Fahrtechniken: Supermoto

Für die Huskys aus Varese mit den 17 Zoll Schuhen. (Na gut, 16,5" vorne is auch OK :-) )

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
MarcE
HVA-Urgestein
Beiträge: 4431
Registriert: 24.02.05 - 17:16
Motorrad: YZ250F&450F '05

Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon MarcE » 24.07.06 - 12:22

Auf Anregung von Steve hier mal ein neuer Themenbereich. Ich denke der Inhalt ist klar. Viel Spaß damit.
#206

Benutzeravatar
Simi
HVA-Gott
Beiträge: 1265
Registriert: 08.04.05 - 19:31
Wohnort: 39261 Zerbst

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon Simi » 28.07.06 - 23:34

Eine direkte Frage zur Fahrtechnik hab ich eigendlich nicht, eher was zum Fahrwerk. Und zwar ist es bei mir so, dass bei zügigerer Kurvengangart das Vorderrad anfängt zu stempeln.

Kann ich dass irgendwie unterdrücken?
Gruß Mathias (SM610 Bj 05)

Benutzeravatar
SmoothOperator
HVA-Gott
Beiträge: 1726
Registriert: 29.07.05 - 12:23
Wohnort: 71726 Benningen

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon SmoothOperator » 28.07.06 - 23:46

Nimm mal etwas Druckstufe raus. Wie schaut denn der Vorderpneu aus?
In memoriam Norifumi

red-women
HVA-Ersttäter
Beiträge: 80
Registriert: 13.06.06 - 11:54

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon red-women » 29.07.06 - 01:56

hallo,

bin auch mal wieder da.
was für ein querschnitt fährst du denn. versuche den größtmöglichen zu fahren. das wäre min ein 70 querschnitt, oder die pre-cut reifen von maxxis, die haben 80`er reifenflankenhöhe. damit hat der reifen eine bessere eigendämpfung.

Vorderradstempeln ist viel unangenehmer und viel schwieriger zu beheben, zumal es keine allgemein
gültige Regel zur Behebung gibt. Prinzipiell kann man sagen, dass harte Gabeln mehr Stempeln, weicher
abgestimmte Gabeln entsprechend weniger stempeln. Also kann man oft auch durch die Verringerung der
Federvorspannung oder durch weichere Gabelfedern eine Verbesserung erzielen.

Reifen mit einer weicheren Karkasse, wie z.B. Regenreifen, neigen viel weniger zum Stempeln als Slicks.
Oft ist auch der Querschnitt von Bedeutung ,so daß flache 60er Reifen mehr zum Stempeln neigen als
höhere 70er, die eine bessere Eigendämpfung haben.

Auch die Dämpfung beeinflusst das Vorderradstempeln, wobei auch hier mit weniger Druckstufe meist eine
Verbesserung eintritt, das gilt aber leider nicht allgemein. Meistens ist es so wenn alle Veränderungen an
der Federhärte und Vorspannung sowie der Dämpfung nichts gebracht haben wird ein Interm. oder
Regenreifen montiert und das Problem ist einigermaßen im Griff, wobei man sich dann bei einem Rennen
mit viel Asphalt den Reifen früh zerstört, weil er überhitzt. Manchmal ist ein stempelndes Vorderrad
unterm Strich besser als ein sich nach einigen schnellen Runden auflösender rutschender Regenreifen,
zumal man mit mehr Gewicht auf dem Vorderrad (Sitzposition) das Problem etwas verringern kann.


@ smooth
ich brauch noch eine 6.4`er Feder für das federbein, hast du noch sowas

Benutzeravatar
SmoothOperator
HVA-Gott
Beiträge: 1726
Registriert: 29.07.05 - 12:23
Wohnort: 71726 Benningen

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon SmoothOperator » 29.07.06 - 02:06

@saarländer

Ich besitze genau zwei Federn für dan Sachs-Dämpfer und die brauch ich leider selber. Wüsste aber gar nicht obs ne 6,4er ist. Ist die blaue aus der RR und halt die originale Feder.

@Simi
Würde dir ja zur 16,5" raten, aber das bringts wohl auf der Straße nicht ;) ;D

Gruß
Franky
In memoriam Norifumi

Benutzeravatar
Simi
HVA-Gott
Beiträge: 1265
Registriert: 08.04.05 - 19:31
Wohnort: 39261 Zerbst

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon Simi » 29.07.06 - 16:13

Wow, Saarländer, sehr ausführlicher und informativer Text, damit kann ich erstmal arbeiten!!!

Also Druckstufe verringern und Reifendruck?? 1,9bar OK?

Franky, da haste wohl recht, ne neue Felge wird es garantiert nicht werden :P
Gruß Mathias (SM610 Bj 05)

Benutzeravatar
ksm
HVA-Ersttäter
Beiträge: 50
Registriert: 06.06.06 - 22:16
Wohnort: 190..

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon ksm » 31.07.06 - 18:58

Moin!
Ein guter Kumpel von mir sagt immer:"MEHR Gewicht auf´s Vorderrad!!!"
Sicherlich ist das Stempeln nur bei bestimmten Fahrpassagen , dann hilft meistens:
nach vorn rücken
Knie an Tank pressen
und vielleicht noch vorbeugen!??!

Bei mir hat dem bis jetzt immer geholfen!

MfG
Kai
Bild

Benutzeravatar
Simi
HVA-Gott
Beiträge: 1265
Registriert: 08.04.05 - 19:31
Wohnort: 39261 Zerbst

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon Simi » 01.08.06 - 19:55

Hm...könntest echt recht haben, Cinder. Naja, der nächste wird nen Anderer.
Gruß Mathias (SM610 Bj 05)

Benutzeravatar
kawafahrer
HVA-Brenner
Beiträge: 463
Registriert: 15.07.05 - 14:11
Wohnort: 73337 Bad Überkingen
Kontaktdaten:

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon kawafahrer » 09.08.06 - 00:25

neue fahrtechnik nicht zur nachahmung empfohlen
man nehme eine kreuzung lasse sich die vorfahrt nehmen warte vergeblich auf die reaktion des autofahrers auf die erbärmliche hupe vertut sich in der gangwahl und der zugkraft am beschleunigungskabel fährt auf dem hinterrad am auto vorbei übersieht dabei die rennleitung und beschäftigt sich dann mit einer 90 minütigen verkehrskontrolle mit anschließendem aufenthalt beim technischenüberwachungsverein  :o  
Wenn man den Ganzen Tag der Herde hinterhertrottet frißt man nur Sch****

Benutzeravatar
SmoothOperator
HVA-Gott
Beiträge: 1726
Registriert: 29.07.05 - 12:23
Wohnort: 71726 Benningen

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon SmoothOperator » 09.08.06 - 00:30

erzähl genaueres... ;)
In memoriam Norifumi

Benutzeravatar
kawafahrer
HVA-Brenner
Beiträge: 463
Registriert: 15.07.05 - 14:11
Wohnort: 73337 Bad Überkingen
Kontaktdaten:

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon kawafahrer » 09.08.06 - 00:54

naja die rennleitung hat sich schon die hände gerieben nur der ingenör wo sich mein möpp anschauen mußte war mein kumpel der sie damals auch abgenommen hat und er suchte und sucht hat aber dummerweise nix gefunden etwas glück braucht der mensch  ;D
Wenn man den Ganzen Tag der Herde hinterhertrottet frißt man nur Sch****

Bole_B.
HVA-Gott
Beiträge: 1630
Registriert: 11.01.06 - 23:13
Wohnort: 32108 Bad Salzuflen

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon Bole_B. » 09.08.06 - 11:35

neue fahrtechnik nicht zur nachahmung empfohlen
man nehme eine kreuzung lasse sich die vorfahrt nehmen warte vergeblich auf die reaktion des autofahrers auf die erbärmliche hupe vertut sich in der gangwahl und der zugkraft am beschleunigungskabel fährt auf dem hinterrad am auto vorbei übersieht dabei die rennleitung und beschäftigt sich dann mit einer 90 minütigen verkehrskontrolle mit anschließendem aufenthalt beim technischenüberwachungsverein  :o  



Hallo,

wenn dadurch ein Unfall vermieden wurde, ist diese
"Fahrtechnik" vieleicht doch nicht so verkehrt. ;) ::)

Den Stress mit der Rennleitung hast du ja gemeistert,
oder hätten die viel lieber einen Unfallbericht geschrieben ? ???
Gruss, Bole B. (z.Zt. leider immer noch Husky-loser Hintergrund-Mitleser)

Man muss den Table halt so springen, wie man ihn unter die Räder kriegt, und dann hoffen, dass die Landung gut geht!

Benutzeravatar
Lexion_450
HVA-Gott
Beiträge: 1412
Registriert: 18.01.06 - 22:50
Wohnort: 39307 Paplitz

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon Lexion_450 » 19.08.06 - 23:21

Noch eine Fahrtechnik die nicht zur Nachahmung empfohlen ist:

Man sollte niemals die polnischen Auto Reimport LKWs die zum Autohof fahren mit in seine Ideallinie einbauen.

