Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Deine 2014< Husky hat ein Nummernschild ? Bitte hier eintreten.
701, 401, Vitpilen, Svartpilen

Moderator: Moderator

Mobbed
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.16 - 16:43
Motorrad: XT 600

Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon Mobbed » 13.06.16 - 16:48

Hallo
ich bin neu hier im Forum und habe auch gleich schon ein anliegen.
Ich stehe vor der Entscheidung zwischen den oben genannten Modellen.
Gefahren bin ich leider noch keine von beiden werde dies aber schnellstmöglich nachholen sobald ich die Prüfung für die offene Leistung machen darf.

Pro Punkte für die 501 wären ja das deutlich geringere Gewicht und die daraus resultierende Wendigkeit
Contra leider der größere Wartungsaufwand und die etwas teurere Anschaffung
(Vielleicht weis jemand wie genau der Wartungsplan Von der 501 aussieht und bei welcher Kilometerleistung man die Wartung durchführen sollte)

Pro für die 701 wären der billigere Unterhalt sowie der geringere preis.
Außerdem wäre sie etwas tourentauglicher.
Contra das das deutliche Mehrgewicht gegenüber der 501.
Außerdem kommt sie mir sehr niedrig vor.
(Fahre zurzeit noch eine Yamaha XT 600 die doch eine höhere Sitz Position hat )

Ich habe mich bereits auf beide Modelle drauf gesetzt (wobei die FE 501 noch nicht als Supermoto umgebaut war ) und hier war deutlich der Gewichts Unterschied zu spüren sowie die höhere Sitzposition
Leistungsmässig denke ich werden sich beide Modelle nicht sonderlich unterscheiden.
Bin auch kein Topspeed Fahrer sondern mag lieber kurvige Strecken

Ich fahre gerne am Wochenende mit Kollegen ne Supermoto Tour und da sollte sie schon so 200-250 km am Tag mitmachen ohne das man Angst hat der Hobel fliegt auseinander oder danach den Motor wieder zu revidieren.
Ab und an wollte ich auch mit dem Motorrad mal zur Arbeit /Schule fahren sowie eventuell auch mal ne runde auf na Strecke zu ballern.

Eventuell hat einer von euch schon die selbe Entscheidung getroffen oder steht vor der selben dann fände ich es schön wenn ihr mal eure Meinung dazu äußern könntet
Vielen Dank Fürs lesen

MfG

Benutzeravatar
Ju1ceX2
Forensponsor
Beiträge: 158
Registriert: 02.06.16 - 13:47
Motorrad: WR250 CRF450 EXC350F

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon Ju1ceX2 » 13.06.16 - 17:32

Ersteinmal Willkommen. :hva:

Ich stehe zwar nicht vor dieser Entscheidung wie du, kann dir aber ein bissl was zur 701 sagen, da ich selbst eine fahre. :)

Die 701 ist wirklich tourentauglich. Bin selbst schon gute 400-500 km am Stück gefahren, ohne irgendwelche Probleme. Auch von der Sitzhöhe her finde ich sie eigentlich ganz angenehm (bin ca. 185 groß). :D
Zur Wendigkeit kann ich nicht so viel sagen, da ich zum Vergleich nur 'ne 125er Sportler habe. Im Vergleich zu der finde ich die 701 aber deutlich wendiger und macht etliches mehr an Spaß bei kurvigen Strecken. :D
Für den Weg zur Arbeit kann man die auch gut nehmen, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann. :)

Hoffe, dass dir das irgendwo ein bisschen weiter hilft.
Gruß, Marco
Was an Leistung fehlt, wird durch Irrsinn wett gemacht. :freak:

Mobbed
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.16 - 16:43
Motorrad: XT 600

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon Mobbed » 13.06.16 - 18:10

Danke für deine Antwort :prost:
Zurzeit tendiere ich auch ein wenig mehr zur 701 weil es einfach ein Motorrad ist zum Spaß haben, drauf setzen und los ballern ohne groß herum zu schrauben.
Da ich meine gute alte XT behalten werde steht bei mir die Tourentauglichkeit an zweiter Stelle.
Bin auch ca. 185cm groß dann sollte das ja von der Größe her keine Probleme geben.
Eine Frage zu der Sitzbank, da sie sehr helle Farben hat wie sieht es da mit der Reinigung aus bekommt man das Material gut sauber?
Fährst du deine mit Akrapovic Auspuff ? wenn ja wie klingt dieser :D

MfG

Benutzeravatar
Ju1ceX2
Forensponsor
Beiträge: 158
Registriert: 02.06.16 - 13:47
Motorrad: WR250 CRF450 EXC350F

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon Ju1ceX2 » 13.06.16 - 18:17

Ja die Sitzbank ist so eine Sache... :D
Ist an sich relativ leicht sauber zu halten, da die Oberfläche eher glatt ist. An den Querrillen sowie den Rillen zwischen den einzelnen Farbakzenten muss man allerdings schonmal etwas schrubben, vorallem wenn im Kniebereich mal wieder ein Insekt zerplatzt ist. :klopp:

Ich fahre die mit einem GPR, da der Akra mir zu teuer war. Habe beim Händler allerdings mal einen mit dem Akra getroffen, der allerdings den DB Killer schon entfernt hatte. Er meinte, dass der mit dem DB Killer wohl nicht soviel besser klingen würde als Serie. ;-)
Was an Leistung fehlt, wird durch Irrsinn wett gemacht. :freak:

Benutzeravatar
Helia
HVA-Neuling
Beiträge: 25
Registriert: 02.07.13 - 11:54
Motorrad: SMR 510 '08

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon Helia » 18.06.16 - 20:34

Also ich würd dir raten mal beide zu Testfahren. Den ich finde den wirklichen Unterschied spürt man besser als man es beschreiben kann. Ich selber fahre ne 510ner (vom Typ her ähnlich wie die 501) und bin auch schon ne 701 gefahren sowie die KTM SMC-R 690. Bei der 510ner spürst du einfach das Wettbewerbsmotorrad dahinter, es ist vom fahren her einfach pur, direkt, aggressiv, radikal. Es ist schwierig zu beschreiben, aber wenn ich von meinem Moped auf eine 701 wechsle kommt mir alles so gemütlich und sanft vor, obschon die 701 mehr Leistung hat.

Zusammengefasst: Der Spass-Faktor ist beim 501 sicher noch ein Zacken höher 8-) Aber die 701 ist wahrscheinlich das vernünftigere Fahrzeug. Bietet halt auch Vorteile wie Tourentauglicher, bewährtes Motorenkonzept, Praktischer um von A nach B zu kommen. Aber wenn du kannst fahre mal ein 501, ich denke da will man nix andres mehr 8-)

Ah und mir ist noch das Video von RoyalJordanian eingefallen was sicher noch gut zu schauen wäre: https://www.youtube.com/watch?v=VzpQU150-t4

Gruss

Mobbed
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.16 - 16:43
Motorrad: XT 600

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon Mobbed » 19.06.16 - 09:48

Danke nochmals für die Antworten.
Ich habe mir für die nächsten Wochen einen Termin bei einem Händler geholt um eine fe 450 und eine 701 Supermoto probe zu fahren.
Ich denke auch das wird mir die Entscheidung dann deutlich erleichtern.

MfG

Mobbed
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.16 - 16:43
Motorrad: XT 600

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon Mobbed » 26.06.16 - 14:55

Hallo,
Nachdem ich am Wochenende beide Modelle probefahren konnte habe ich mich nun für die Vernunftslösung entschieden und die 701 gekauft.
Als Zusatzausstattung kommt der Akra drauf, das Dekorkit und ein kurzer Kennzeichenhalter.
Um das ABS am Hinterrad auszuschalten habe ich auch noch das Dongle bestellt.
Gibt es noch andere Zusatzaustattungen die ihr empfehlen könnt?
Kurzer Kupplungshebel,...

