Dauerauftrag ins Ausland?

Für den ganzen Blödsinn, der gar nichts mit Husqvarna und dem Moppedfahren zu tun hat.

Moderator: Moderatoren

Antworten
milkrick
HVA-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 22.05.15 - 11:49

Dauerauftrag ins Ausland?

Beitrag von milkrick »

Bald werde ich gewissermaßen zum Auswanderer nach Südamerika. Die Husqvarna bleibt hier. Sicherlich wäre ein Auswandererforum da auch ein geeigneterer Punkt um die Frage zu stellen, aber ich versuche es erstmal hier: Ich habe ein festes Einkommen aus Provisionen in Deutschland. Dieses Geld sollte dann auf mein Konto in Paraguay gehen, gerne per Dauerauftrag. Ist so etwas einfach möglich oder nicht möglich? Bis jetzt konnte mir meine Sparkasse darüber nichts sagen. Selbst Fachforen wie Girokonto.de o.ä. können mir da gar nichts sagen.

Über einen Bekannten konnte ich erfahren, dass man aus Auswanderer sogar die deutsche Rente auf sein Konto überwiesen bekommt. Damals 2002 sorgte das wohl für sehr große Freude, da von DM auf Euro umgestellt wurde und man so auf einmal noch viel besser im Ausland lebte.

Neben dieser Konto-Dauerauftragsgeschichte wäre für mich interessant ob man dies als im Ausland lebender Deutscher auch noch in Deutschland versteuern muss oder nur in Paraguay? In den USA ist es ja z.B. so, dass die Steuerpflicht an die Staatsbürgerschaft gebunden ist. Als Deutscher wird das anders sein, aber komplett in einem Ausland versteuern in dem nicht richtig versteuert wird, das wäre ja ein sehr großer Luxus.

Auch interessiert mich inwieweit eine Doppelbesteuerung stattfindet und wie man da abgesichert ist. Bekannter: In Paraguay kann man selbst entscheiden wie viel Steuern man zahlen will. Da kommt irgendwann einer vom Staat und fragt einen. Alles soll ohne Belege oder Rechnungen ablaufen. Hmm werde ich mich dran gewöhnen müssen. Hier --> http://www.tagesgeld.com/ratgeber/beste ... eldzinsen/ steht nur etwas über die Besteuerung für Deutsche, die auch in Deutschland leben.
Antworten