701 Enduro Tieferlegung 30mm

Die Stollen eurer 701, FE oder TE ab 2014 sind hier Zuhause.

Moderator: Moderator

Mudman
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 25.10.18 - 08:16
Motorrad: 701 Enduro

Re: 701 Enduro Tieferlegung 30mm

Beitrag von Mudman » 13.01.19 - 16:19

So, bin heute erst dazu gekommen den kürzeren Ständer anzubringen.
Absolut perfekt, Maschine steht prima und absteigen mit Ständer ist viel besser.
Mein Tipp, ganz klar bei einer Tieferlegung von min. 30mm auf jeden Fall den kürzeren Ständer verwenden.

Mudman
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 25.10.18 - 08:16
Motorrad: 701 Enduro

Re: 701 Enduro Tieferlegung 30mm

Beitrag von Mudman » 13.01.19 - 16:21

3979B717-BAD1-42A0-95B0-F01E3663D398.jpeg
3979B717-BAD1-42A0-95B0-F01E3663D398.jpeg (87.7 KiB) 458 mal betrachtet

Mudman
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 25.10.18 - 08:16
Motorrad: 701 Enduro

Re: 701 Enduro Tieferlegung 30mm

Beitrag von Mudman » 13.01.19 - 16:37

2FC602DC-BAA3-4E57-B578-33234C26F362.jpeg
2FC602DC-BAA3-4E57-B578-33234C26F362.jpeg (142.55 KiB) 458 mal betrachtet
BD3B72D5-F9EC-4D6C-AF42-D4FB558DB23F.jpeg
BD3B72D5-F9EC-4D6C-AF42-D4FB558DB23F.jpeg (146.03 KiB) 458 mal betrachtet

peter65719
HVA-Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 09.05.19 - 07:13
Motorrad: 701

Re: 701 Enduro Tieferlegung 30mm

Beitrag von peter65719 » 09.05.19 - 12:10

Hallo Zusammen,

ich bin 1,75 m groß und möchte meine neue Enduro etwas tieferlegen.

Hierzu habe ich mir bei VH Motorradtechnik den 30 mm Umlenkhebel bestellt. Die Gabel möchte ich gerne max. 20 mm durchstecken.

Meine Frage (vorrangig) an frankberger. Hat sich diese Konstellation, wie in November 2018 erwähnt, zwischenzeitlich bewährt? Oder hast Du nochmal etwas verändert?

Möchte halt die bestehende Fahrwerksgeometrie möglichst wenig verändern, so dass das Fahrverhalten in der jetzigen Form erhalten bleibt.

Leider kann man die geposteten Bilder nicht mehr aufrufen. Kann der originale Ständer weiterhin sicher verwendet werden? Danke.

Gruß Peter

MBSprinter
HVA-Mitglied
Beiträge: 201
Registriert: 22.07.18 - 09:21
Motorrad: 701 Enduro

Re: 701 Enduro Tieferlegung 30mm

Beitrag von MBSprinter » 09.05.19 - 12:34

Hallo,

ich hatte 2018 in meine 701 Enduro einen 50mm tieferen Umlenkhebel eingebaut und die Gabel 30mm durchgesteckt. Dazu habe ich noch die Einstellmutter des Federbeins ganz nach oben gedreht. Mit dem originalen Seitenständer konnte man das Motorrad nur noch fast senkrecht abstellen. Es bestand akute Umfallgefahr. Ich tauschte den Seitenständer durch den der Subermoto aus. damit passt alles wieder und das Bike konnte standsicher abgestellt werden.

Kürzlich passte ich meine neue 701 Enduro 2019 etwas an. ich habe die Gabel 30mm durchgesteckt und die Einstellmutter des Federbeins ganz nach oben gedreht. Den Umlenkhebel habe ich erst mal original gelassen. Man konnte das Bike noch mit dem originalen Seitenständer abstellen. Das war aber schon grenzwertig. Ich kürzte den originalen Seitenständer um 3,5cm gekürzt. Jetzt steht die Maschine wieder sicher.

Bei deiner Konfiguration könnte der originale Seitenständer fast zu lang sein um eine Standsicherheit zu gewährleisten. Probiere das doch einfach aus. Wenn das Bike noch ordentlich schrägt steht, behältst einfach den originalen Seitenständer.

Wenn die Maschine zu steil ist, gibt's mehrere Möglichkeiten. Ein Seitenständer von einer SUMO für rund 100€, den originalen Seitenständer irgendwo kürzen lassen ca. 25€, oder selber kürzen und mit einer 14er Gewindestange versehen (erfordert ein Schweißgerät), oder so wie ich es gemacht habe, mit einem Rohrschneider 3,5 cm im unteren drittel heraus schneiden, ein Wasserleitungsrohr vom Baumarkt 0,5mm dünner gefeilt und in die beiden Teile gesteckt, dann zwei Durchgangsbohrungen gemacht, in die unteren Bohrlöcher samt Innenrohr auf jeder Seite ein Gewinde eingeschnitten, eine durchgehende Schraube mit Schraubensicherung eingedreht und auf beiden Seiten abgesägt., durch die oberen Bohrungen eine Schraube durchgesteckt und mit einer selbstsichernden Mutter versehen.

Dadurch könnte man den kurzen Seitenständer wieder auseinanderziehen und an benötigter Stelle eine weitere Durchgangsbohrung durch das Innenrohr machen und mit neuer Länge wieder zusammen schrauben. Die Länge des Seitenständers ist praktisch in fest vorgegeben Abständen längenverstellbar. Bei einer Gewindestange währe er stufenlos verstellbar.

Gruß, Peter

frankberger
HVA-Neuling
Beiträge: 36
Registriert: 31.08.18 - 09:13
Motorrad: 701E

Re: 701 Enduro Tieferlegung 30mm

Beitrag von frankberger » 10.05.19 - 09:21

ein verstellbarer Seitenständer macht mehr sinn wenn mann ständig von Enduro auf Supermotoräder umsteckt.
auch wenn mann beim Verkauf das Bike wieder in die Originalhöhe bringt sieht ein selbstgebastelter Seitenständer auch nicht so toll aus...lg

ich habe mir vor Jahren für meine damalige 690er Enduro/Sumo auch einen verstellbaren Ständer gebaut.
das war mal ein Autoradbolzen! M14, eine Mutter habe ich verschweisst und aussen rund geschliffen und die sichtbare Mutter dient nach der verstellung zum kontern.

https://www.bilder-upload.eu/bild-0be93 ... 9.jpg.html

Antworten