Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Werkstatt / Technik (Straße): Hier könnt Ihr all Eure "Wehwechen" die Ihr mit eurem Straßenmopped habt loslassen. Irgendeiner weiß sicherlich Rat.

Moderatoren: Faritan, Firebeast, Moderator

Antworten
Chrissie
HVA-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 19.05.20 - 13:27
Motorrad: Terra

Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Chrissie » 19.05.20 - 18:59

Hallo Ihr Lieben,

seit 1,5 Jahren bin ich mit meiner Terra unterwegs und bin super begeistert. Jetzt habe ich zwei Probleme:
1. Nach dem Ab- und wieder Anklemmen der Batterie zeigt der digitale Tacho stoisch 0km/h an und die ABS Leuchte bleibt konstant an. Sehr merkwürdig und ich komme da nicht weiter. Ich habe auch schon fleißig hier im Forum gesucht aber nichts gefunden. Was habe ich denn da ausgelöst? Wie bekomme ich das weg?
2. Beim Rangieren ist beim Heckträger der eine "Beifahrergriff" abgebrochen. Wer hat zufällig einen Heckträger in der Funduskiste und möchte mir diesen verkaufen? Ich möchte nicht zwingend auf Zulieferer umsteigen, da ich mit dem Original bisher gut zurecht kam.
3. Dann noch eine Frage, aber kein Problem. Kann man mit irgendwelchen Tastenkombinationen den Wartungsschlüssel selber ohne Spezialwerkstatt aus dem Cockpit entfernen?

Ansonsten Grüße aus Köln und schon mal danke,
Chrissie

Benutzeravatar
Faritan
Moderator
Beiträge: 4088
Registriert: 19.07.13 - 14:40
Motorrad: Nuda 900 R ABS
Wohnort: Schweinfurt

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Faritan » 19.05.20 - 19:42

Hab zwar keine Terra, aber ich versuche es trotzdem mal:
1. Hast Du die Batterie mal gecheckt? Hat die noch volle Spannung? Sollten vollgeladen normal über 13 Volt sein! Darunter könnte es zu merkwürdigen Phänomenen kommen. Wenn das noch die erste Batterie ist, dann sollte man die vielleicht mal austauschen...bei der Nuda sind die auch nach einigen Jahren reihenweise kaputt gegangen.

2. Gibt es den denn nicht mehr neu? Ist der Griff nicht Teil des Gepäckträgers? Den gibt es mit Teile-Nr. 8000H7445 zu bestellen (z.B. Teuber Motorsport). Hierzu der Hinweis auf die "Nützlichen Links"...da findet sich auch ein Teilekatalog zur Terra/Strada.

3. Nein, das geht so nicht. Das kann man nur mit einem Diagnosegerät entfernen. Mein Wissen bezieht sich auf die Nuda, aber ich glaube nicht, dass das bei der Terra/Strada anders ist.
Schlimm, wenn pestverseuchte Borkenkäfer an Zylinderkopfdichtungen nagen... :freak: :ka:

7. Nuda Treffen 2020...klick mich

Chrissie
HVA-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 19.05.20 - 13:27
Motorrad: Terra

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Chrissie » 20.05.20 - 15:11

Hallo Faritan,

also erst einmal mega Danke.
Die Batterie werde ich gleich mal checken und den Gepäckträger habe ich dank Dir bereits gefunden und auch die "nützlichen Links".

VLD und allzeit coole Touren,
Chrissie

Benutzeravatar
Faritan
Moderator
Beiträge: 4088
Registriert: 19.07.13 - 14:40
Motorrad: Nuda 900 R ABS
Wohnort: Schweinfurt

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Faritan » 20.05.20 - 18:45

Freut mich zu hören...Ihr Terra/Strada Leute seit ja noch übler dran als die Nudisten und da freut es umso mehr, wenn man helfen konnte. :Top: :hva:
Schlimm, wenn pestverseuchte Borkenkäfer an Zylinderkopfdichtungen nagen... :freak: :ka:

7. Nuda Treffen 2020...klick mich

Benutzeravatar
S McHusky
HVA-Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 20.06.14 - 16:50
Motorrad: Nuda 900 ABS
Wohnort: Miriquidi / alte Ostländer

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von S McHusky » 20.05.20 - 18:59

