Husky WRE125 Bj2009 Wapu Simmering

Jeder fängt mal klein an....

Moderator: Moderator

Magnum_11
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 07.04.17 - 12:07
Motorrad: WRE125

Husky WRE125 Bj2009 Wapu Simmering

Beitragvon Magnum_11 » 23.03.18 - 09:37

Hallo zusammen,
ich habe bei meiner Husky das Motoröl abgelassen. Das Motoröl hat nach kurzer Zeit ca. 1000km eine graue Verfärbung bekommen :shock: . Meine Vermutung ist, dass das Kühlwasser über die Wasserpumpe ins Motoröl gelangt. :shock:
Wenn ich den Simmering/ Dichtung der Wassrpunpe tauschen möchte, muß ich dazu den Motor spalten oder kommt man da vom Flügelrad der Pumpe ran?
Auf den Explosionsdarstellungen im Internetz sieht man nicht genau, wie der Aufbau um die Wasserpumpe ist, bzw. wo denn der Simmering sitzt.
Hat von Euch schon jemand hier Erfahrungen im Tausch der Dichtung?

Grüße Magnum

Magnum_11
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 07.04.17 - 12:07
Motorrad: WRE125

Re: Husky WRE125 Bj2009 Wapu Simmering

Beitragvon Magnum_11 » 23.03.18 - 12:41

.......also ich bin jetzt schon einStück weiter.......laut Ersatzteilkatalog für das Modell WRE125 Bj 2009 muß der Motor nicht gespalten werden. Der Simmerring sitzt im gleichen Gehäuseteil, wie die Kupplung. :D

Schön wäre, wenn schon jemand den Simmerring gewechselt hat und mir sagen kann, wie man das am Besten macht ohne Motorausbau. 8-)

Grüße Magnum

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2370
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: Husky WRE125 Bj2009 Wapu Simmering

Beitragvon Firebeast » 28.03.18 - 11:59

Hast Du schon mal bei HUSQVARNA FACTORY nach `nem Werkstatthandbuch gesucht?
Kann ja auch, falls Du für Deine nix findest, das Buch für ein ähnliches Modell sein.
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

husky-shop
HVA-Brenner
Beiträge: 307
Registriert: 16.11.09 - 20:48
Motorrad: TE250
Wohnort: Husky-Shop
Kontaktdaten:

Re: Husky WRE125 Bj2009 Wapu Simmering

Beitragvon husky-shop » 28.03.18 - 20:41

Ich werfe jetzt hier mal noch ein,
dringend die Kopfdichtung (O-Ringe) mit zu wechseln.
Da liegt bei dieser Fehlerbeschreibung meist die wahre Ursache!
HUSQVARNA Teile und mehr
www.teuber-motorsport.com

lorenzocosta01
HVA-Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 06.02.17 - 17:54
Motorrad: Sm125 08

Re: Husky WRE125 Bj2009 Wapu Simmering

Beitragvon lorenzocosta01 » 12.06.18 - 21:57

Ja.
Wechsel am besten beide Zylinderkopfdichtungen und den Wasserpumpensimmering einfach rausreißen und den neuen sorgfältig mit Gefühl und gerade reindrücken.

samuberger
HVA-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 04.05.18 - 14:07
Motorrad: wre 125

Re: Husky WRE125 Bj2009 Wapu Simmering

Beitragvon samuberger » 14.06.18 - 06:38

Hatte das selbe Problem..
Um den Simmerring vernünftig zu wechseln, ist es empfehlenswert den großen Kupplungsdeckel zu entfernen.
LG

alextt75
HVA-Neuling
Beiträge: 40
Registriert: 14.09.16 - 17:20
Motorrad: WR 250 1999

Re: Husky WRE125 Bj2009 Wapu Simmering

Beitragvon alextt75 » 09.09.18 - 14:59

Hallo, habe bei meiner 250er WR das selbe Problem, verstehe nicht wie das Wasser wegen der Kopfdichtung ins Öl gelangen soll, würde dann doch in den Verbrennungsraum laufen aber doch nicht in das Getriebeöl.
Oder irre ich mich?
Ist das Problem denn jetzt behoben mit dem Tausch des Simmerringes?
MfG Alex

husky-shop
HVA-Brenner
Beiträge: 307
Registriert: 16.11.09 - 20:48
Motorrad: TE250
Wohnort: Husky-Shop
Kontaktdaten:

Re: Husky WRE125 Bj2009 Wapu Simmering

Beitragvon husky-shop » 09.09.18 - 20:08

Hallo, habe bei meiner 250er WR das selbe Problem, verstehe nicht wie das Wasser wegen der Kopfdichtung ins Öl gelangen soll, würde dann doch in den Verbrennungsraum laufen aber doch nicht in das Getriebeöl.

Das Problem liegt beim Verbrennungsdruck im Brennraum.
Den dadurch erhöhten Druck im Kühlsystem (bei defekter Kopfdichtung) kann die Wasserpumpendichtung (egal welche Bauform),
meist nur schwer kompensieren. Konstruktionsbedingt läuft das Wasser in das Getriebeöl!
Natürlich kann andersrum durch defekte Kopfdichtungen auch Kühlwasser in den Brennraum gelangen.
HUSQVARNA Teile und mehr
www.teuber-motorsport.com

alextt75
HVA-Neuling
Beiträge: 40
Registriert: 14.09.16 - 17:20
Motorrad: WR 250 1999

Re: Husky WRE125 Bj2009 Wapu Simmering

Beitragvon alextt75 » 14.09.18 - 19:13

Danke, jetzt habe ich den Weg desWassers verstanden.
Fahre das Ding aber nur 1-2 mal im Monat auf der MX Strecke und habe nach dem Einsatz keinen Wasserverlust.
Wenn das Moped dann in der Garage stand fehlt vor der nächsten Fahrt immer was und irgendwann drückt die Emulsion aus der Kurbelgehäuseentlüftung, bekommt also ständig neues Öl.
Deswegen dachte ich dass evtl. bei kaltem Motor das Wasser über die Pumpe ins Motorgehäuse läuft.
Stimmt es dass da bei mir nur nen O-Ring sitzt? ( WR 250 von 98)
Kopfdichtungen habe ich noch, werde ich vorsichtshalber mal wechseln.