SM 610 TÜV + Ratschlag

Für die Huskys aus Varese mit den 17 Zoll Schuhen. (Na gut, 16,5" vorne is auch OK :-) )

Moderator: Moderator

Fixel2012
HVA-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 04.04.19 - 10:26
Motorrad: SM 610

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon Fixel2012 » 13.04.19 - 19:17

Werde am Montag mal rum telefonieren und meine Situation schildern.

Wie sollte denn eine gutes Gemisch sein? Gibt es dazu Angaben von Husqvarna? Ich gehe davon aus, dass mein momentanes Gemisch einen zu hohen Benzin Anteil hat, deswegen die erhöhten CO Werte. Wie verändert sich die Motorleistung bei weniger Benzin im Gemisch?

K-Bär
HVA-Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: 16.06.09 - 05:43
Motorrad: SM610S
Wohnort: Berlin

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon K-Bär » 14.04.19 - 04:57

Grundeinstellung der Gemischschraube sind 1,5 Umdrehungen. Bedeutet....erst einmal langsam bis leicht Anschlag reindrehen....dann die 1,5 Umdrehungen raus....dies bei warmen Motor

Benutzeravatar
Assi
HVA-Brenner
Beiträge: 415
Registriert: 27.05.15 - 11:53

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon Assi » 14.04.19 - 07:49

... den TÜV kriegt man schon irgendwie durch, nur ändert das das Problem nicht, was zu dem schlechten Abgasverhalten führt. Wenn du mehr als 4,5% Volumen CO hast bzw. 10%, dann stimmt da gewaltig was nicht, wonach man mal schauen sollte. Die zwei schnell zu prüfenden Übeltäter, die sind schon mal die Leerlaufgemischschraube, die mal in Grundstellung bringen. Eventuell funktioniert auch der Choke nicht und schließt somit nicht und sorgt für das extrem fette Gemisch. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Gute damit sauber läuft.

Fixel2012
HVA-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 04.04.19 - 10:26
Motorrad: SM 610

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon Fixel2012 » 14.04.19 - 09:46

Die 1,5 Umdrehungen Grundeinstellung helfen schon mal ungemein, vielen Dank!
Gibt es auch eine Grundeinstellung für den Leerlauf?

Wie verändert die Gemischschraube denn die Motorleistung? Hat man mit der Grundeinstellung tatsächlich auch die beste Leistung?

Werde die Sache mit dem Choke mal prüfen!

Benutzeravatar
Dual-Sport
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon Dual-Sport » 14.04.19 - 13:48

Die Gemischschraube beeinflusst hauptsächlich das Gemisch bei Standgas, grob gesagt.
Dann kommt bei Halbgas die Stellung der Düsennadel, bei Vollgas dann die Hauptdüse.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Fixel2012
HVA-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 04.04.19 - 10:26
Motorrad: SM 610

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon Fixel2012 » 14.04.19 - 22:18

Super danke nochmal. Werde morgen Mal schauen zu welcher werkstatt ich gehe. :)

Blöde Frage, aber hat die sm 610 einen Kat der eventuell kaputten sein kann? Habe den endtopf schonmal ab gehabt aber zwischen Krümmer und Endtopf hab ich nichts gesehen. Gehe somit davon aus, dass die Husky keinen Kat Besitz? :gigs:

Benutzeravatar
Dual-Sport
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon Dual-Sport » 15.04.19 - 05:55

Doch, die müßte einen Kat haben. Meine Dual von 2001 hat die Katalysatoren in den Endschalldämpfern.

viewtopic.php?t=27123
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Fixel2012
HVA-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 04.04.19 - 10:26
Motorrad: SM 610

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon Fixel2012 » 15.04.19 - 07:05

Wenn der Kat im endtopf ist, ist er ohne den endtopf auf zu machen nicht sichtbar, oder?

Da der endtopf original ist sollte das alles passen. Der endtopf ist zudem auch noch original vernietet. Die Entnahme des kats durch vorherige Fahrzeugehalter schließe ich somit aus.

Benutzeravatar
KingSize
HVA-Gott
Beiträge: 1245
Registriert: 13.03.10 - 22:26
Motorrad: 666
Wohnort: Hölle

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon KingSize » 17.04.19 - 07:56

Na da kennst du Husqvarna-Treiber aber schlecht.
Wenn du durchschauen kannst ist nix drin.

Fixel2012
HVA-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 04.04.19 - 10:26
Motorrad: SM 610

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon Fixel2012 » 17.04.19 - 22:57

Danke für alle Tipps!

Nach dem die Gemischschraube gerade mal eine halbe Umdrehung gedreht wurde, passen die Abgaswerte! Kosten: 35€ inkl. TÜV.

Morgen wird die Maschine zugelassen :sabber:

Noch eine blöde Frage bezüglich des Dekors: Ist der Husqvarna Schriftzug auf dem Plastikdekor aufgedruckt oder aufgeklebt? Ich habe momentan ein anderes Dekor und würde es gerne durch das Original ersetzen. Kann ich einfach das jetzige Dekor abziehen und die original Schriftzüge befinden sich darunter?

K-Bär
HVA-Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: 16.06.09 - 05:43
Motorrad: SM610S
Wohnort: Berlin

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon K-Bär » 18.04.19 - 07:04

Na Glückwunsch zum TÜV :Top: Gemischschraube - kleine Ursache und große Wirkung :mrgreen:

MartinE
HVA-Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 07.04.19 - 16:46
Motorrad: SMR 570 '04

Re: SM 610 TÜV + Ratschlag

Beitragvon MartinE » 18.04.19 - 10:09

Fahre, wenn es dir möglich ist nicht direkt zur Prüfstelle. Suche dir einen KTM/Husqvarna Händler oder eine freie Werkstatt und du wirst dein TÜV bekommen. LG