701 SM Kupplungsfrage

"Willste mehr, fährste quer !" Hier wird gedriftet ! -> FS450

Moderator: Moderator

701Rally
HVA-Neuling
Beiträge: 49
Registriert: 02.07.18 - 10:14
Motorrad: 701 Rally

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von 701Rally » 11.09.18 - 13:11

Kennt jemand das Drehmoment der Schrauben vom Nehmerzylinder? Hab mir jetzt nen Rep Satz bestellt da ich nicht Wochen lang warten möchte.

Werde es nachher mal zerlegen und begutachten.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

701Rally
HVA-Neuling
Beiträge: 49
Registriert: 02.07.18 - 10:14
Motorrad: 701 Rally

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von 701Rally » 11.09.18 - 15:53

So der Zylinder ist ausgebaut und siehe da die Membran ist gerissen! Stand alles voller Bremsflüssigkeit und werde auch noch das Öl wechseln da die Bremsflüssigkeit über die Kupplungsstange in das Öl kommt.

BildBildBild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2444
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von Firebeast » 11.09.18 - 18:44

Ich schätze, die defekte Membran ist nur eine Folgeerscheinung. Ich vermute, dass diese geplatzt ist, weil die Dichtung am Nehmerzylinder defekt ist.

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

701Rally
HVA-Neuling
Beiträge: 49
Registriert: 02.07.18 - 10:14
Motorrad: 701 Rally

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von 701Rally » 11.09.18 - 18:49

Firebeast hat geschrieben:Ich schätze, die defekte Membran ist nur eine Folgeerscheinung. Ich vermute, dass diese geplatzt ist, weil die Dichtung am Nehmerzylinder defekt ist.

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk

Jupp das denke ich auch!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Doc Holiday
HVA-Neuling
Beiträge: 36
Registriert: 29.05.17 - 20:46
Motorrad: 701

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von Doc Holiday » 17.09.18 - 20:14

Gestern beim Fahren hat meine Kupplung erst spät zugepakt.Hab mal heute die Flüssigkeit geprüft und ja da fehlte etwas.Den Nehmerzylinder abgebaut und siehe da da war etwas ausgelaufen.Das komische ist,daß der Nehmerzylinder dicht ist.konnte keinen Flüssigkeitsverlust beim betätigen des Hebels feststellen.Werde aber dir Dichtungen tauschen.Bei meiner Suzuki geht die innere Dichtung alle paar Jahre auch inne Fritten.Ist bei vielen Mopeten normal. :lol:

Benutzeravatar
TomDK
HVA-Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 18.05.18 - 22:54
Motorrad: 701 SM
Wohnort: Rommerskirchen

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von TomDK » 17.09.18 - 21:25

Mhhh ... ruf doch mal beim Monility Service von Husqvarna an und berichte ... vergesse nicht zu erwähnen das du gerne fahren möchtest ...
Im ersten Jahr ist das doch drin ...

Doc Holiday
HVA-Neuling
Beiträge: 36
Registriert: 29.05.17 - 20:46
Motorrad: 701

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von Doc Holiday » 19.09.18 - 20:10

So hab den Rep. Kit verbaut.Ist etwas anders und die Dichtung auch.Wenn er auch nur 2 Jahre hält kommt ein Nehmerzylinder aus dem Zubehör rein.Der hat wenigstens 2 Dichtungen.

Benutzeravatar
Huskymaa
HVA-Ersttäter
Beiträge: 53
Registriert: 19.11.17 - 10:59
Motorrad: 701 Enduro 2018

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von Huskymaa » 11.06.19 - 11:13

...und jetzt ist mir grad zum zweiten Mal die Kupplung krepiert :kadw:
Hat seit der ersten Reparatur gerade 2tkm gehalten. Moped aus der Garage, erster Gang und peng aus. Null Druck auf dem Kupplungshebel.

Ich musste dringend zu einem Termin und kann das jetzt grad vergessen.
Unzuverlässige Scheisskarre, das war meine erste und garantiert letzte Husqvarna :klopp:

Benutzeravatar
DHX_77
Moderator
Beiträge: 12227
Registriert: 04.09.08 - 12:41

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von DHX_77 » 12.06.19 - 02:41

Huskymaa hat geschrieben:...
Unzuverlässige Scheisskarre, das war meine erste und garantiert letzte Husqvarna :klopp:
:pc1:

hat nix mehr mit Husqvarna zu tun... ist nur noch der Name... ist'n verkleideter :kuerbis: ...

...duck und weg... :kiff:
Bild

Benutzeravatar
Assi
HVA-Brenner
Beiträge: 430
Registriert: 27.05.15 - 11:53

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von Assi » 12.06.19 - 06:50

Huskymaa hat geschrieben:Unzuverlässige Scheisskarre, das war meine erste und garantiert letzte Husqvarna :klopp:
Aber hallo :klopp: das nimmst zurück :evil: Die Husky Geber und Nehmer sind auch mies aber das System von KTM, das toppt das Husqvarna/Magura Sytem nochmal um Welten ;-) Das wird auch immer wieder passieren, wenn man den gleichen Mist wieder einbaut.

BBuster
HVA-Ersttäter
Beiträge: 79
Registriert: 02.07.17 - 22:23

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von BBuster » 12.06.19 - 10:45

Hallo zusammen,

habe bei mir auch bereits den zweiten Kupplungsnehmer auf Garantie verbaut. Der erste hat exakt 4400km gehalten. Meiner Meinung nach ist das Problem ein Montagefehler ab Werk. Hier wird wohl bei Magura oder KTM die Kolbendichtung beim Einbau in den Nehmerzylinder gequetscht, was langfristig zum Ausfall der Dichtung führt.

EDIT:
Ich bin mir mittlerweile nicht mehr so sicher dass es sich bei den vielen Defekten um eine fehlerhafte Montage handelt. Es könnte genau so ein klemmender KNZ Kolben sein. So nach dem Prinzip: Kolben hängt; Druck steigt; Dichtung gibt nach und wird dabei beschädigt.
20190513_211659.jpg
20190513_211659.jpg (50.77 KiB) 576 mal betrachtet
20190513_221753.jpg
20190513_221753.jpg (64.68 KiB) 576 mal betrachtet
20190513_211628.jpg
20190513_211628.jpg (83.44 KiB) 576 mal betrachtet
20190513_221912.jpg
20190513_221912.jpg (118.26 KiB) 576 mal betrachtet

JackintheBox
HVA-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.19 - 10:57
Motorrad: 701 Enduro

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von JackintheBox » 22.07.19 - 22:03

Hallo zusammen,

Heute ist auch mein Nehmerzylinder verrekt. Kupplung ging gar nicht mehr. Meine Husqvarna ist erst drei Monate alt und hat knapp 4000km drauf.
Habe bei der Husqvarna Hotline angerufen, der Mensch am Telefon schien das Problem zu kenne (er konnte die Erscheinung des Problems besser beschreiben als ich) , es wurde gleich jemand vom ADAC losgeschickt. Der kompetente Herr vom ADAC hat erstmal festgestellt, dass Hydraulickflüssigkeit fehlt und hat neue reingegossen, die ist aber auch immer wieder „versickert“. Er hat mir empfohlen erstmal den Händler zu kontaktieren denn wenn er die Husqvarna jetzt abschleppen lässt steht sie erstmal auf irgendeinem Hof (es war schon spät am Abend).

Ich werde morgen beim Händler anrufen, meint ihr ich kann denen sagen, dass sie gleich den verstärkten Zylinder einbauen sollen, oder geht auf Garantie nur Original?

Ich spreche von dem hier:
„Oberon Clutch Slave Cylinder Replaces 79432061044“ (ich weiß nicht wie das mit Linkhaftung hier im Forum ist, deshalb nur die Bezeichnung zum Googeln)

Grüße
Malte

BBuster
HVA-Ersttäter
Beiträge: 79
Registriert: 02.07.17 - 22:23

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von BBuster » 23.07.19 - 08:50

Hallo,

ich habe mittlerweile meinen zweiten Defekt mit dem originalen Magura KNZ nach nur weiteren 500km gehabt...

Habe darauf hin den Oberon KNZ verbaut und bin jetzt damit wieder ca. 500km gefahren. Bisher gab es keine Probleme mehr. Ich hoffe das bleibt auch so.

motophil
HVA-Ersttäter
Beiträge: 89
Registriert: 12.06.17 - 19:36
Motorrad: 701 SM '17

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von motophil » 24.07.19 - 13:23

Bestellt ihr den Oberon alle aus England? Ganz schön teuer der Versand, da sollte man sich mal zusammentun...

- Philip

BBuster
HVA-Ersttäter
Beiträge: 79
Registriert: 02.07.17 - 22:23

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von BBuster » 25.07.19 - 15:58


motophil
HVA-Ersttäter
Beiträge: 89
Registriert: 12.06.17 - 19:36
Motorrad: 701 SM '17

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von motophil » 25.07.19 - 16:02

Danke, aber da ist aus England bestellen ja noch günstiger...

- Philip

BBuster
HVA-Ersttäter
Beiträge: 79
Registriert: 02.07.17 - 22:23

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von BBuster » 26.07.19 - 09:21

16€... dafür wartest du halt dann :ka:

Mir hats aber auch pressiert.

JackintheBox
HVA-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.19 - 10:57
Motorrad: 701 Enduro

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von JackintheBox » 26.07.19 - 19:49

So, mein KNZ ist nun gewechselt, ging alles recht schnell.
ABER laut Werkstattleiter wird ein Ölwechsel in der Regel nicht von der Husqvarna Garantie mit übernommen, er meinte auch, dass die geringe menge an Hydraulikflüssigkeit kaum ins Gewicht falle und ein Ölwechsel nicht nötig sei. Ich habe den Ölwechsel dann auch eigene Kosten machen lassen.

Habe mir jetzt den Oberon KNZ bestellt.

Grüße
Malte

Benutzeravatar
thandd
HVA-Neuling
Beiträge: 31
Registriert: 11.08.18 - 13:05
Motorrad: 701 Enduro '18

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von thandd » 31.07.19 - 19:45

Ich habe meinen Oberon bei Adventure-Spec bestellt. 119,33€, Lieferzeit 3 Arbeitstage.

Grüße,
Thomas

motophil
HVA-Ersttäter
Beiträge: 89
Registriert: 12.06.17 - 19:36
Motorrad: 701 SM '17

Re: 701 SM Kupplungsfrage

Beitrag von motophil » 09.08.19 - 15:23

Der Tip mit adventure-spec war gut, danke :)

Seh' ich das richtig dass man die zwei Kupfer-Dichtringe nicht braucht?

- Philip

Antworten