Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Deine 2014< Husky hat ein Nummernschild ? Bitte hier eintreten.
701, 401, Vitpilen, Svartpilen

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
konfu
HVA-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 03.01.17 - 12:28
Motorrad: 701 SM
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon konfu » 13.12.18 - 21:13

Ich möchte auf das eigentliche Thema zurückgreifen, der KZH. Wie schon geschrieben, gefällt er mir sehr gut. Da er angeboten wird, muss es doch eigentlich eine Zulassung in irgend einem Land geben. Die Angabe in der StVO ist Jahrzehnte alt. Da gab es noch keine Enduro s. :shock:

Also, falls das Teil nirgends zulässig ist. . Warum eine Kennzeichenbeleuchtung? :ka:
Gruß konfu

MBSprinter
HVA-Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 22.07.18 - 09:21
Motorrad: 701 Enduro

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon MBSprinter » 13.12.18 - 21:29

Ich habe jetzt einfach mal eine Anfrage gestellt und nach dem Kennzeichenwinkel und der Zulassung für Deutschland gefragt. Mal sehen, was ich als Antwort bekomme.

ViennaDC
HVA-Ersttäter
Beiträge: 73
Registriert: 14.11.17 - 13:03
Motorrad: 701 Enduro '16

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon ViennaDC » 13.12.18 - 21:39

MBSprinter hat geschrieben:Um der EU Richtlinie zu entsprechen muss das Rad nach oben hin komplett abgedeckt sein. Da würden eventuell ein paar cm fehlen, wenn das Rad am hinteren Ende in der Schwinge montiert ist und das Heck bis zur Waagerechten der Schwinge einfedert. Also sollte das Nummernschild die gedachte Senkrechte Linie an der Radhinterkannte nach oben, das Rad abdecken.


Die Richtlinie kenn ich so auch. Jedoch meines Wissens nach zählt das Nummernschild nicht als Abdeckung (zumindest hier in Österreich). Deswegen geht der originale hintere Kotflügel ja soweit nach hinten.

stoppelhoppser
HVA-Ersttäter
Beiträge: 78
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon stoppelhoppser » 13.12.18 - 22:41

Wollt ihr mir erzählen meine RSV4RF wäre nicht ganz legal? Bis jetzt hat es zum Glück noch keinen Gestört, aber das ganze Heck inkl. Kennzeichen endet deutlich vor dem Ende des Reifens. :pc1:

Bei der Hildegard müsste ich mal nachschauen, da bin ich mir nicht sicher.

Gaslight_13
HVA-Neuling
Beiträge: 37
Registriert: 19.07.18 - 09:35
Motorrad: 701 SM

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon Gaslight_13 » 14.12.18 - 08:12

Ist das ueberhaupt noch aktuell mit der Radabdeckung?

Ich habe nun an mehreren Stellen gelesen dass TüV und Polizei nur noch schauen das ein Reflektor vorhanden ist und der Winkel von 30? Grad eingehalten wird.

EDIT:
Gerade beim Tüv gefunden:

- für Motorräder besteht national eine Vorschrift zur Radabdeckung (150mm überAchsmitte - Lauffläche kpl. abgedeckt).
- für Motorräder mit EG-Zulassung ist keine bestimmte Radabdeckung vorgeschrieben.
- eine übertriebene Radabdeckungsdemontage sollte dennoch vermieden werden. Ergibt sich aus der Veränderung eine Verkehrsgefährdung, kann die Radabdeckung möglicherweise gefordert werden.
- siehe auch z.B. Anbauvorschrift “Rückstrahler” oder “Schlussleuchten”.

Meines Wissens haben alle neuen Böcke eine EG-Zulassung...

MBSprinter
HVA-Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 22.07.18 - 09:21
Motorrad: 701 Enduro

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon MBSprinter » 19.12.18 - 16:08

Hallo,

heute bekam ich eine Antwort bezüglich des Winkels dieses Kennzeichenhalters.
Bild

Die Firma hatte nur einen Kennzeichenhalter, welcher verkauft wurde und kann desshalb den Winkel nicht nachmessen. Weitere Kennzeichenhalter sollen am Sonntag den 20.01.2019 geliefert werden. :ka: Dann soll ich nochmal nachfragen.