Könnt ihr mir vielleicht ein paar gescheite Spiegel nennen.
Am liebsten hätte ich ja welche für unterm Lenker.


MfG :prost:

Benutzeravatar
schmid.michi94
HVA-Neuling
Beiträge: 30
Registriert: 12.05.16 - 08:29

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon schmid.michi94 » 26.06.16 - 19:49

Shinyo lenkerendenspiegel ;)

Leonhard
HVA-Neuling
Beiträge: 32
Registriert: 22.03.16 - 19:12
Motorrad: 701SM '16
Wohnort: Vechelde

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon Leonhard » 27.06.16 - 00:17

Moin,
ich halte einen Motorschutz für sinnvoll. Evtl. noch ein Öl Thermometer.
Beste Grüße
Leonhard

LSDennis
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 15.05.19 - 12:52

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon LSDennis » 15.05.19 - 15:29

Hallo,

ich stehe nun vor der selben Frage. 501 oder 701?
Habe schon bei kleineren Anschaffungen Schwierigkeiten mich zu entscheiden und bei dieser Geschichte fällt es mir noch schwerer.
Bin nun schon seit ein paar Monaten am googeln, habe mir schon einige Videos auf YouTube angeschaut und saß nun auch schon auf beiden Modellen einmal.

Ich tendiere etwas mehr zur 501 obwohl mir der Wartungsaufwand bewusst ist und ich auch weiß das ich das Moped offen, selbst wenn ich es eingetragen bekomme nicht wirklich legal fahre.
Von der 501 verspreche ich mir halt noch mehr Spaß durch das Leistungsgewicht und auch ein noch besseres handling.

Kann mir vielleicht jemand sagen welche von den beiden bei der Beschleunigung von 0 auf 50
und von 0 auf 100 vorne liegt wenn die 501 komplett offen ist?

Wieviel PS hat die 501 offen eigentlich? Die einzige Aussage die ich da finde ist, weit über 60PS

Benutzeravatar
BoSox
HVA-Brenner
Beiträge: 254
Registriert: 02.06.15 - 11:47
Motorrad: HYM 821

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon BoSox » 16.05.19 - 13:30

LSDennis hat geschrieben:Hallo,

ich stehe nun vor der selben Frage. 501 oder 701?
Habe schon bei kleineren Anschaffungen Schwierigkeiten mich zu entscheiden und bei dieser Geschichte fällt es mir noch schwerer.
Bin nun schon seit ein paar Monaten am googeln, habe mir schon einige Videos auf YouTube angeschaut und saß nun auch schon auf beiden Modellen einmal.

Ich tendiere etwas mehr zur 501 obwohl mir der Wartungsaufwand bewusst ist und ich auch weiß das ich das Moped offen, selbst wenn ich es eingetragen bekomme nicht wirklich legal fahre.
Von der 501 verspreche ich mir halt noch mehr Spaß durch das Leistungsgewicht und auch ein noch besseres handling.

Kann mir vielleicht jemand sagen welche von den beiden bei der Beschleunigung von 0 auf 50
und von 0 auf 100 vorne liegt wenn die 501 komplett offen ist?

Wieviel PS hat die 501 offen eigentlich? Die einzige Aussage die ich da finde ist, weit über 60PS


Was hast du denn vor mit dem Gerät?

Auf der Landstraße definitiv 701, damit hab ich einige EXC Umbauten nass gemacht ;)
Bild

LSDennis
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 15.05.19 - 12:52

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon LSDennis » 17.05.19 - 10:22

Habe noch ein Viedeo gefunden https://m.youtube.com/watch?v=efs-MkkEIdE bei 03:30 Minuten, da geht die 701 deutlich mehr ab.

Weiß aber auch nicht ob die 501 da komplett offen ist.

Wie es aus dem Stand aussieht würde mich auch interessieren.

Weiß ja noch nicht einmal wieviel PS die aktuelle 501 offen leistet, steht ja leider nirgends.
Ist das ein Geheimnis?

Schade, ich hätte gedacht das die 109,5Kg mit über 60PS mehr abgehen als 73 oder 75PS bei 150Kg.

Da wäre mir die Entscheidung leichter gefallen.

Fahren werde ich hauptsächlich Landstraße, Stadt und in der Ortschaft.

fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 405
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon fanki » 17.05.19 - 11:58

Dann würde ich auch die 701 vorziehen.(Als Vergleich habe ich auch die 701 und SWM RS500R)
weit über 60 PS hat die 501 kaum...die SWM500 hat 57 PS und war damals als Husky 510 die stärkste in seiner Klasse. Da liegt auch die 501 nicht weit drüber wenn überhaupt. PS werden bei den Sportmotorrädern eh nie offiziell vom Werk angegeben. Kürzlich habe ich erstmals überhaupt eine PS Angabe der KTM SX-F 450 (Cross) in der Werbung von KTM gesehen (63PS).

LSDennis
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 15.05.19 - 12:52

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon LSDennis » 17.05.19 - 12:54

Danke Franki,

wenn ich mir die Kommentare zum Video durchlese bin ich mir nicht mehr sicher welche Maschine die Nase da vorn hat.
Ab MY 2017 soll die 501 ja angeblich noch etwas mehr Leistung haben.

Yeah doode, That new motor hits!
vor 2 Jahren

Aidan Vorbeck
the 2017 motor is alot better?
vor 2 Jahren

Bad Bonneville
Oh yeah! 1000k higher redline. like 7 more HP. Extra Counter balancer . its butter.


Kann hier keiner genau sagen welche von beiden besser beschleunigt bei den MY ab 2017? :ka:

fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 405
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon fanki » 17.05.19 - 13:24

fahr doch einfach zum Händler und fahr beide Probe.
Der Unterschied ist nicht so deutlich und auch immer etwas subjektiv.
Auf der Landstrasse bist du mit der 701 m.E. besser bedient, auf Kartpisten und im sehr engen SM Geschlängel sicher die 501.
Ist denn Beschleunigung dein einziges Kriterium? Brauchst du die nur für den Drag Strip? Dann nimm besser keine von beiden…
ich bin 2016 beide nacheinander gefahren( 501 SM und 701 En). Rein von der Gasantwort her war die 501 natürlich etwas flinker nund in der Kurve natürlich wendiger. Die 701 zieht aber oben raus dann weiter. Ich würde sagen bis 80km/h macht die 501 mehr Spass ist aber auf Dauer nicht so angenehm zu fahren (Vibrationen etc). darüber ist die 701 für mich persönlich der Favorit.

LSDennis
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 15.05.19 - 12:52

Re: Kaufberatung: Husqvarna 701 SM oder FE 501 SM

Beitragvon LSDennis » 17.05.19 - 14:25

Beide Probefahren werde ich vor dem Kauf noch machen, ich bin mir nur nicht sicher ob ich nach einer so kurzen Fahrt genau sagen kann welche es sein soll und welche z.B. besser von 0 auf 100 geht.
Beschleunigung ist sicher nicht mein einziges Kriterium, sonst hätte ich ändere Bikes auf dem Schirm. Für mich wäre es aber ein Pro/Kontra Punkt zwischen den beiden Modellen.

Und noch einmal:

Kann hier jemand genau sagen welche von beiden besser beschleunigt bei den MY ab 2017?
:ka:

Okay, die 701 kommt oben raus weiter und hat die höhere Endgeschwindigkeit.
Und aus dem Stand bis auf wieviel Km/h geht die 501 besser?