Chrissie hat geschrieben:
19.05.20 - 18:59
Beim Rangieren ist beim Heckträger der eine "Beifahrergriff" abgebrochen. Wer hat zufällig einen Heckträger in der Funduskiste und möchte mir diesen verkaufen? Ich möchte nicht zwingend auf Zulieferer umsteigen, da ich mit dem Original bisher gut zurecht kam.
Die Unter-Dimensionierung des originalen Heckträgers sollte man zwingend berücksichtigen!
Wenn der Prassel anderen Verkehrsteilnehmern vor die Räder fällt, hat man erst mal ein Problem. Um das zu vermeiden, sollte man
Chrissie hat geschrieben:
19.05.20 - 18:59
zwingend auf Zulieferer umsteigen
, wenn man Gepäck anbrirngt.
Sonst sollte man einen sehr guten Anwalt haben, der dem Gericht und den Hinterbliebenen der nachfolgend fahrenden, verunglückten Familien, plausibel den Konstruktionsfehler von Husqvarna/BMW bzw. deren definiertes Lastaufnahmegewicht eingehalten zu haben, vermittelt.

Der Spruch "Hinterher ist man immer schlauer" ist in diesem Fall der Fälle vermeidbar.
Gruß S McHusky

Ich bin total vernudelt. 1 x Spaghetti a la Varese Bitte.

Benutzeravatar
Faritan
Moderator
Beiträge: 4088
Registriert: 19.07.13 - 14:40
Motorrad: Nuda 900 R ABS
Wohnort: Schweinfurt

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Faritan » 20.05.20 - 19:29

...nur "zwingend auf einen andern Zulieferer umsteigen" könnte nun bei der Terra/Strada auch ein Problem sein, da wohl kaum ein Anbieter hier noch aktiv was anbietet...ist ja auch bei der Nuda so...wenn weg dann weg
Schlimm, wenn pestverseuchte Borkenkäfer an Zylinderkopfdichtungen nagen... :freak: :ka:

7. Nuda Treffen 2020...klick mich

Nordland
HVA-Brenner
Beiträge: 317
Registriert: 28.03.14 - 14:30
Motorrad: Honda CRF `20
Wohnort: Sprottenhausen

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Nordland » 20.05.20 - 21:08

Moin,

als ehemaliger Terra Besitzer melde ich mich auch mal kurz zu dem Thema:

Solange man den Original Gepäckträger nicht hemmungslos überlädt, hält der auch europäische Feldwege aus. Australische Rüttelpisten sind 1. länger und 2. nicht mit dem mitteleuropäischen Feldweg zu vergleichen. Darüberhinaus handelt es sich bei dem dargestellten Beispiel bislang mehr oder weniger um einen speziellen Einzelfall. Trotzdem sind die metallenen Angebote aus dem Zubehör sicherlich dem Original vorzuziehen. Sofern der europäische Markt leer gefegt ist, gibt es reichlich Anbieter aus dem englischsprachigem Raum.

Zu 1.: Wie Faritan gesagt hat, Batterie checken, Feuchtigkeit im Tacho (nicht ungewöhnlich), Steckerverbindung korrodiert (kommt inzwischen auch vor)? Nach dem Abklemmen der Batterie muss ggf. der TPS per Gasgriff neu angelernt werden (ob das Auswirkungen auf das Tacho hat weiß ich aber nicht). Dann weiter suchen.

Zu 2.: s.o.

Zu 3.: Ich empfehle eine allseits bekannte App und das zufälligerweise von mir hier angebotene Adapterkabel zu einem ELM 327 Diagnose Adapter. Näheres dazu gerne per PM.

Chrissie
HVA-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 19.05.20 - 13:27
Motorrad: Terra

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Chrissie » 22.05.20 - 14:01

Hey,
am allerwichtigsten ist mir das Thema 1 mit dem technischen Problem, denn ich will wieder fahren!
Ich kann übrigens noch weitere Symptome melden. Damit auch Neulesende nicht alles von Anfang an lesen müssen, ich mich über jedem Tipp freue und ich auch noch die weiteren Symptome gefunden habe schildere ich das Problem noch einmal komplett:

- Der von mir vermutete Auslöser für die folgenden elektrische Probleme war der Aus- und Einbau der Batterie
- Ausgefallen ist:
--- der digitale Tacho, der nicht nur stoisch 0km/h zeigt, sondern ansonsten auch nichts tut, wie z.B. gefahrene KM zählen.
--- das ABS schaltet sich nicht ein und zeigt dies durch konstantes Leuchten der Lampe im Cockpit. Dies sagt auch der Fehlerspeicher - ABS Steuergerät funktioniert nicht.
--- das Hecklicht ist ausgefallen, Bremslicht reagiert aber.
Ich bin absolut keine Schrauberin und auch der Huski-Werkstatt-Mann meinte: "Respekt, solch eine Sache habe ich noch nie gehabt." Er wird sich der Sache auch annehmen, doch er muss vorher erst noch ein paar andere Huskies bearbeiten. Kann es irgendeine Sicherung sein? Wie gesagt, ich bin keine Schrauberin (also nur leise Lästern ;-)) dafür aber immerhin eine Vielfahrerin (Yeah).

Ich kann nur sagen, dass ich meine ersten 8.000 km damit sehr genossen habe und ich würde gerne viele weitere Touren damit machen. Sie macht mega Spass, sieht gut aus und kann fast alle Terrains bespielen; da kann man doch von den "kleinen Problemen" nicht kapitulieren.

Danke schon mal,
Chrissie

Benutzeravatar
Toschi
Forensponsor
Beiträge: 500
Registriert: 13.08.13 - 21:54
Motorrad: Elefant 900ie/Nuda+R
Wohnort: Uelzen

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Toschi » 22.05.20 - 14:48

Hi :heba: ,
die Nuda hat ja auch eine sehr anfällige Elektronik - der Hinnerk hat beim Blinkeranbau mal die EWS (elektronische Wegfahrsperre) ausgelöst... :kadw: Er hat daraufhin alle Sicherungen kontrolliert und tatsächlich eine Zerschossene gefunden - ausgetauscht und die Nuda lief wieder! :2w:
Bitte ALLE (vor allem Rücklicht) genau prüfen, vielleicht hast Du ja auch Glück :ka: drücke die Daumen!
Mit italophilen Grüßen
Tosc :h: i
...nimm Dich in 888!

Nordland
HVA-Brenner
Beiträge: 317
Registriert: 28.03.14 - 14:30
Motorrad: Honda CRF `20
Wohnort: Sprottenhausen

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Nordland » 22.05.20 - 18:23

Moin,

der Ausbau der Batterie über Winter hatte damals bei meiner Terra auch zu verschiedenen Symptomen geführt. Im Speziellen musste der TPS mehrfach angelernt werden (lief sonst speziell im Leeflauf wie ein Sack Muscheln) und im Tacho war auch irgendwas im Argen (weiß aber nicht mehr was, ist schon lange her). Seitdem hatte ich mir den Ausbau der Batterie gespart und immer im eingebauten Zustand geladen. Es ist also nicht ungewöhnlich, dass die Terra/Strada auf den Ausbau der Batterie allergisch reagiert.

Zur Problemlösung: Was hat der Check der Batterie ergeben? Sowohl ohne Last, als auch beim Laden messen. Wenn in Ruhe unter 12,4 V oder beim Laden weniger als 13,8 V, dann ist der Akkumulator reif für den Austausch.

Erst nach diesem recht einfachen Check würde ich mich auf die Suche nach den div. Sicherungen machen. Hauptsicherungsblock ist neben der Batterie zu finden, Rücklicht z.B. zusätzlich extern unter der Heckverkleidung. Keine Ahnung wo sich ggf. noch Sicherungen verstecken.

Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber ein Defekt des ABS Steuergerätes könnte auch zu merkwürdigen Symptomen führen (kenne ich von BMW).

Viel Erfolg bei der Suche.

Chrissie
HVA-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 19.05.20 - 13:27
Motorrad: Terra

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Chrissie » 25.05.20 - 10:25

Hallo,
der Fehler ist gefunden und behoben. Es war tatsächlich eine Sicherung. Unfassbar, war da alles dran hing /hängt. Spätestens beim defekten Rücklicht habe ich nicht damit nicht gerechnet. Aber so ist es halt. Also, wenn mal ein ähnlicher Fall auftritt, könnt Ihr davon dem Fehlersuchenden berichten.
Bis dahin und vielen Dank für die Hilfe,
Chrissie

Nordland
HVA-Brenner
Beiträge: 317
Registriert: 28.03.14 - 14:30
Motorrad: Honda CRF `20
Wohnort: Sprottenhausen

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Nordland » 25.05.20 - 12:15

Glückwunsch Chrissie,

magst Du für den Rest der HVA Welt vielleicht berichten welche Sicherung es war?

Dann noch viel Spaß und schöne Touren mit Deiner Terra :Top:

Chrissie
HVA-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 19.05.20 - 13:27
Motorrad: Terra

Re: Neu und Hilfe benötigt bei merkwürdigem Fehler und Suche nach Gepäckbrücke

Beitrag von Chrissie » 25.05.20 - 19:59

Huhu,

na klar. Es war die Sicherung des Steuergerätes, die 4 A Sicherung. Im Sicherungskästchen ist nur eine 4A Sicherung, so dass diese schnell zu finden ist.

Grüße Chrissie

Antworten