Gruß, MBSprinter

Benutzeravatar
-Tommy-
HVA-Neuling
Beiträge: 31
Registriert: 05.02.19 - 18:15
Motorrad: 701 Enduro - 2018
Wohnort: Köln

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon -Tommy- » 07.02.19 - 08:56

Hallo zusammen,

ich hatte den neuen kurzen Kennzeichenhalter bei Bräuer Motorradsport bestellt. Dort im Online-Shop
war er für Ende Januar angekündigt. Nachdem ich nichts mehr gehört hatte, habe ich gestern einmal
nachgefragt.

Der Kennzeichenhalter ist laut Husqvarna erst ab dem 26. März verfügbar. Vielleicht ist ja doch noch
jemandem aufgefallen, dass der Winkel des Kennzeichens so nicht legal ist... ;-)
Viele Grüße aus Köln
Thomas

Benutzeravatar
Ballentier
HVA-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 30.12.18 - 15:13
Motorrad: 701 Enduro 18

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon Ballentier » 10.02.19 - 10:17

Na dann hoffe ich doch auch das Husqvarna Ende März liefern kann. Habe aktuell den Ibex dran. Der ist zwar soweit ganz gut, bloß mich stört es das der Blinker Abstand nicht mehr zulässig ist :kadw: (Originale Blinker).

Gute Fahrt in die neue Saison :hva:

stoppelhoppser
HVA-Ersttäter
Beiträge: 78
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon stoppelhoppser » 10.02.19 - 10:57

Hab ich auch dran. Der Außenabstand der Ori-Blinker sollte aber passen.

Benutzeravatar
Ballentier
HVA-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 30.12.18 - 15:13
Motorrad: 701 Enduro 18

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon Ballentier » 13.02.19 - 22:14

Wenn ich mich nicht recht Irre dann muss der mindest Abstand laut EG, innere Seite Blinkerglas zum anderen, 180mm betragen. Kann gerade nicht nachmessen meine aber das es ungefähr 140 mm sind?! :freak: :ka:

stoppelhoppser
HVA-Ersttäter
Beiträge: 78
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon stoppelhoppser » 13.02.19 - 23:11

Blöderweise hab ich in dem ganzen Text nicht das Wort "innen" gefunden.

Benutzeravatar
Ballentier
HVA-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 30.12.18 - 15:13
Motorrad: 701 Enduro 18

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon Ballentier » 14.02.19 - 13:27

Da muss ich dir recht geben. Habe das irgendwo so gelesen mit dem inneren Abstand jedoch weiß ich nicht mehr wo.
Hab vom TÜV Süd ein Auszug gefunden:

Fahrtrichtungsanzeiger (Blinker):
- vorgeschrieben, nach StVZO ab EZ 1.1.62
- Anzahl: 4
- Kennzeichnung vorn: 1, 1a, 1b, 11
- Kennzeichnung hinten: 2a, 2b, 12
- in der Breite (min.):
nach EG vorn 240mm, hinten 180 mm
nach StVZO vorn 340 mm, hinten 240 mm
Blinkleuchten an den Lenkerenden (”Ochsen-
augen”) zueinander 560 mm
- in der Höhe: 350 - 1200 mm
- Einschaltkontrolle nach EG vorgeschrieben,
optisch oder akustisch oder beides, nach
StVZO zulässig
- “Ochsenaugen” bei EZ ab 1.1.87 nur i.V.m.
zusätzlichen hinteren Blinkern zulässig


Tja dann lass ich mich entweder beim nächsten TÜV Termin überraschen oder vielleicht weiß jemand genaueres? :ka:

Schöne Grüße bei moderatem Wetter

stoppelhoppser
HVA-Ersttäter
Beiträge: 78
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon stoppelhoppser » 14.02.19 - 19:15

Im Zweifelsfall gibt es halt Diskussionen. Da lass ich es mal drauf ankommen. Wenn man nett mit den Jungs vernünftig redet, gucken die auch mal weg. Mir persönlich ist übrigens auch unklar, wann es nach EG und wann nach STVZO geht.

Benutzeravatar
Ballentier
HVA-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 30.12.18 - 15:13
Motorrad: 701 Enduro 18

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon Ballentier » 15.02.19 - 11:31

Ich denke da unsere Mopeds ja recht modern sind und in Europa entwickelt und produziert werden gibts da auch ne EG. Aber das ist mal ohne Gewähr...

Mikka
HVA-Neuling
Beiträge: 32
Registriert: 26.01.18 - 16:30
Motorrad: 701 Enduro 2017

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon Mikka » 15.02.19 - 12:27

Servus miteinander,

für die 701 gilt natürlich die EG, d.h. Blinkerabstand hinten von Leuchtmittelmitte zu Leuchtmittelmitte 180mm und vorne das selbe aber eben 240mm.
Bei der Einzelabnahme meines Rallyumbaues wurde vorne vom Herrn Inscheniör genau so gemessen.
20180623_134957.jpg
20180623_134957.jpg (604.79 KiB) 455 mal betrachtet

Das die nun hinter der Verkleidungsscheibe sind hat ihn nicht gestört....."machst aber keinen Aufkleber davor gell"...war sein Kommentar dazu.

Da das hier schon mehrmals abgebildete neue Husqvarna-Plastikteil ja bis auf den Bereich hinten/unten identisch zum originalen ist......sollte sich auch der Blinkerabstand bei Verwendung der originalen nicht ändern?

stoppelhoppser
HVA-Ersttäter
Beiträge: 78
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon stoppelhoppser » 15.02.19 - 19:57

Ich hab den IBEX KZH dran, da entfällt das Plastikteil. Wenn Leuchtmittelmitte zählt, könnte es mit den recht länglichen Serienblinkern ganz knapp sogar passen und 180mm ergeben.

Danke für die Infos.

iPeter64
HVA-Neuling
Beiträge: 35
Registriert: 06.02.17 - 13:59
Motorrad: 701

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon iPeter64 » 15.02.19 - 20:05

stoppelhoppser hat geschrieben:Ich hab den IBEX KZH dran, da entfällt das Plastikteil. Wenn Leuchtmittelmitte zählt, könnte es mit den recht länglichen Serienblinkern ganz knapp sogar passen und 180mm ergeben.

Danke für die Infos.


Na toll ... Habe mir extra den von IBEX bestellt und wollte den morgen dran bauen, eben genau deshalb, damit ich durch den TÜV komme und jetzt lese ich das er evtl. gar nicht zugelassen ist... Hat jemand genauere Informationen? Ansonsten würde ich es Mitte März bei mir einfach mal probieren.

stoppelhoppser
HVA-Ersttäter
Beiträge: 78
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon stoppelhoppser » 15.02.19 - 21:03

Bin im Mai dran. Werd das aber auf jeden Fall beim Händler machen lassen, da geht meistens eh mehr durch.

Benutzeravatar
Dual-Sport
Moderator
Beiträge: 2134
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon Dual-Sport » 15.02.19 - 22:27

stoppelhoppser hat geschrieben:Ich hab den IBEX KZH dran, da entfällt das Plastikteil. Wenn Leuchtmittelmitte zählt, könnte es mit den recht länglichen Serienblinkern ganz knapp sogar passen und 180mm ergeben.

Danke für die Infos.



Es zählt die Innenkante der leuchtenden Fläche.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
Ballentier
HVA-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 30.12.18 - 15:13
Motorrad: 701 Enduro 18

Re: Neuer modifizierter 701 Kennzeichenträger von Husqvarna?

Beitragvon Ballentier » 16.02.19 - 17:04

Gerade nachgemessen beim Ibex an meiner 701 E. Blinkerglas innen Abstand 140mm. :cry: