Reifengröße 120 vs. 140 und 80 vs. 90

Die Stollen eurer FEs/FCs sowie TEs/TX´ ab 2014 sind hier Zuhause.

Moderator: Moderator

kloppi123
HVA-Ersttäter
Beiträge: 78
Registriert: 17.06.17 - 20:36
Wohnort: Ruhrgebiet

Reifengröße 120 vs. 140 und 80 vs. 90

Beitragvon kloppi123 » 09.04.18 - 13:10

Die Reifengröße der 701 Enduro ist
vorne 90/90-21
hinten 140/80-18

Habe mal nach Enduroreifen geguckt z.B. Michelin AC10. Bei einigen Händler im Netz steht, dass die Maße wie oben auch den Maßen

vorne 80/100-21
hinten 120/90-18

entspricht.

Passend diese Größen auch auf die Endurofelgen der 701? Hat jemand Erfahrung sammeln können?

Benutzeravatar
Dual-Sport
Forensponsor
Beiträge: 2025
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Reifengröße 120 vs. 140 und 80 vs. 90

Beitragvon Dual-Sport » 09.04.18 - 15:28

Ja, die werden passen.
Ist nur eine andere Messmethode, Breite mit / ohne Stollen.
Aber wenn die Grössen nicht eingetragen sind, dann ist es nicht erlaubt.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
williMeier
HVA-Gott
Beiträge: 1566
Registriert: 21.02.04 - 23:18
Wohnort: 26197 Großenkneten
Kontaktdaten:

Re: Reifengröße 120 vs. 140 und 80 vs. 90

Beitragvon williMeier » 10.04.18 - 00:48

Es reicht ne Kopie der Reifenfreigabe dabei zu haben, damit es erlaubt ist.
mfg frank
[size=50][url=http://www.alphabetisierung.de/kampagne/awards.html]Wäre für mein nähsten projeckt interresant und zu empfählen.[/url][/size]

Großhansdorfer
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.08.17 - 08:00
Motorrad: Enduro 701 '17

Re: Reifengröße 120 vs. 140 und 80 vs. 90

Beitragvon Großhansdorfer » 11.04.18 - 13:12

williMeier hat geschrieben:Es reicht ne Kopie der Reifenfreigabe dabei zu haben, damit es erlaubt ist.

Von welchem Reifenhersteller gibt es denn eine Freigabe für die 701 Enduro?
Ich habe noch keine gefunden...

Benutzeravatar
williMeier
HVA-Gott
Beiträge: 1566
Registriert: 21.02.04 - 23:18
Wohnort: 26197 Großenkneten
Kontaktdaten:

Re: Reifengröße 120 vs. 140 und 80 vs. 90

Beitragvon williMeier » 17.04.18 - 01:06

ich finde 6 reifen für die 701 -> https://www.mopedreifen.de/Motorrad/HUS ... ml?id=2831
freigabebescheid entweder bei mopedreifen anfragen oder beim hersteller suchen
mfg frank
[size=50][url=http://www.alphabetisierung.de/kampagne/awards.html]Wäre für mein nähsten projeckt interresant und zu empfählen.[/url][/size]

Benutzeravatar
williMeier
HVA-Gott
Beiträge: 1566
Registriert: 21.02.04 - 23:18
Wohnort: 26197 Großenkneten
Kontaktdaten:

Re: Reifengröße 120 vs. 140 und 80 vs. 90

Beitragvon williMeier » 17.04.18 - 01:10

wenn die neuen reifen genau so groß wie die alten sind, brauchst du nicht mal ne freigabe.
mfg frank
[size=50][url=http://www.alphabetisierung.de/kampagne/awards.html]Wäre für mein nähsten projeckt interresant und zu empfählen.[/url][/size]

Benutzeravatar
Dual-Sport
Forensponsor
Beiträge: 2025
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Reifengröße 120 vs. 140 und 80 vs. 90

Beitragvon Dual-Sport » 17.04.18 - 06:35

So, mal angenommen, der 80/100 ist ganauso groß wie der originale 90/90, dann darf er den trotzdem nicht fahren, wenn die Größe nicht in den Papieren steht.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
williMeier
HVA-Gott
Beiträge: 1566
Registriert: 21.02.04 - 23:18
Wohnort: 26197 Großenkneten
Kontaktdaten:

Re: Reifengröße 120 vs. 140 und 80 vs. 90

Beitragvon williMeier » 17.04.18 - 11:17

Bei meinem Moped stehen 120/70 17 und 170/60 17 im Schein.
Weil es eine Reifenfreigabe vom Reifenhersteller gibt darf ich hinten 180/55 fahren. Den Freigabezettel muß ich allerdings immer dabei haben.
mfg frank
[size=50][url=http://www.alphabetisierung.de/kampagne/awards.html]Wäre für mein nähsten projeckt interresant und zu empfählen.[/url][/size]