Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Die reinrassigen Straßenhuskys aus der BMW-Zeit sind hier zuhause.

Moderatoren: Firebeast, Faritan, Moderator

vr 46
HVA-Neuling
Beiträge: 37
Registriert: 28.07.16 - 08:37
Motorrad: TR 650 Strada

Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon vr 46 » 10.05.18 - 22:19

So ...liebe Gemeinde
...ich mach schon wieder ein neues Thema auf,was die Admins auch gerne verschieben können :klopp:

Mein aktuelles Problem is ja das Mäusekino,SET-Taste defekt,bekannter Defekt,gute TIps im Forum für die Reparatur :Top: so weit ... so gut...

Nun hab ich aber noch Garantieanspruch,weil meine eine der letzten neu zugelassenen BMW-Huskys ist. Da möchte man erstmal nicht selber am Tacho rumfrickeln...
Also...beim orangenen :h: -Händler auf dem Hof gerollt,Problem geschildert und sehr schnell vom Hof gejagt worden...

1. Versuch: KTM Team West,Oberhausen: Wir sind nicht zuständig,wir haben keinen Zugriff auf Ersatzteile und können keinen Garantieanspruch stellen.

2. Versuch: bei Motorrad Rumpf,Köln angerufen,Zitat : "Da haben wir keinen Bock drauf,kannst aber Mitte September mal vorbeikommen,dann schauen wir uns das mal an...

Man bekommt den roten Teppich ausgerollt wenn man nur ein leichtes Kaufinteresse zeigt,aber danach schwindet das Interesse....

Ich hab nun Husqvarna angeschrieben und werde euch über den Verlauf informieren !

:prost: ,Jürgen

Nordland
HVA-Brenner
Beiträge: 282
Registriert: 28.03.14 - 14:30
Motorrad: Terra ´13

Re: Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon Nordland » 11.05.18 - 08:57

Moin,

ich kann Deinen Ärger voll und ganz verstehen. (edit: Ich bin gerade über Deinen ersten Beitrag gestolpert, Deine Strada ist EZ 06/16, da ist doch die Garantie längst abgelaufen...)

Leider ist es bei den Huskys aus der BMW-Ära etwas komplizierter (kann ich aus eigener, "leidvoller" Erfahrung berichten). Du dürftest aber vermutlich der letzte sein, der dieses Problem hat, denn selbst wenn es noch neue Fahrzeuge geben sollte, dann werden die bald nicht mehr zugelassen werden können (eigenes Thema :pc1: ).

KTM (bzw. Husqvarna neu aus Österreich!) hat zugesagt die Garantie-/Gewährleistungsansprüche zu übernehmen, das heißt aber nicht, dass Dir (wie sonst üblich) jeder KTM Händler helfen muss.

Erster Ansprechpartner für Garantieleistungen ist immer der Verkäufer (was sagt denn dieser zu der Geschichte?). Das sollte Dein erster Weg sein. (edit: OK, auch gefunden, den Verkäufer gibt es nicht mehr... dann wird es leider schwerer)

Bei reinen KTM Händler/Werkstätten, so wie Nr. 1, wirst Du nichts werden, die haben mit Husqvarna alt oder neu nichts zu tun.

Nr. 2 ist als Husqvarna (alt/neu) Händler/Werkstatt der richtige Ansprechpartner, die wollen Dir ja auch helfen, nur eben nicht sofort (was ich leider auch verstehen kann, wenn man weiß, was KTM für Verrechnungssätze an die Werkstätten bei Garantieleistungen (Stichwort "Softwareupdate") an Husqvarnas aus der BMW Ära zahlt. Das ist verschwindend gering!). Die werden dort sicherlich erstmal das lohnende Frühjahr-/Sommergeschäft abarbeiten wollen. (edit: ... und nicht die Arbeiten für einen nicht mehr existenten Händler erledigen wollen)

Der Weg Husqvarna anzuschreiben ist sicherlich nicht verkehrt (edit: ... und in dieser Situation der einzig vernünftige Weg). Was aber sagt denn Dein Verkäufer zu der ganzen Angelegenheit, hast Du den schon kontaktiert? (edit: erledigt, s.o.)


Ganz nebenbei, es ist nur eine reine Zeitfrage, bis Dir das neue Kombiinstrument dann auch kaputt geht ;-) Ich persönlich würde mich zwar auch ärgern, aber ich würde das alte Gerät einfach vernünftig reparieren (gibt genug brauchbare Anleitungen hier im Forum), ist relativ einfach gemacht und eine dauerhafte Lösung des Problems. Wenn der Ärger verflogen ist, dann kannst Du den Sommer auf Deinem Moped genießen, anstatt Dich jedesmal über den Defekt zu ärgern :2w:

vr 46
HVA-Neuling
Beiträge: 37
Registriert: 28.07.16 - 08:37
Motorrad: TR 650 Strada

Re: Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon vr 46 » 11.05.18 - 09:27

Hallo "Nordland"

...vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich sehe das Problem genauso wie Du,nur:

1.Der Laden,wo ich das Fahrzeug gekauft habe ist nicht mehr existent,hat seine Tore für immer geschlossen.

2.Ich habe nicht bei einem beliebigen KTM-Händler angefragt,sondern nur solche,die auch Husqvarna haben und die mir auch im Rahmen der Rückrufaktion der ECU als zuständig genannt wurden.

3.Der Ton macht die Musik und der war leider unterste Schublade !

...E-Mail nach Mattighoffen ist raus....

vr 46
HVA-Neuling
Beiträge: 37
Registriert: 28.07.16 - 08:37
Motorrad: TR 650 Strada

Re: Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon vr 46 » 11.05.18 - 09:36

Nordland hat geschrieben: (edit: Ich bin gerade über Deinen ersten Beitrag gestolpert, Deine Strada ist EZ 06/16, da ist doch die Garantie längst abgelaufen...)


:aarg: ...in meiner Welt enden dann Garantieansprüche erst 6/18 ....
:prost:

Nordland
HVA-Brenner
Beiträge: 282
Registriert: 28.03.14 - 14:30
Motorrad: Terra ´13

Re: Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon Nordland » 11.05.18 - 10:31

vr 46 hat geschrieben:
Nordland hat geschrieben: (edit: Ich bin gerade über Deinen ersten Beitrag gestolpert, Deine Strada ist EZ 06/16, da ist doch die Garantie längst abgelaufen...)


:aarg: ...in meiner Welt enden dann Garantieansprüche erst 6/18 ....
:prost:


Bitte nicht Garantie und Gewährleistung (Sachmängelhaftung) verwechseln.

Gewährleistung bei Neufahrzeugen grundsätzlich 2 Jahre, nach 6 Monaten Beweislastumkehr (sprich Du musst beweisen, dass der Mangel schon bei Kauf bestand) und Ansprechpartner grundsätzlich und ausschließlich der Verkäufer. Da es in Deinem Fall den Verkäufer nicht mehr gibt, hat sich die Geschichte mit der gesetzlich geregelten Sachmängelhaftung leider erledigt.

Garantie ist eine freiwillige Leistung und weder gesetzlich geregelt, noch an zeitliche Fristen gebunden (von einem Tag bis unendlich möglich). Ansprechpartner der Verkäufer und der Hersteller. Diese Garantiepflichten hat KTM (bzw. Husqvarna Österreich) übernommen. Für die TR 650 bestand damals eine einjährige Garantie, daher auch erledigt.

In Deinem bedauernswerten Fall besteht also weder die Chance auf Austausch im Rahmen der Sachmängelhaftung, noch im Rahmen einer Garantie (sollte es eine darüberhinaus gehende extra Garantie gegeben haben, dann ist die mit dem Ende des Verkäufers ebenfalls erloschen).

Von daher kannst Du leider maximal auf Kulanz seitens Husqvarna Österreich hoffen.

Ich gebe Dir absolut Recht, der Ton macht die Musik. In diesem Fall würde ich mich aber mit Deinen Ansprüchen auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, denn Du hast mangels Verantwortlichen gar keine Ansprüche mehr zu stellen. Von daher muss keine Werkstatt Dir das Teil ersetzen.

Was den Ton angeht, so habe ich auch durchwachsene Erfahrungen gemacht. Inzwischen habe ich da glücklicherweise einen guten Ansprechpartner gefunden.


Bei der Werkstatt gebe ich Dir auch Recht, habe mich von dem orange blenden lassen... auch Nr. 1 macht in Husqvarna.


Trotz allem drücke ich Dir die Daumen und wünsche viel Erfolg

Benutzeravatar
Faritan
Moderator
Beiträge: 3740
Registriert: 19.07.13 - 14:40
Motorrad: Nuda 900 S; Duke 690
Wohnort: Schweinfurt

Re: Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon Faritan » 17.05.18 - 11:46

vr 46 hat geschrieben:Hallo "Nordland"

...vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich sehe das Problem genauso wie Du,nur:

1.Der Laden,wo ich das Fahrzeug gekauft habe ist nicht mehr existent,hat seine Tore für immer geschlossen.

2.Ich habe nicht bei einem beliebigen KTM-Händler angefragt,sondern nur solche,die auch Husqvarna haben und die mir auch im Rahmen der Rückrufaktion der ECU als zuständig genannt wurden.

3.Der Ton macht die Musik und der war leider unterste Schublade !

...E-Mail nach Mattighoffen ist raus....

...Team West ist kein offizieller Husqvarna Händler...der Rumpf allerdings schon. Der wird sich wohl so rausreden, dass man aktuell halt einfach einen großen Vorlauf hat...ist ja schließlich Saison...bin mal gespannt, was Husqvarna Dir antwortet (hatte die ja auch schon mal angeschrieben)
>>>>>>>>>>>>>>>>>Volksfront von Nudäa<<<<<<<<<<<<<<<<<

5. Nuda Treffen 2018 (klick mich)

vr 46
HVA-Neuling
Beiträge: 37
Registriert: 28.07.16 - 08:37
Motorrad: TR 650 Strada

Re: Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon vr 46 » 17.05.18 - 21:32

Tja.... Antwort kam prompt...Leider nur Diese :cry: :

Vielen Dank für Ihre Anfrage, die wir umgehend an einen entsprechend spezialisierten Kollegen weitergeleitet haben.

Um Ihnen schnellstmöglich eine zufriedenstellende Auskunft geben zu können, kann eine Rücksprache mit Ihrem Husqvarna Händler notwendig sein.

In diesem Fall kann es je nach Art der Anfrage zu einer mehrtägigen Bearbeitungszeit kommen.

Wir hoffen in jedem Fall auf Ihr Verständnis und versichern Ihnen eine schnellstmögliche Kontaktaufnahme durch einen Husqvarna-Mitarbeiter oder Ihren zuständigen Husqvarna-Händler.

Sportliche Grüße,

Ihr HusqvarnaTeam

Nachdem nun eine Woche vergangen ist,habe ich heute eine weitere Nachfrage abgeschickt,werde weiter berichten....

Benutzeravatar
Faritan
Moderator
Beiträge: 3740
Registriert: 19.07.13 - 14:40
Motorrad: Nuda 900 S; Duke 690
Wohnort: Schweinfurt

Re: Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon Faritan » 18.05.18 - 05:31

...das hatte ich auch bekommen, allerdings haben die sich dann ein paar Tage später gemeldet.
>>>>>>>>>>>>>>>>>Volksfront von Nudäa<<<<<<<<<<<<<<<<<

5. Nuda Treffen 2018 (klick mich)

Benutzeravatar
Wolle2
Forensponsor
Beiträge: 1144
Registriert: 08.05.13 - 15:39
Motorrad: Nuda R ABS
Wohnort: Nähe Köln

Re: Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon Wolle2 » 19.05.18 - 03:28

Faritan hat geschrieben:...Team West ist kein offizieller Husqvarna Händler...der Rumpf allerdings schon. Der wird sich wohl so rausreden, dass man aktuell halt einfach einen großen Vorlauf hat...ist ja schließlich Saison...bin mal gespannt, was Husqvarna Dir antwortet (hatte die ja auch schon mal angeschrieben)


Moto Rumpf ist mein Husky-Händler, den Ulli kenne ich jetzt seit 2013 und wie hier leider wieder spekuliert wird, das er sich rausreden will, ist Blödsinn .......Er sagt nur das, was er auch halten kann. Alles andere überlassen wir besser unserer Bundesregierung. :autsch:

Er hat wie viele andere Husky-Händler das Problem, das er so gut wie keine Nuda's mehr in die Werkstatt bekommt, aber die hohen "Lizenzgebühren" an wen auch immer bezahlen muss.

Ich bin am 22.05 mit Nudl4 Vorort und bekomme meinen üblichen Anschiss, was ich denn da so fabriziert habe und werde todesmutig trotzdem nachfragen ! :heba: :heba: :heba:

Gruß

Nordland
HVA-Brenner
Beiträge: 282
Registriert: 28.03.14 - 14:30
Motorrad: Terra ´13

Re: Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon Nordland » 19.05.18 - 08:57

Moin,

wenn jemand forsch etwas von mir fordert, ohne überhaupt irgendeinen Anspruch zu haben, dann wäre ich als Werkstatt/Händler in meiner Reaktion auch eher verhalten.

Ich möchte den TE zitieren: "der Ton macht die Musik" ... gilt für alle Beteiligten.

Vielleicht hätten die entsprechenden Werkstätten (oder Husqvarna Deutschland) den TE aber etwas drastischer über die rechtliche Situation aufklären sollen?

Nach einer Woche ohne Antwort schon ungeduldig und unruhig zu werden und gleich eine neue Anfrage nachschieben ist vielleicht auch nicht so hilfreich :ka:

vr 46
HVA-Neuling
Beiträge: 37
Registriert: 28.07.16 - 08:37
Motorrad: TR 650 Strada

Re: Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon vr 46 » 22.05.18 - 20:09

Boah....Nordländer.... :shock:

Ich habe sehr sachlich und freundlich an Husqvarna geschrieben. Leider auch nach nun 2 Wochen keine Antwort !

Du liest ja hier öfters und ich habe mich schon längst für eine Reparatur in Eigenregie entschieden.

Trotzdem halte ich das Verhalten der rechtlich nachfolgend Verantwortlichen für nicht akzeptabel.

Deine, in meinen Augen sehr devote :massa: Haltung gegenüber Händlern kann ich nicht teilen !

Eine schöne,unfallfreie Saison ohne EWS oder abgebrochene Knöpfe im Cockpit wünscht

Jürgen :prost:

Nordland
HVA-Brenner
Beiträge: 282
Registriert: 28.03.14 - 14:30
Motorrad: Terra ´13

Re: Husqvarna fahren aber nur in der 2ten Klasse...

Beitragvon Nordland » 22.05.18 - 23:01

Das ist nicht devot, sondern lediglich realistisch!

Sonst gerne mal "nachblättern" hier...

Ich hab mich auch bemüht und mit Händlern angelegt... aber irgendwann muss man einsehen, dass die Zeit abgelaufen ist und man keine Ansprüche mehr hat.

Na ja, die einen sammeln Briefmarken und andere... haben andere "Hobbys" :gigs: