Drossel für Husqvarna Te510 !

Für die Huskys aus Varese mit den 17 Zoll Schuhen. (Na gut, 16,5" vorne is auch OK :-) )

Moderator: Moderator

Pericolo
HVA-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.02.18 - 20:01
Motorrad: TE510 `06

Drossel für Husqvarna Te510 !

Beitragvon Pericolo » 08.02.18 - 20:03

Hallo,

Ich suche nach einer Drossel für meine Husqvarna TE510 bj.06
Das Motorrad ist mit 43Kw im Schein eingetragen.
Da ich derzeit nur den A2 Führerschein besitze muss ich das Motorrad drosseln um es Legal bewegen zu könne.

Meine Frage: Gibt es überhaut eine Drossel für dieses Model ?
Wenn nein, gibt es einen Weg das Motorrad zu drosseln und Eintragen zu lassen ?

Mfg
Leon

kingz
Moderator
Beiträge: 1899
Registriert: 09.10.05 - 20:00

Re: Drossel für Husqvarna Te510 !

Beitragvon kingz » 09.02.18 - 06:55

Dürfte nicht so einfach sein. Muss es schon geben, da die 2006er 510er ab werk eigentlich schon nur noch mit 14kw eingetragen ausgeliefert wurden. Aber ob du das so einfach wieder rein bekommst weiß ich nicht.

nichtrichtig
HVA-Ersttäter
Beiträge: 72
Registriert: 12.07.09 - 10:05
Wohnort: Affing

Re: Drossel für Husqvarna Te510 !

Beitragvon nichtrichtig » 20.02.18 - 21:33

Die drossel is nur nen anschlag im Vergaser.
Is auf irgend ner düse aufgeschraubt.
Ich müsste die noch irgendwo rumliegen haben, kann ich am wochenende mal schaun.
Voraussetzung ist dass du wirklich ne 2006er hast( also modell , nicht erstzulassung)
Mit drossel macht sie übrigens soviel spaß wie nen mofa mit kaputtem motor :rofl1:

Pericolo
HVA-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.02.18 - 20:01
Motorrad: TE510 `06

Re: Drossel für Husqvarna Te510 !

Beitragvon Pericolo » 22.02.18 - 13:59

nichtrichtig hat geschrieben:Die drossel is nur nen anschlag im Vergaser.
Is auf irgend ner düse aufgeschraubt.
Ich müsste die noch irgendwo rumliegen haben, kann ich am wochenende mal schaun.
Voraussetzung ist dass du wirklich ne 2006er hast( also modell , nicht erstzulassung)
Mit drossel macht sie übrigens soviel spaß wie nen mofa mit kaputtem motor :rofl1:


Hi,
hast du auch ein Gutachten für die Drossel?
Das ist das einzige was ich brauche :mrgreen:

kingz
Moderator
Beiträge: 1899
Registriert: 09.10.05 - 20:00

Re: Drossel für Husqvarna Te510 !

Beitragvon kingz » 22.02.18 - 14:21

Das ist der Punkt wo es bei den meisten scheitert.
So ne Drossel ist kein Hexenwerk, kann man vermutlich ohne Probleme in n paar Minuten nachbauen.
Aber ohne Gutachten geht halt eintragungstechnisch nix...

Pericolo
HVA-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.02.18 - 20:01
Motorrad: TE510 `06

Re: Drossel für Husqvarna Te510 !

Beitragvon Pericolo » 22.02.18 - 16:35

kingz hat geschrieben:Das ist der Punkt wo es bei den meisten scheitert.
So ne Drossel ist kein Hexenwerk, kann man vermutlich ohne Probleme in n paar Minuten nachbauen.
Aber ohne Gutachten geht halt eintragungstechnisch nix...


Jop das ist das große Problem :roll:

Benutzeravatar
Dual-Sport
Forensponsor
Beiträge: 2027
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Drossel für Husqvarna Te510 !

Beitragvon Dual-Sport » 22.02.18 - 18:50

Ich würde mir einen Rahmen mit gedrosselter Leistungseintragung suchen.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
LukasL
HVA-Ersttäter
Beiträge: 93
Registriert: 16.04.16 - 18:16
Motorrad: TE 610 '96

Re: Drossel für Husqvarna Te510 !

Beitragvon LukasL » 22.02.18 - 20:55

Husqvarna Drosseln kannst du Eventuell noch bei Zupin bekommen oder von Alpha Technik über deinen Vertragshändler die Drossel müssen aber auf deine Fahrzeuggestellnummer bestellt werden damit man nicht einfach mit einem Gutachten 10 Drosseln eintragen kann. Ich schließe mich meinen Vorrednern aber an und würde sagen das ein gedrosselter Rahmen aus einer Schlachtung günstiger und Nachhaltiger ist, da du dich in 2 Jahren ärgern wirst das du keine offene Eintragung mehr hast.

nichtrichtig
HVA-Ersttäter
Beiträge: 72
Registriert: 12.07.09 - 10:05
Wohnort: Affing

Re: Drossel für Husqvarna Te510 !

Beitragvon nichtrichtig » 23.02.18 - 02:13

Und ich würde sagen dass mittlerweile leider viel zu viele Mutmaßungen als Wissen verbreitet wird....daher ist das Forum auch Tod......
Durchsucht doch einfach mal mit der Suchfunktion die Beiträge...so hab ich mir vor mittlerweile 9!! Jahren alles angeeignet was es über Huskys zu wissen gibt....

Die Drossel war der Auslieferung szustand!!!
Ne offene Eintrag ung mit 58PS war das schwierige...

@Pericolo
Schreib PM

btzkfc
HVA-Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 29.09.17 - 19:05
Motorrad: SMR 510 '07
Wohnort: 93426 Roding
Kontaktdaten:

Re: Drossel für Husqvarna Te510 !

Beitragvon btzkfc » 28.02.18 - 17:56

Ich würde an deiner Stelle einfach mal zu deinem TÜVler vor Ort gehen und fragen ob die das Gedrosselte Datenblatt deiner Husky hinterlegt haben.
Wenn ja, dann ist das kein Hexenwerk.

Die Drossel ist nur ein Gasanschlag in der "Gaszugumlenkung" vom Vergaser (rechts unter dem schwarzen Plastik)
Die originale Schraube dort einfach durch eine längere M5-Schraube ersetzen (Gewinde ggf. bis zum Kopf nachschneiden!)

Dann einfach beim TÜV vorfahren - der überprüft den Gasweg und das wars!

So hab ich das im September 2017 mit meiner 510er SMR gemacht.

Aber glaub mir - die Drossel lässt du nicht lange drin :rofl1:

(mein erster Beitrag hier im Forum - bitte nicht gleich steinigen für eventuelle Fehler :massa: )

Grüße aus der Oberpfalz!
4 wheels move the body, 2 wheels move the soul :fil: