte es an dem Diebstahlschutz-Mapping liegen. Dieses muss eigentlich vom Händler vor dem Verkauf entfernt werden. Dort treten die selben Symptome auf, von jetzt auf gleich kein Motorstart möglich.
Falls die Kiste schon älter ist, dann wirds wohl die Benzinpumpe sein. Das Problem hatten auch schon die KTM 690er Modelle

gerd_a
HVA-Neuling
Beiträge: 23
Registriert: 20.10.17 - 09:53
Motorrad: Husquarna 701 Enduro
Kontaktdaten:

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon gerd_a » 13.03.18 - 08:26

habe gerade 140km
wird heute abgeholt

fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 333
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon fanki » 13.03.18 - 08:32

ok dann wird es eher nicht die Benzinpumpe sein...Das mit dem Diebstahlschutzmapping ist aber interessant...habe ich nicht gewusst dass es das gibt :ka:

Benutzeravatar
Huskymaa
HVA-Ersttäter
Beiträge: 51
Registriert: 19.11.17 - 10:59
Motorrad: 701 Enduro 2018

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon Huskymaa » 13.03.18 - 09:10

öhhhh.....aber der Kill-Switch ist es nicht, gell? :oops:

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon Firebeast » 13.03.18 - 09:30

ShithappensDontpanic hat geschrieben: [...] Falls sie sehr neu sein sollte (-150km), könnte es an dem Diebstahlschutz-Mapping liegen. [...]

:shock: Iss echt war???
Da hör ich jetzt auch zum ersten mal von. Immer wieder was Neues, was einem später vielleicht das Leben mal schwer macht.

Huskymaa hat geschrieben:öhhhh.....aber der Kill-Switch ist es nicht, gell? :oops:


Er schrieb anfangs, dass das er alles probiert hat.
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

Benutzeravatar
Huskymaa
HVA-Ersttäter
Beiträge: 51
Registriert: 19.11.17 - 10:59
Motorrad: 701 Enduro 2018

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon Huskymaa » 13.03.18 - 09:33

Firebeast hat geschrieben:
Er schrieb anfangs, dass das er alles probiert hat.


...und hat den Kill-Switch nicht erwähnt. Der sorgt nämlich für genau dieses Symptom - alles tut, nur Starten nicht.

Benutzeravatar
Digga
HVA-Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 10.07.17 - 17:32
Motorrad: 701 Enduro Bj'17

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon Digga » 13.03.18 - 13:15

Huskymaa hat geschrieben:
Firebeast hat geschrieben:
Er schrieb anfangs, dass das er alles probiert hat.


...und hat den Kill-Switch nicht erwähnt. Der sorgt nämlich für genau dieses Symptom - alles tut, nur Starten nicht.

Doch im 4ten Satz, heist halt nur Killschalte :gigs: :mrgreen: :prost:

Benutzeravatar
Huskymaa
HVA-Ersttäter
Beiträge: 51
Registriert: 19.11.17 - 10:59
Motorrad: 701 Enduro 2018

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon Huskymaa » 13.03.18 - 13:23

ach Herrje :aarg:

:prost:

Benutzeravatar
ShithappensDontpanic
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 18.12.17 - 17:08
Motorrad: 701 SM '17

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon ShithappensDontpanic » 14.03.18 - 08:22

Ja das mit dem Mapping hab ich in irgendeinem englischen Forum gelesen, kanns derzeit aber nicht finden.

https://youtu.be/fp8jeSWcnFg

Hier wird das Problem ab Minute 5 auch geschildert. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich das zum ersten Mal in Kombination mit mit dem Erscheinen der 1290Duke gelesen habe. Erster Tankstop, zack Motorrad macht keinen Mucks mehr.

gerd_a
HVA-Neuling
Beiträge: 23
Registriert: 20.10.17 - 09:53
Motorrad: Husquarna 701 Enduro
Kontaktdaten:

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon gerd_a » 14.03.18 - 11:32

ShithappensDontpanic hat geschrieben:Ja das mit dem Mapping hab ich in irgendeinem englischen Forum gelesen, kanns derzeit aber nicht finden.

https://youtu.be/fp8jeSWcnFg

Hier wird das Problem ab Minute 5 auch geschildert. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich das zum ersten Mal in Kombination mit mit dem Erscheinen der 1290Duke gelesen habe. Erster Tankstop, zack Motorrad macht keinen Mucks mehr.


ok, ich habe beim dem Händler gefragt - der sprach von 3 Betriebsstunden oder 300km - könnte sein, die 3h waren wohl erreicht, :klopp:
aber das wird er ja nicht zugeben :pc1:

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon Firebeast » 14.03.18 - 11:51

Und jetzt? Läuft sie denn wieder?

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

gerd_a
HVA-Neuling
Beiträge: 23
Registriert: 20.10.17 - 09:53
Motorrad: Husquarna 701 Enduro
Kontaktdaten:

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon gerd_a » 15.03.18 - 13:49

ich habe heute morgen die Info erhalten, das Motorrad ist abholbereit
das Kraftstoffpumpentelais wäre defekt gewesen !?!?!?!

fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 333
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon fanki » 16.03.18 - 08:57

jaa klaaar...was denn sonst :ka: :freak:
Ich an deiner Stelle würde den Händler wechseln. Fehler können ja passieren aber so billige Ausreden? Ich würde das angeblich defekte Relais verlangen und zu Hause mal umstecken...Oder noch besser er demonstriert dir das bei der Abholung dass es defekt war. Das Relais sitzt ja soweit ich weiss nur unter der Sitzbank und ist gut zugänglich. Dann wirst du schnell herausfinden ob er dich nur verarscht :gigs:

gerd_a
HVA-Neuling
Beiträge: 23
Registriert: 20.10.17 - 09:53
Motorrad: Husquarna 701 Enduro
Kontaktdaten:

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon gerd_a » 17.03.18 - 10:27

das Relais wird an Husqvarna gesandt oder ein halbes Jahr aufbewahrt - konnte er nicht rausrücken
aber jetzt läuft sie wieder. Während der Fahrt war´s arschkalt aber es hat trotzdem hat´s Spass gemacht

p.s. die Händlersperre ist nicht begrenzt, nach Rückfrage beim Husqvarna-Schrauber solle es eine Art Transportsicherung sein, das Motorrad muß per Internet freigeschaltet werden und würde sonst gar nicht anspringen

fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 333
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon fanki » 17.03.18 - 15:59

na freut mich wenn du wieder Spass hast!
Allerdings ist die Sache für mich trotzdem nicht ganz schlüssig. Hatte auch mal in der Werkstatt geschraubt und da war es üblich dass Garantieteile 6 Monate im Geschäft zurückbehalten werden aber nur auf Anweisung des Importeurs zu ihm verschickt werden zur überprüfung des Garantieanspruchs. Und da ein Relais kaum was kostet kann ich mir nicht vorstellen dass die das prüfen werden. Also hätte dein Händler das angeblich defekte Relais ja noch gehabt und dir zumindest für eine Demo anstecken können. Ich hätte das so verlangt. Alles andere sieht für mich nicht nach sauberer Arbeit aus...kenne leider auch so Geschichten wo offensichtlich Ahnungslosen Kunden irgendwelchen Blödsinn verzapft wird...

Wünsche dir weiterhin viel Spass und gute Fahrt!!!

Benutzeravatar
tc500
HVA-Driftkönig
Beiträge: 900
Registriert: 24.09.12 - 18:29
Motorrad: TC500 83/84
Wohnort: 99817 Eisenach
Kontaktdaten:

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon tc500 » 15.04.18 - 19:43

Tja ...
meine 701 Enduro hats nun auch mit etwas Ähnlichem erwischt. 850 Km, 3x gefahren, fing gerade an Spaß zu machen. Heute sollte mein Vater nochmal ein paar Einfahrkilometer draufrollen und nun springt sie nicht mehr an. Gang draußen, Ständer drinnem, Batterie voll da, Killswitch on, Benzinpumpe zieht an und summt , Anlasserelais macht kurz klack und Ende :ka: . So etwas Dummes ist mit nach 37 Jahren Motorradfahren mit wenigstens 30 verschiedenen Böcken noch nicht passiert. :evil:
Geschwindigkeit bringt Sicherheit

Benutzeravatar
LB_701
HVA-Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 11.04.17 - 08:26
Motorrad: 701SM

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon LB_701 » 15.04.18 - 21:20

Ich hatte letztes Jahr genau das gleiche Problem.

Wenn du einen Spannungsprüfer für die Batterie zur Hand hast, teste mal die Spannung während des Startens.

Bei mir war das Problem, dass die Batterie zwar immer eine passende Spannung angezeigt hat, aber beim Starten ist die Spannung "zusammengebrochen". Hat mich sehr gewundert, weil das Bike zum Zeitpunkt gerade ein Monat alt war.

Bin dann zum Händler und der hat mir auf Garantie eine neue Batterie gegeben. Seither habe ich überhaupt keine Startprobleme mehr.

Benutzeravatar
Digga
HVA-Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 10.07.17 - 17:32
Motorrad: 701 Enduro Bj'17

Re: 701 Enduro startet nicht mehr

Beitragvon Digga » 16.04.18 - 06:14

Ich tippe auch stark auf die Batterie und das diese unter Last einbricht, der Anlasser zieht ja schon ein paar Ampere da ist eine Batterie schnell am Ende wenn diese defekt ist.

Da vermisse ich den guten alten Kickstarter :cry: