Husqvarna WR 250 Kupplungseinstellung unmöglich

Für die ganzen 2-und 4-Takt Offroad-Modelle von 1988-2013 mit den schwarzen Würfeln auf den Reifen.

Moderator: Moderator

Antworten
WolfDogy
HVA-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.07.19 - 18:19
Motorrad: WR 250 99

Husqvarna WR 250 Kupplungseinstellung unmöglich

Beitrag von WolfDogy » 28.09.19 - 18:20

Hey Leute,

ich weiß es gibt Tausend Beiträge zu dem Thema, aber irgendetwas passt bei meiner 99er Husqvarna WR 250 garnicht.

Ich wollte die Kupplung einstellen, habe mich natürlich erkundigt, jedoch klappt keine Einstellung. Außerdem soll ja am Motor der Ausleger wo der Bowdenzug eingehängt ist 3-5mm spiel haben, wie sollen die zustande kommen? Wenn ich die Schraube rausdrehe an der Kupplung für diese 3-5mm spiel dann hat der Kupplungshebel halt null widerstand. Ich hab neue Kupplungsfedern(waren an Verschleißgrenze) verbaut, hat ebenso nichts gebracht und außerdem sind die Kupplungslammelen so wie der Korb in gutem Zustand und ich nutze Motul Öl für 2Takt Getriebe. Und irgendwie versteh ich nicht ganz wie man einen 10er Schlüssel zum kontern für die Schlitzschraube rein bekommen soll, muss fürs Justieren immer den Kompletten Deckel wo die Federn sich befinden abnehmen um Einstellungen vorzunehmen.

Um nochmal kurz zu fassen, wenn ich versuche zu justieren trennt die Kupplung garnicht, schlecht, zu krass oder rutscht bei wenig Gas schon durch. Unfahrbar, wenn das Ding bei 50km/h mit 3/4 Gas durchrutscht und man selbst im warmen zustand man neutral nicht rein bekommt und im ersten Gang nirgends stehen kann.

Ich werde noch echt verrückt.
Ich würde am liebsten jemandem ein Vermögen bezahlen nur das die Kupplung wieder geht :help:


MfG
Wolfy

Benutzeravatar
wgary
HVA-Ersttäter
Beiträge: 94
Registriert: 02.09.15 - 21:07
Motorrad: TE450 '07, TE610 '98

Re: Husqvarna WR 250 Kupplungseinstellung unmöglich

Beitrag von wgary » 28.09.19 - 21:33

Also ich würde den Kupplungshebel so einstellen, dass ca. 3 mm Spiel ist, bis die Kupplung öffnet. Es muss halt soviel Spiel sein, dass sie nicht schleift. Wenn sie dann nicht trennt, dann dürfte beim Zusammenbau was schief gegangen sein. Aber wenn sie vorher funktioniert hat, dann muss sie mit neuen Federn genauso wieder gehen.

mfg Wolfgang

Benutzeravatar
Assi
HVA-Brenner
Beiträge: 435
Registriert: 27.05.15 - 11:53

Re: Husqvarna WR 250 Kupplungseinstellung unmöglich

Beitrag von Assi » 28.09.19 - 21:36

Zum Einstellen einen passenden Rohrsteckschlüssel verwenden, durch den Rohrsteckschlüssel den Schraubenzieher an der Schlitzschraube ansetzen und außen am Rohrsteckschlüssel, an dessen Sechskant, einen Gabelschlüssel zum Kontern ansetzen. Wenn die Kupplung rutscht, dann liegt es oft an falschem Öl, schlappen Federn, verglasten Reibscheiben, Kupplungspaketbreite zu gering oder Rattermarken am Kupplungskorb und/oder auch Kupplungsnabe. 3-5mm Seilzugspiel sind schon Obergrenze, kann auch weniger sein, am Besten warm einstellen.

WolfDogy
HVA-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.07.19 - 18:19
Motorrad: WR 250 99

Re: Husqvarna WR 250 Kupplungseinstellung unmöglich

Beitrag von WolfDogy » 29.09.19 - 15:42

Danke für die schnellen Antworten :hva:

Montag kommt mein neues Öl, dann test Ichs nochmal mit einer Komplett neuen Kupplung und dem richtigen Seilzug spiel.
Der Kupplungskorb hat keine einzige Kerbe, wurd wahrscheinlich schon mal getauscht. Und vielen dank für den Tipp mit dem Rohrsteckschlüssel, den hab ich mir auch noch bestellt.

Ich berichte dann Morgen/Übermorgen obs geklappt hat.

Huskyschrauber
Moderator
Beiträge: 6529
Registriert: 04.04.02 - 11:17
Motorrad: TE 610 '95
Wohnort: 86381 Krumbach

Re: Husqvarna WR 250 Kupplungseinstellung unmöglich

Beitrag von Huskyschrauber » 30.09.19 - 06:43

Zuerst das Spiel am Korb einstellen. So, dass der Hebel am Block noch die erwähnten 3-5 mm (wobei ich da eher 1-2mm im Kopf habe) eingestellt sind.
Und dann stellst du das Spiel am Zug so ein, dass dein Hebel am Lenker eben auch 1-2mm Spiel hat bis sich am Hebel unten was tut.

WolfDogy
HVA-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.07.19 - 18:19
Motorrad: WR 250 99

Re: Husqvarna WR 250 Kupplungseinstellung unmöglich

Beitrag von WolfDogy » 05.10.19 - 17:58

Wollt mich nochmal melden.

Die Husky hat jetzt frisches Öl und neue Lamellen spendiert bekommen und nach etwas justieren am Bowtenzug lief das Ding. Jetzt rennt das teil auch bis 110 ohne probleme :sabber:

Das einzige mehr oder weniger kleinere Probleme ist das ich im 1. Gang nicht stehen kann, sie will langsam nach vorne rollen (Das war aber auch vorher genau so bevor ich die Kupplung angefasst hatte). Aber sonst bin ich happy.

Und nochmal vielen dank an @Assi für den Tipp mit dem Rohrsteckschlüssel - Hat super geklappt :Top:

Huskyschrauber
Moderator
Beiträge: 6529
Registriert: 04.04.02 - 11:17
Motorrad: TE 610 '95
Wohnort: 86381 Krumbach

Re: Husqvarna WR 250 Kupplungseinstellung unmöglich

Beitrag von Huskyschrauber » 07.10.19 - 07:06

Wahrscheinlich der Korb ziemlich im Eimer. Davon ab: Keine Husky steht wirklich bei gezogener Kupplung. Ein leichter Drang nach vorne ist immer da.

Antworten