LED oder Xenon für die Nuda?

Werkstatt / Technik (Straße): Hier könnt Ihr all Eure "Wehwechen" die Ihr mit eurem Straßenmopped habt loslassen. Irgendeiner weiß sicherlich Rat.

Moderatoren: Faritan, Firebeast, Moderator

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2444
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Firebeast » 12.02.18 - 23:14

Geometrisch ist so ne H4, H7 oder sonstwas Birne ja genau definiert. Theoretisch also kaum ein Problem.
Praktisch leider eher sehr schwer umzusetzen, da das Rundum-Abstrahlverhalten einer Glühbirne nicht so
einfach bei LEDs nachempfunden werden kann. Ich glaube aber, dass da bald etwas kommt ... :mrgreen:
Vielleicht kann ja unser LED-Guru X-Crosser mal was dazu sagen. :gigs:

Gruß Beast
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

Benutzeravatar
Faritan
Moderator
Beiträge: 3990
Registriert: 19.07.13 - 14:40
Motorrad: Nuda 900 R ABS
Wohnort: Schweinfurt

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Faritan » 13.02.18 - 11:35

...das schon, in dem Artikel hieß es ja:
3 Gründe, warum der Umbau verboten ist

Das Leuchtmittel bei Scheinwerfern ist exakt auf die Linsen und Reflektoren abgestimmt. So liegt der Lichtkegel genau dort auf der Strasse, wo er hingehört. Bei einem Umbau ist es schwierig, dasselbe Abstrahlverhalten mit LED wie mit Halogen oder Xenon hinzubekommen.

LEDs werden auf der Rückseite heiss. Die Wärme muss im Unterschied zu Halogen anders abgeleitet werden, um einer Überhitzung vorzubeugen.

Die elektronische Kommunikation zwischen Fahrzeug und einem nachgerüsteten Leuchtmittel ist nicht mehr unbedingt kompatibel.
Also Punkt eins könnte man irgendwie in den Griff bekommen, wenn der Lampenhersteller sicherstellt, dass das Abstrahlverhalten identisch ist.
Aber was ist mit Punkt zwei? Da sehe ich dann die fahrzeugspezifische Komponente...außer es gibt dann LED-Lampen, die eben hinten nicht warm werden...
>>>>>>>>>>>>>>>>>Volksfront von Nudäa<<<<<<<<<<<<<<<<<

7. Nuda Treffen 2020...klick mich

Wly
HVA-Neuling
Beiträge: 41
Registriert: 12.09.15 - 18:41
Motorrad: Nuda R,KTM690 Duke 3

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Wly » 14.02.18 - 08:45

Guten Morgen Gemeinde

hier in der Schweiz ist die Polizei enorm streng und die Strafen entsprechend teuer. So macht es hier wahrscheinlich keinen Sinn, den "Umbau" vorzunehmen. Schade eigentlich...

Gruss und eine schöne Woche an alle

Benutzeravatar
x-crosser
Forensponsor
Beiträge: 1327
Registriert: 16.04.13 - 18:53
Motorrad: Nuda R
Wohnort: 67061

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von x-crosser » 14.02.18 - 10:35

Die LED als solche wird auch warm und kann die Wärme so garnicht leiden. Daher sind die Kühlkörper sehr großzügig dimensioniert.
Die Abstahlwinkel sind naturgemäß nicht zu vergleichen. LED Leuchtet da hin wo Licht gebraucht wird. Leider sind die Scheinwerfer aber auf konventionelle Leuchtmittel ausgerichtet. Wenn LED dann als Lampeneinheit, gerne in dem vorhandenen Scheinwerfer. Bei den Kosten des Scheinwerfers sollte man sich das Versuchen genau überlegen.

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2444
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Firebeast » 14.02.18 - 11:19

x-crosser hat geschrieben: [...] Bei den Kosten des Scheinwerfers sollte man sich das Versuchen genau überlegen.
Thg hat Versuche mit einem original Nuda Scheinwerfer gemacht und da LEDs reingesetzt, aber der Junge schreibt ja hier leider nix mehr. :-(



Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

Benutzeravatar
thg
Forensponsor
Beiträge: 260
Registriert: 29.05.13 - 18:08
Motorrad: Nuda ; Duke
Wohnort: Arnsberg

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von thg » 14.02.18 - 17:50

Sorry Paule, leider hast Du mal wieder absolut recht ... :roll: , aber wenn ich helfen kann bin ich natürlich sofort zur Stelle :massa:

Ja, das mit dem LED-Scheinwerfer Projekt hatte ich seinerzeit leider aus mehreren Gründen abgebrochen.
Der Plan war eigentlich die folgenden Scheinwerfer (gibt es z.B. bei Tante Luise) in den geschlossenen Originalscheinwerfer unter zu bringen, da ich das Erscheinungsbild der Nuda möglichst wenig verändern wollte.
H_LED_A.jpg
H_LED_A.jpg (80.18 KiB) 1430 mal betrachtet
H_LED_F.jpg
H_LED_F.jpg (87.66 KiB) 1430 mal betrachtet

Der Versuch diese Konstruktion duch den TÜV zu bekommen ist leider wie erwartet kläglich gescheitert.
Jegliche Veränderung an dem vorhandenem Scheinwerfer ist schlichtweg verboten, sei es nicht zugelassene Leuchtmittel einsetzen, daran rum zu sägen oder auch nur die Kunststofflinse zu polieren (die völlig vergilbten und blinden Dinger an den alten 190er sind aber ok :gigs: :mrgreen: ).
Nichts desto trotz hab ich mich aber nicht davon abhalten lassen und weiter gebastelt. Leider hat mich das Wärmemanagement der LED's wieder zurückgeworfen. Da ich ein absolut geschlossenes Lampengehäuse mit nur einer kleinen Ausgleichsöffnung wie im Originalscheinwerfer wollte, um ein Verschmutzen und Beschlagen der Scheinwerferinnenseite zu verhindern, wurden die LED's leider zu heiß. Auch diverse Versuche mit Heatpipes und diversen anderen Kühlmöglichkeiten hab ich aus Platzmangel und ästetischen Gründen erst mal verworfen.
Wer möchte kann die hier beschriebenen oder auch diverse andere zugelassene LED-Scheinwerfer aber ohne Probleme anstelle des Originalscheinwerfer montieren. Kommt für mich allerdings nicht in Frage, da die Nuda dadurch Ihr "Gesicht" verlieren würde ... :heba:

Bis dahin
:2w:
Gruß Thomas
der Mann aus den Bergen ...

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2444
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Firebeast » 14.02.18 - 18:16

Mensch Thomas !!! :heba: :heba: :heba:
Das ist ja wie in alten Zeiten ... :cool2: :hva:
Danke für den coolen Bericht, Junge :Top:

:prost:
Es grüßt herzlichst
Paule
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

Benutzeravatar
Heidelbär
Forensponsor
Beiträge: 50
Registriert: 01.06.15 - 14:22
Motorrad: Nuda; TE449

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Heidelbär » 14.02.18 - 19:47

Hab in Köln auf der Messe mal ner KTM in den Schlitz gefasst :oops:
Unfassbar was da an Abwärme weg geht. Mit nem Würstchenhalter kann man da schön grillern :evil1:
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Verzückung waagerecht zum Ohr hin abfliessen

Benutzeravatar
Faritan
Moderator
Beiträge: 3990
Registriert: 19.07.13 - 14:40
Motorrad: Nuda 900 R ABS
Wohnort: Schweinfurt

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Faritan » 14.02.18 - 19:59

...ja, der Thomas bringt dann hier mal im wahrsten Sinne des Wortes "Licht ins Dunkel"... :heba:
Du warst hier schmerzlich vermisst mein Freund!!!! :gigs:

LED und Nuda erscheint mir dann eigentlich als inkompatibel....dann bleib ich mal bei meiner Nightbraker Lösung... :mrgreen:
>>>>>>>>>>>>>>>>>Volksfront von Nudäa<<<<<<<<<<<<<<<<<

7. Nuda Treffen 2020...klick mich

Benutzeravatar
thg
Forensponsor
Beiträge: 260
Registriert: 29.05.13 - 18:08
Motorrad: Nuda ; Duke
Wohnort: Arnsberg

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von thg » 14.02.18 - 20:47

Jo Kinner's, Ihr habt ja recht !!!

Hab's leider etwas (total )aus den Augen verlohren :cry:
... und das wo das Forum eigentlich immer richtig Bock gemacht hat. Irgendwie bin ich wohl schreibfaul geworden oder so.
Werde euch also wieder mehr mit meinen unqualifizierten Äußerungen auf den Sack gehen. :heba: :hva:

Bis dahin
:2w:
Gruß Thomas
der Mann aus den Bergen ...

Benutzeravatar
Faritan
Moderator
Beiträge: 3990
Registriert: 19.07.13 - 14:40
Motorrad: Nuda 900 R ABS
Wohnort: Schweinfurt

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Faritan » 14.02.18 - 21:07

... :heba: :heba: :heba: :hva: :hva: :hva: :prost: :prost: :prost:
Freut mich jetzt einfach nur... :Top:
>>>>>>>>>>>>>>>>>Volksfront von Nudäa<<<<<<<<<<<<<<<<<

7. Nuda Treffen 2020...klick mich

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2444
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Firebeast » 15.02.18 - 06:33

Heidelbär hat geschrieben: [...] Mit nem Würstchenhalter kann man da schön grillern :evil1:
:rofl1: :gagg: :rofl: :ismw:
Das erinnert mich an die alten Wänä-Zeiten mit Wurstblinker und so ...
Damals ... als ich noch jung war ... :-( :buh:
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

Benutzeravatar
x-crosser
Forensponsor
Beiträge: 1327
Registriert: 16.04.13 - 18:53
Motorrad: Nuda R
Wohnort: 67061

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von x-crosser » 19.02.18 - 21:50

Großes Kino, auch wenn ich ein anderes Ergebnis besser finden würde....

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2444
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Firebeast » 19.02.18 - 22:50

Ich versteh garnix. Was meinst Du damit? :ka:

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

Benutzeravatar
Tortura 900
HVA-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.12.16 - 15:30
Motorrad: nuda900

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Tortura 900 » 10.06.19 - 14:28

Hallody zusammen,

hab an meiner Nuda auch bereits LED Leuchtmittel ausprobiert.
Das mit den Kühlkörpern und Lüftern hinten dran hab ich auch verworfen, da ich den Scheinwerfer nicht umbauen wollte.
Hab dann eine LED -Birne ohne Kühlkörper gefunden, die hatte aber nur an 3 Seiten LED´s dran also um 120 Grad versetzt, war sehr hell und mann wurde auch Tags gut wahrgenommen allerdings war der Lichtkegel so schlecht und das Ding machte zuviel Streulicht.
War also unbrauchbar.

Dann hab ich einfach eine stärkere, blau getönte H4 Birne rein gemacht das Ergebnis kann sich sehen lassen, bis jetzt hat mit noch niemand die Lichthupe gegeben, der Lichtkegel bleibt gleich.
Jetzt hoffe ich das die Lichtmaschine und das Scheinwerfergehäuse da mit machen.
Ich teste das jetzt mal dann kann ich ohne Umbau wieder originale Birnen rein machen.

Auf den Fotos seht ich gelblich die Original-Birne und weiss die stärkere Birne
IMG_20190524_102116.jpg
IMG_20190524_102116.jpg (68.81 KiB) 363 mal betrachtet
IMG_20190524_101445.jpg
IMG_20190524_101445.jpg (100.08 KiB) 363 mal betrachtet

Benutzeravatar
Toschi
Forensponsor
Beiträge: 466
Registriert: 13.08.13 - 21:54
Motorrad: Elefant 900ie/Nuda+R
Wohnort: Uelzen

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Toschi » 10.06.19 - 15:34

:shock: ...ich würde das Ding sofort wieder ausbauen, alles mit stärkerer Leistung als 55Watt wird Dir über kurz oder lang das Kunststoffglas anschmelzen oder der Reflektor wird seine Chrom - Beschichtung verlieren... :gigs:
XENON Look Birnen mit der serienmäßigen Wattzahl sind dagegen kein Problem und machen auch schönes weißes Licht - und um den Stil perfekt zu machen sollte die Standlichbirne auch eine solche sein! :evil1:

Mit italophilen Grüßen
Tosc :h: i
...nimm Dich in 888!

Benutzeravatar
Tortura 900
HVA-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.12.16 - 15:30
Motorrad: nuda900

Re: LED oder Xenon für die Nuda?

Beitrag von Tortura 900 » 14.06.19 - 16:40

Hi Toschi,

ja hast leider Recht,
hab mir den Scheinwerfer heut genauer angeschaut und musste feststellen das die Birne wohl zu heiß ist.
Hinten über der Birne löste sich die Verspiegelung ab.
Hab wieder die alte rein gebaut.
nuda-licht-02.jpg
nuda-licht-02.jpg (70.14 KiB) 308 mal betrachtet
Schade das Licht war wirklich prima.
Also Leute nicht nach machen das ist nix :-| .

LG.

Antworten