Drehzahlmesser nachrüsten

Deine 2014< Husky hat ein Nummernschild ? Bitte hier eintreten.
701, 401, Vitpilen, Svartpilen

Moderator: Moderator

sumoringer
HVA-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.11.17 - 11:55
Motorrad: 701 SM

Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon sumoringer » 11.01.18 - 14:02

Hallo Husky-Gemeinde,

trotz umfangreicher Suche im Forum habe ich noch keine Antwort auf die Frage gefunden, ob sich ein Drehzahlmesser mit induktiver Signalabnahme (also Kabel um das Zündkabel wickeln :lol: ) an der 701 nachrüsten lässt. :ka:

Da die Zündspulen im Kerzenstecker integriert sind, könnte das problematisch sein. Kann hierzu jemand was fachmännisches sagen?

Mir geht´s um die technische Machbarkeit, nicht darum, ob sowas notwendig oder sinnvoll ist. :2w:

Gruß, Bernd

TukTuk
HVA-Neuling
Beiträge: 29
Registriert: 23.08.17 - 14:13
Motorrad: 701 Supermoto '17

Re: Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon TukTuk » 11.01.18 - 15:12

Ich hatte in der Einfahrtzeit einen Drehzahlmesser angebaut, nur um mal ein Gefühl von Geräusch zu Drehzahl zu bekommen. Ist inzwischen wieder ab, sah aus wie ein Aschenbecher am Lenker :klopp:

Das Signal habe ich mit dünnem isolierten Klingeldraht direkt (also nicht induktiv) am oberen Steckverbinder der integrierten Zündkerzenstecker abgenommen. Das sind ja gedichtete Stecker, insofern ist das sicher nicht ganz im Sinne des Erfinders, da noch was zwischenzufrickeln. Für vorübergehend ging das, da war auch danach keine Feuchtigkeit im Stecker. Aber als dauerhafte Lösung muss man wohl doch direkt ans Kabel, induktiv ist die Spannung da sicher zu klein an der Züführung zum Stecker.

10833

sumoringer
HVA-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.11.17 - 11:55
Motorrad: 701 SM

Re: Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon sumoringer » 11.01.18 - 16:04

Hi TukTuk,

zumindest geht es also irgendwie...

Vielleicht weiß ja noch wer, ob man das Signal auch elektrisch irgendwo abgreifen kann, bzw. wo. Oder hat sonstige Tips dazu. :tippel:

Hintergrund ist eigentlich, dass ich mir ein Koso Ölthermometer verbauen möchte. Und da gibt´s ein kombiniertes Drehzal / Themperatur- Messgerat, das auch nicht recht viel mehr kostet, als das reine Ölthermometer. :Top:

Gruß

Benutzeravatar
Digga
HVA-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 10.07.17 - 17:32
Motorrad: 701 Enduro Bj'17

Re: Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon Digga » 11.01.18 - 17:27

Schreib doch mal Husqvarna direkt an, wenn du Glück hast bekommst du die passende Antwort die du dann hier mitteilst :prost:

Genio
HVA-Neuling
Beiträge: 42
Registriert: 25.05.17 - 07:59
Motorrad: 701 17

Re: Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon Genio » 12.01.18 - 06:02

Die ktm duke 5 soll doch den gleichen motor haben.
Weil ich hier mal gelesen habe ,das es nicht funktioniert weil wir 2 zündspule haben. Am besten im ktm forum nachfragen.gruß

TukTuk
HVA-Neuling
Beiträge: 29
Registriert: 23.08.17 - 14:13
Motorrad: 701 Supermoto '17

Re: Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon TukTuk » 12.01.18 - 10:39

Genio hat geschrieben:Die ktm duke 5 soll doch den gleichen motor haben.
Weil ich hier mal gelesen habe ,das es nicht funktioniert weil wir 2 zündspule haben. Am besten im ktm forum nachfragen.gruß


Wir haben zwei in die Zündkerzenstecker integrierte Zündspulen, weil wir ja auch zwei Zündkerzen im Einzylinder haben. Und das Signal zum integrierten Zündkerzenstecker kann man natürlich nutzen, es hat halt vor der Zündspule nur eine wesentlich geringere Spannung als hinter der Zündspule, daher kann man das halt nicht induktiv ohne weiteres nutzen, sondern muss direkt am Kabel abgreifen.

sumoringer
HVA-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.11.17 - 11:55
Motorrad: 701 SM

Re: Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon sumoringer » 12.01.18 - 18:13

Hi Jungs,
das ist ne prima Idee, direkt bei KTM nachzufragen. Allerdings wäre ja dann dieses ganz hervorragende Forum irgendwie obsolet :freak:

Ich fürchte, dass man da im KTM Forum nicht viel dazu hören wird, da die Duke ja serienmäßig nen Drehzahlmesser hat. Da kommt somit keiner in die Verlegenheit, einen nachrüsten zu wollen :mrgreen:

Grüße, Bernd

Benutzeravatar
Dual-Sport
Forensponsor
Beiträge: 1965
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon Dual-Sport » 12.01.18 - 18:40

Vielleicht wäre es klug, sich mal den Schaltplan der Duke anzusehen, um nachzuvollziehen, wie dort der Drehzahlmesser verkabelt ist.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

puffel
HVA-Brenner
Beiträge: 296
Registriert: 28.04.17 - 23:29
Motorrad: 701SM '17

Re: Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon puffel » 13.01.18 - 17:31

Die 690 smc hat ja auch nen Drehzahlmesser wie die Duke. Also irgendwie geht das sicherlich.
Aber wozu braucht man sowas auf ner sumo? Das Gehör und die Hand reichen doch zum schätzen. Vorausgesetzt der Auspuff ist laut genug. Ich hatte noch nie ein Bike mit Drehzahlmesser. Und wenn ich mal eins fahre mit Drehzahlmesser schaue ich da auch nicht drauf.

Benutzeravatar
Dual-Sport
Forensponsor
Beiträge: 1965
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon Dual-Sport » 13.01.18 - 17:40

Wirklich draufgucken tu ich bei meinem digitalen Tacho mit Drehzahlmesser auch nicht.
Manchmal gucke ich mir die abgespeicherte Höchstdrehzahl an, falls ich wirklich mal sehr hoch gedreht habe, nach dem Verschalten oder so.
Einen analogen Drehzahlmesser kann man ja im Augenwinkel schon mal verfolgen, aber beim Digitalen geht das schlecht, finde ich.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

hagenp
HVA-Neuling
Beiträge: 36
Registriert: 02.01.18 - 10:11
Motorrad: 701 Enduro'17; NX250

Re: Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon hagenp » 27.01.18 - 19:42

Hab heute die GIPro Ganganzeige verbaut, die benötigt ein Drehzahlsignal und ein Geschwindigkeitssignal um die Gänge zu berechnen. Dazu wird das Drehzahlsignal vom "Kurbelwellenpositions"-Sensor abgegriffen. auf der linken Motorseite kommt ein zweiadriges Kabel (weiss/gelb und blau/gelb) das geht zu nem weissen Stecker. An dem gelb/weissen Kabel wird für die Ganganzeige das Drehzahlsignal abgegriffen, dass sollte also auch für einen Drehzahlmesser funktionieren. :-)

sumoringer
HVA-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.11.17 - 11:55
Motorrad: 701 SM

Re: Drehzahlmesser nachrüsten

Beitragvon sumoringer » 29.01.18 - 10:07

dieses Signal hatte ich für den Stage6 auch abgegriffen. Hat aber nichts angezeigt. Das liegt wahrscheinlich an dem Strage6, der nur ein induktives Signal verarbeiten kann.

Ich habe das jetzt so gelöst, dass ich mit dem Induktivkabel (allerdings nicht das aus dem Lieferumfang, sondern mit einem deutlich dünneren) auf die äußere Zündspule gegangen bin (von oben eingefädelt und am Ende der Zündspule - unter der Gummikappe - ein paar mal rumgewickelt).

Funktioniert einwandfrei und das Kabel ist nicht zu sehen :lol:

Den Einbau der Anzeige habe ich übrigens wie auf dem Bild zu sehen ist gelöst :prost:
045.jpg
045.jpg (298.73 KiB) 976 mal betrachtet