TE 450 2004 Keihin FCR 39

Egal welche Husqvarna, HIER wird geschraubt, getunt, repariert und gefachsimpelt !!!

Moderator: Moderator

lefix12
HVA-Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 23.06.14 - 22:34

TE 450 2004 Keihin FCR 39

Beitragvon lefix12 » 12.02.18 - 10:08

Hallo, ich hab meine 04er TE 450 gestern abgeholt.
Ventile wurden schon gemacht. Ventilspiel stimmt auch.

Jedoch lief sie nicht so richtig. Beim Vergaser Ausbau habe ich gesehen, das ein FCR 39 von Keihin verbaut war. Hat wohl schon jemand umgerüstet.
Normalerweise ist ein FCR 41 in der 450er...

Meine frage: Ist das generell ein Problem den 39er auf der 450er zu fahren ?
Oder sollte ich vielleicht auf den 41er umrüsten ?

Bedüsung wie folgt:
178 Hauptdüse
85 Startdüse
42 Leerlaufdüse
100 Leerlaufluftdüse


Am Auspuff war schon jemand bei... So wie ich das sehe wurde der original Auspuff auf gemacht und etwas an Dämmung entfernt. Die Husky knallt im Schubbetrieb. Ich habe mich da natürlich schon eingelesen und werde den Auspuff / Krümmer mal neu abdichten...

Beeinflusst die Veränderung der Dämmung die originale Gegendruck-Charakteristik der Auspuffanlage ?

kingz
Moderator
Beiträge: 1886
Registriert: 09.10.05 - 20:00

Re: TE 450 2004 Keihin FCR 39

Beitragvon kingz » 12.02.18 - 10:37

Hallo,
die TE 450 Modelljahr 2004 hat eigentlich einen Mikuni TMR 41 Vergaser drin.
Ab Modelljahr 2005 dann der Keihin FCR 41. Was es für einen Sinn macht, hier auf einen kleineren Vergaser zu gehen,
erschließt sich mir nicht. Mach mal n paar Bilder von deinem Mopped.

Ich denke eine Umrüstung auf einen 41er Vergaser mit dem originalen Setup kann nicht schaden. So laufen die Moppeds in der Regel auch ganz brauchbar. :-P

Dass durch die Entfernung von Dämmmaterial der Gegendruck nun total anders ist, glaub ich nicht.

lefix12
HVA-Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 23.06.14 - 22:34

Re: TE 450 2004 Keihin FCR 39

Beitragvon lefix12 » 12.02.18 - 11:00

Genau, ich habe hier im Forum schon alles zur 2004er gelesen & weiß daher, dass eigentlich ein Mikuni 41 drin ist und ab 2005 der Keihin FCR 41.
Warum auch immer hat der Vorbesitzer auf Keihin FCR 39 umgerüstet :klopp:

Habe leider nichts zum Thema Keihin FCR 39 auf der TE 450 gefunden...
Das verwundert mich leider ein bisschen.

Das mit dem Auspuff kann ich mir auch nicht vorstellen. Die TE knallt im Schubbetrieb halt sehr, was meiner meinung nach am zu mageren Leerlaufgemisch liegt. Wenn ich schlagartig auf Vollgas gehe stirbt / magert sie auch ab.


Edit: Gibt es bei der Umrüstung von Mikuni auf Keihin generell Probleme mit dem TPS (Drosselklappensensor) ?
Sind die Sensoren kompatibel mit der CDI ?

Benutzeravatar
dr.-hasenbein
"der Dino-Doctor" / Moderator
Beiträge: 9554
Registriert: 16.02.08 - 17:14
Motorrad: SM570R Doc. edit.
Wohnort: hiddensee =)

Re: TE 450 2004 Keihin FCR 39

Beitragvon dr.-hasenbein » 12.02.18 - 14:06

Mopped läuft auch ohne TPS ganz gut. Ist nicht so wichtig.

ob 39 oder 41 ist auch nicht sooo wichtig. merkste erst bei 100% Hahn auf "obenrum"
Bild

Dino 570 & KEIHIN FCR UPGRADE -> Hier klicken Bei Fragen PN an mich ;-)

lefix12
HVA-Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 23.06.14 - 22:34

Re: TE 450 2004 Keihin FCR 39

Beitragvon lefix12 » 12.02.18 - 14:50

Okay, generell hat der Sensor der im Mikuni ist, und der Sensor der im Keihin ist aber die gleiche Kennlinie ?

Ich weiß leider nicht wie der Vorbesitzer da rumgefriemmelt hat.

Ich werd das alles mal reinigen, auf Nebenluft prüfen & zusammen bauen.
Sensor werde ich erstmal mittig ausrichten.
Dann werde ich nochmal berichten.

Benutzeravatar
dr.-hasenbein
"der Dino-Doctor" / Moderator
Beiträge: 9554
Registriert: 16.02.08 - 17:14
Motorrad: SM570R Doc. edit.
Wohnort: hiddensee =)

Re: TE 450 2004 Keihin FCR 39

Beitragvon dr.-hasenbein » 12.02.18 - 15:00

lefix12 hat geschrieben:Okay, generell hat der Sensor der im Mikuni ist, und der Sensor der im Keihin ist aber die gleiche Kennlinie ?


wenn beide Vergaser aus ner Huski in diesen Baujahren sind ja, ist der Keihin aus ner Honda z.B. hat der warscheinlich ne andere Kennlinie...

Zieh den Stecker erstmal ab und gut, deswegen läuft die nicht gut oder schlecht !
Bild

Dino 570 & KEIHIN FCR UPGRADE -> Hier klicken Bei Fragen PN an mich ;-)

lefix12
HVA-Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 23.06.14 - 22:34

Re: TE 450 2004 Keihin FCR 39

Beitragvon lefix12 » 12.02.18 - 15:05

Okay danke. Dann nehm ich so die Grundeinstellung für das Gemisch vor, und erfahre dann zu Zündkurve nach Gefühl

Benutzeravatar
huskydoctor66
HVA-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 04.02.09 - 21:31
Motorrad: M 38
Wohnort: Niederrhein

Re: TE 450 2004 Keihin FCR 39

Beitragvon huskydoctor66 » 12.02.18 - 23:05

lefix12 hat geschrieben:Okay danke. Dann nehm ich so die Grundeinstellung für das Gemisch vor, und erfahre dann zu Zündkurve nach Gefühl
Grundsätzlich hat ein kleinerer Vergaser etwas mehr Drehmoment und weniger Höchstdrehzahl. Der größere Vergaser weniger Drehmoment und mehr Höchstdrehzahl. Kommt also auf den Einsatz Zweck an.
Bei dem ausräumen vom Schalldämpfer kann man grundsätzlich sagen, da wo mehr raus geht muss auch mehr rein! Also Abstimmen ist Pflicht!

Gesendet von meinem F5321 mit Tapatalk
Hals und Beinbruch
Thomas
Husqvarna TX510´83, TE510´89, TC503´89-´00>Eigenbau, 125CR´96, Fantic Trail 200´83, Cagiva Raptor 1000´01

lefix12
HVA-Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 23.06.14 - 22:34

Re: TE 450 2004 Keihin FCR 39

Beitragvon lefix12 » 13.02.18 - 10:23

Ja die Frage ist ob da wirklich mehr raus geht... Oder ob durch die dämmwolle nur der Schall gebrochen wird.

Grundsätzlich bin ich aber beruhigt wenn ich den 39er erstmal fahren kann...

lefix12
HVA-Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 23.06.14 - 22:34

Re: TE 450 2004 Keihin FCR 39

Beitragvon lefix12 » 14.02.18 - 14:15

Also ich bekomme den absolut nicht eingestellt... im choke betrieb läuft sie wunderbar. Ob kalt oder warm. Aber wenn ich den choke raus nehm fängt sie an zu stottern.
Also zu Mager ?
Wenn ich die Standas schraube komplett rein drehe läuft sie mit choke sehr hochtourig. Wenn ich den raus nehm läuft sie auf minimaldrehzahl und fängt an zu stottern. Beim Gas geben stottert sie denn auch.

Nebenluft zieht sie nicht. Komisch :cry:
Kann wer helfen ?

Also die Mofa läuft perfekt solange der choke aktiv is... ;D sobald der raus is magert die im Stand ab