Von den 15 km/h besagten Fahrzeugs genervt, ging es etwas flotter daran vorbei. Dummerweise stand da auch noch der Videowagen der Autobahnpolizei. Deren Besatzung hat nen Formel 1 Start hingelegt um mit mir eine Diskussion über Miteinander im Strassenverkehr zu führen...
Aprilia SXV 550 MY09
davor SMR 510 08
davor SM 510 R 06
davor SM 450 R 04

Benutzeravatar
Simi
HVA-Gott
Beiträge: 1265
Registriert: 08.04.05 - 19:31
Wohnort: 39261 Zerbst

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon Simi » 20.08.06 - 12:50

Chaot ::) :P ;D
Gruß Mathias (SM610 Bj 05)

Benutzeravatar
kawafahrer
HVA-Brenner
Beiträge: 463
Registriert: 15.07.05 - 14:11
Wohnort: 73337 Bad Überkingen
Kontaktdaten:

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon kawafahrer » 20.08.06 - 14:50

so lange du beim videoschauen nicht geprahlt hast " boa fett schau mal die kurvenlage"  ::) ich glaub das hätten sie nicht so toll gefunden gruß
Wenn man den Ganzen Tag der Herde hinterhertrottet frißt man nur Sch****

Benutzeravatar
Lexion_450
HVA-Gott
Beiträge: 1412
Registriert: 18.01.06 - 22:50
Wohnort: 39307 Paplitz

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon Lexion_450 » 21.08.06 - 18:35

Ich wurd ja nicht gefilmt. Hab ja gleich angehalten...
Aprilia SXV 550 MY09

davor SMR 510 08

davor SM 510 R 06

davor SM 450 R 04

Benutzeravatar
maulwurf
HVA-Neuling
Beiträge: 25
Registriert: 24.07.06 - 14:03

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon maulwurf » 05.09.06 - 18:27

Tach Simi.

Die gleiche Erscheinung (Stempeln lange bevor die Raste kommt) bringt mich auch bei meiner SMR zur Verzweiflung (ebenfalls Dunloperstbereift). Habe auch schon etwas Druckstufe rausgenommen und den Luftdruck mittlerweile bis auf 1.5 / 1.7 abgesenkt - bringt nicht wirklich was. Bin mittlerweile davon überzeugt, dass der Reifen Müll ist und habe heute einen Satz Contis geordert (die dazu mit etwas über 150 Tacken incl. Fracht zurzeit echte Schnäppchen sind).


Gruß,
Markus

Benutzeravatar
Lexion_450
HVA-Gott
Beiträge: 1412
Registriert: 18.01.06 - 22:50
Wohnort: 39307 Paplitz

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon Lexion_450 » 05.09.06 - 18:39

So ein Chattering habe ich auch, ich schiebe es auch stark auf die Dunlop. Die DRZ 400 SM läuft auf Dunlop 207 in SM Mischung, die gefällt mir echt gut. Ich denke die werde ich jetzt auch nehmen wenn die Karkasse rausguckt.
Aprilia SXV 550 MY09

davor SMR 510 08

davor SM 510 R 06

davor SM 450 R 04

Benutzeravatar
Simi
HVA-Gott
Beiträge: 1265
Registriert: 08.04.05 - 19:31
Wohnort: 39261 Zerbst

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon Simi » 05.09.06 - 20:06

Hey Markus, ich werd mir auch die Contis gönnen, aber erst, wenn die Dunlops runter sind, ist mir sonst zu sehr verschwenderisch.

Welchen Hinterreifen hast du bestellt? Einen 150er oder 160er?
Gruß Mathias (SM610 Bj 05)

Benutzeravatar
maulwurf
HVA-Neuling
Beiträge: 25
Registriert: 24.07.06 - 14:03

Re: Fahrtechniken: Supermoto

Beitragvon maulwurf » 05.09.06 - 20:17

150er.

160er macht keinen Sinn auf der 4.25er-Felge. Die schmale Felge quält den Reifen auf eine Kontur, die fahrphysikalisch eher kontraproduktiv ist. Habe bei meinem Händler gesehen, dass die Neulieferung 610er sogar auch mit 150ern ausgerüstet sind. Außerdem ist beim Conti der 150er nochmal 10 Euro billiger als der 160er.

Ich leg mir die Dunlops für den Winter weg, wenn's eh zu kalt zum richtig Gasgeben ist. (Montiere die Schlappen selber und kann wechseln bis der Arzt kommt ohne dass es Geld kostet...)

Gruß,
Markus