Ölthermometer + Drehzahlanzeige nachrüsten an einer 701

Die Stollen eurer 701, FE oder TE ab 2014 sind hier Zuhause.

Moderator: Moderator

TukTuk
HVA-Ersttäter
Beiträge: 53
Registriert: 23.08.17 - 14:13
Motorrad: 701 Supermoto '17

Re: Ölthermometer + Drehzahlanzeige nachrüsten an einer 701

Beitrag von TukTuk » 02.08.18 - 11:46

ACC2 war bei mir hinter der Lampenmaske noch unter so einem kleinen Blech versteckt. Das Blech ist glaube ich mit nur einer Schraube gesichert, dahinter waren die Anschlüsse mit so umgebogenen Plastikschutz gestrapst, wahrscheinlich damit bei Nicht-Benutzung weniger leicht Feuchtigkeit reinkommt.

Pommestreiber
HVA-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 22.07.18 - 18:59
Motorrad: SM 701/2018

Re: Ölthermometer + Drehzahlanzeige nachrüsten an einer 701

Beitrag von Pommestreiber » 06.08.18 - 11:21

Ja, danke! Hatte per SuFu den Hinweis mit der Blechplatte gefunden.
Ist ja alles sehr sauber verarbeitet und verlegt... so wie mein Thermometer jetzt auch!

Paolo
HVA-Neuling
Beiträge: 47
Registriert: 12.01.19 - 15:17
Motorrad: 701 Enduro u.a.

Re: Ölthermometer + Drehzahlanzeige nachrüsten an einer 701

Beitrag von Paolo » 04.02.20 - 15:00

Moin,
ich möchte diesen alten Beitrag verwenden um Euch nach den gemessenen Öltemperaturen zu fragen.

In einem internationalen Motorradforum habe ich 701-Beiträge gelesen, wo die Rede von Öltemp. im Bereich von >120°C gewesen sein soll!!Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?


Hat schon jemand etwas gegen hohe Öltemp. unternommen (z.B.Ölkühler)??

Danke und Gruß
Paolo

swirak
HVA-Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 26.10.14 - 07:41
Motorrad: 701 Enduro 2016
Wohnort: Bezirk Baden bei Wien

Re: Ölthermometer + Drehzahlanzeige nachrüsten an einer 701

Beitrag von swirak » 05.02.20 - 10:30

Über 100°C hatte ich auch schon, aber über 120°C noch nie. Da muss es schon sehr heiß sein und das Motorrad unter Dauervollgas bewegt werden.
LG
Christian :2w:

Paolo
HVA-Neuling
Beiträge: 47
Registriert: 12.01.19 - 15:17
Motorrad: 701 Enduro u.a.

Re: Ölthermometer + Drehzahlanzeige nachrüsten an einer 701

Beitrag von Paolo » 05.02.20 - 11:08

Die Öltemperatur in die Höhe zu treiben muß nicht unbedingt mit Dauervollgas zu tun haben......wenn man bedenkt das die 701 mehr Gabelöl als Kühlwasser hat, genügt es sicherlich bei sommerlichen Temperaturen langsame Passagen im Gelände zu fahren um die Öltemp. in die Höhe zu treiben...

1,7l Motoröl und 1,2l Kühlwasser sind mMn nicht viel.

ViennaDC
HVA-Ersttäter
Beiträge: 90
Registriert: 14.11.17 - 13:03
Motorrad: 701 Enduro '16

Re: Ölthermometer + Drehzahlanzeige nachrüsten an einer 701

Beitrag von ViennaDC » 06.02.20 - 12:10

Bei mir waren es bis maximal 110-115° und die eigentlich nur bei Autobahnfahrten mit ~120km/h Schnitt.
Selbst bei Trails im Sommer in Griechenland waren es nicht mehr. Ich denke das liegt absolut im Rahmen.

Jetzt mit PCV und Abstimmung am Prüfstand sind es durchgehend ~15° weniger. Das fettere Gemisch kühlt halt auch besser.

stoppelhoppser
HVA-Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Ölthermometer + Drehzahlanzeige nachrüsten an einer 701

Beitrag von stoppelhoppser » 06.02.20 - 20:58

Wenn ihr das Ölthermometer weglasst, macht ihr euch weniger Gedanken. 120°C würde ich ja bei modernen Ölen noch nicht für kritisch halten. Das sollte icht viel passieren.

Pezi
HVA-Neuling
Beiträge: 34
Registriert: 28.06.18 - 15:42

Re: Ölthermometer + Drehzahlanzeige nachrüsten an einer 701

Beitrag von Pezi » 07.02.20 - 19:31

Als Anhaltspunkt ist eine Temperaturanzeige nicht schlecht. Man sollte sie vor dem Einbau aber testen. Meine von Koso hat im oberen Bereich einen Offset von 14 Grad. Anzeige 120 Grad (Endpunkt) tatsächlich sind es aber nur ca. 106 Grad. Am einfachsten mal mit einem Wasserkocher die 100 Grad testen.
Viele Grüße
Pezi

Benutzeravatar
friedrich
HVA-Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 06.07.17 - 08:34
Motorrad: 701 Omega

Re: Ölthermometer + Drehzahlanzeige nachrüsten an einer 701

Beitrag von friedrich » 12.02.20 - 23:44

Also wenn das Ding im Tiefsand Leistung bringen muß, komm ich auch schon mal auf 120 Grad, auch bei höheren Geschwindigkeiten
über 100 etc. Ansonsten läuft die Husky zwischen 100 und 115 Grad. Dem Öl tut das nix aber man sollte wissen, das das Öl um so schneller
altert bzw. verschleißt, um so höher die Temp. Aus dem Grund halte ich den Serviceintervall von 10 000 km für absoluten Irrsinn und reines
Marketing.
Das mit dem prüfen im Kochtopf ist ja gut gemeint, aber der Geber sitzt im Motorgehäuse und wird sicher auch von eben dieser Temp. beeinflusst.
Aber ich seh`s auch so. Ist ein Anhaltspunkt.

Doc Holiday
HVA-Neuling
Beiträge: 40
Registriert: 29.05.17 - 20:46
Motorrad: 701

Re: Ölthermometer + Drehzahlanzeige nachrüsten an einer 701

Beitrag von Doc Holiday » 19.02.20 - 21:37

irgend ein gelbes kabel bei den kerzen da kann man die drehzahl abfassen aber frag mich nicht an welcher.da hat mal einer was gebaut und das blieb bei mir im schädel :lol:

Antworten