SM 125 verliert "massig" Öl

Jeder fängt mal klein an....

Moderator: Moderator

SumoToni
HVA-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 19.05.18 - 13:00
Motorrad: SM 125 '11

SM 125 verliert "massig" Öl

Beitragvon SumoToni » 11.11.18 - 14:20

Hallo,

meine Husqvarna Sm 125 Bj.11 verliert viel Öl (sehr dünnflüssiges schwarzes Öl) aus dem Auspuff.
Verbaut ist eine Giannelli Komplettanlage, 50er Schieber, 165er HD und die Nadel hängt in der 3. Kerbe von oben.
Also etwas fetter eingestellt, da sie gerade in einer Vertragswerkstatt eine komplette Motorrevision bekommen hat und der Winter vor der Tür steht.

Also das irgendwelche Dichtungen im Motor hinüber sind, oder was mit der KW nicht stimmt kann man ja theoretisch ausschließen.
Mein Verdacht wäre ja, dass die elektronische Ölpumpe entweder zu viel beimischt oder es evtl. sogar am Öl selbst liegt?!

Ich benutze seit einiger Zeit von "REKTOL" das 2T Profi Hochleistungs- Zweitaktöl für Gemisch- und Getrenntschierung.
(Habe gerade im Internet darüber gelesen das dieses eine "überdurchschnittliche Hochtemperatur-Stabilität" besitzt.
- Vielleicht hat es damit zu tun? Denn als ich früher anderes Öl gefahren bin, hat es nie so schlimm aus dem Auspuff gesifft.

Wäre dankbar über eure Vermutungen und Ratschläge.
Vielleicht kann mir jemand ein anderes oder "besser geeignetes" Öl für die Husky vorschlagen. :help:

MfG

wgary
HVA-Neuling
Beiträge: 42
Registriert: 02.09.15 - 21:07
Motorrad: WRE125 + TE450

Re: SM 125 verliert "massig" Öl

Beitragvon wgary » 11.11.18 - 19:50

Probier doch einfach wieder das alte Öl, ob sie dann nicht mehr sabbert. Bei meiner, 2004er, waren es aber der Simmering, der Getriebe Öl durch gelassen hat.

LG Wolfgang