701 Modell 2020?

Du hast eine Vitpilen oder Svartpilen? Dann bitte hier eintreten!

Moderator: Moderator

BRB
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 04.08.18 - 11:15
Motorrad: LC4 ´02

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von BRB » 09.10.19 - 10:22

selegaso hat geschrieben:
28.09.19 - 09:21
Neue Aussage eines nicht gerade kleinen Husky Händlers:
2020 bleibt alles wie gehabt, d.h. ohne features der 690er. :freak: :shock:
selegaso hat geschrieben:
08.10.19 - 20:55
Nachdem jetzt der nächste Händler mit 2020er Modellen wirbt und als Neuerung ...Elektronik ähnlich der KTM Enduro-R... angibt, werden wohl wirklich die elektronischen Helferlein der 690 Einzug halten....
Dann ist also der "nicht grade so kleine Husky Händler" ein Entenfarmer :klopp:
Ist mir lieber so :heba:
Gruß-BRB

mapa812
HVA-Ersttäter
Beiträge: 59
Registriert: 12.10.17 - 18:37

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von mapa812 » 09.10.19 - 11:18

fanki hat geschrieben:
08.10.19 - 15:11
mapa812 hat geschrieben:
05.10.19 - 09:16
Weil ab 2021 die Euro5 vorgeschrieben ist, könnte es ja auch sein das nichts für die neue entwickelt wird.
Euro5 für Geräusch kommt erst 2024...
Trotzdem kann ja kein Slip-On Legal an ein Euro5 Bike geschraubt werden wenn er nur eine Zulassung nach Euro4 hat.

fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 438
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von fanki » 09.10.19 - 13:26

mapa812 hat geschrieben:
09.10.19 - 11:18
fanki hat geschrieben:
08.10.19 - 15:11
mapa812 hat geschrieben:
05.10.19 - 09:16
Weil ab 2021 die Euro5 vorgeschrieben ist, könnte es ja auch sein das nichts für die neue entwickelt wird.
Euro5 für Geräusch kommt erst 2024...
Trotzdem kann ja kein Slip-On Legal an ein Euro5 Bike geschraubt werden wenn er nur eine Zulassung nach Euro4 hat.
das verstehst du falsch. Euro 5 wird zweistufig eingeführt. Abgas und Lärm sind dabei voneinander getrennt. Die aktuelle Euro4 Lärmnorm bleibt bis 2024 gültig auch wenn ab 2021 die Euro5 Abgasnorm eingeführt wird.

mapa812
HVA-Ersttäter
Beiträge: 59
Registriert: 12.10.17 - 18:37

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von mapa812 » 09.10.19 - 19:38

Das war mir bekannt. Ändert aber leider nichts daran das du die Pötte von den Euro4 Modellen nicht mehr auf den Euro5 Dingern fahren darfst.
Die Kats werden ja nochmals etwas größer dimensioniert werden müssen um die geänderten Abgasvorschriften einhalten zu können. Und da wir in DE. wohnen, reicht es bei weitem nicht einfach den Kat zu ersetzen. Die Slip-Ons müssen mit den Komponenten mehrere tausend Km. getestet werden befördert überhaupt an eine Zulassung gedacht werden kann.

selegaso
HVA-Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 13.03.18 - 16:40

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von selegaso » 10.10.19 - 12:28

Im Laufe des Oktobers wird es den echten Preis und die Bilder der wohl zwei optischen Versionen mit Sicherheit geben.
Gruß Frank
Hallo Frank, kannst Du näheres zu dieser Aussage mit den 2 Versionen sagen?

selegaso
HVA-Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 13.03.18 - 16:40

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von selegaso » 25.10.19 - 17:42

Immer noch keine Infos zu den 2020er Modellen? :ka:

V701
HVA-Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 23.09.19 - 15:00
Motorrad: Vitpilen 701

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von V701 » 27.10.19 - 07:49

selegaso hat geschrieben:
25.10.19 - 17:42
Immer noch keine Infos zu den 2020er Modellen? :ka:
Nein - aber in der aktuellen Motorrad wird mitgeteilt, dass die 690 Duke, wegen zu geringer Nachfrage (!?), ab 2020 eingestellt wird. :klopp:

sm701
HVA-Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 05.11.18 - 19:57
Motorrad: sm701

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von sm701 » 29.10.19 - 11:00

hab gerade mit meinem Händler gesprochen
die Enduro wird größeren Tank bekommen plus Quickshifter und Kurven ABS naja wers braucht???
zu den SM Modell was mich persönlich viel mehr interessiert , es wird der Quickshifter und ebenso das Kurven ABS kommen.
Mitte bis Ende November kriegt er die SMs dann werd ich Probe fahren und höchst wahrscheinlich wechseln, weil einen Quickshifter wünsch ich mir schon lang!!

ziejay
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 29.10.19 - 19:18
Motorrad: 1290 SAS

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von ziejay » 30.10.19 - 01:49

Moinsen,
die Farbe und das Dekor ist mir ja fast egal aber bleibt bei der Sitzhöhe und dem Fahrwerk alles beim alten? Also niedriger sollte sie SM bitte nicht werden. Es dauert nicht mehr lange bis zur EICMA, ich weis aber auch mit fast 40 ist Ungeduld einer meiner größten Tugenden. Zumindest wenn ich mir etwas NEUES zum liebhaben in die Garage stellen möchte :D :rofl1: :hva:

BRB
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 04.08.18 - 11:15
Motorrad: LC4 ´02

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von BRB » 30.10.19 - 09:30

ziejay hat geschrieben:
30.10.19 - 01:49
... aber auch mit fast 40 ...
Jungspund :gigs:
Gruß-BRB

ziejay
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 29.10.19 - 19:18
Motorrad: 1290 SAS

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von ziejay » 31.10.19 - 01:58

.....Jungspund?!?.... check :Top: Attribute: abgefuckt, jung, kaputt und glücklich :heba: :freak:
Dann lege ich mich später ins Bett und stelle meinen Wecker auf den 05.11.2019, dann is es ja klar.

Schönet Wochenende
ziejay

swirak
HVA-Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 26.10.14 - 07:41
Motorrad: 701 Enduro 2016
Wohnort: Bezirk Baden bei Wien

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von swirak » 31.10.19 - 09:23

kannst bis 14:30 schlafen, dann wird enthüllt :D


14:30 Husqvarna – Die hübschen schwedischen Schwestern
Am Husqvarna-Stand ist bei der EICMA immer etwas los, sind die Austro-Schweden doch berühmt für spektakuläre Prototypen. Was dann tatsächlich in Serie kommt und vor allem was 2020 auf der Straße rollen wird, darüber können wir bis jetzt nur mutmaßen. Eventuell kommt der als Erlkönig bereits entdeckte Enduroableger der 790 Adventure. Also gießt euch einen Glögg (schwedischer Punsch) ein und legt die Beine hoch- wir versorgen euch mit News, sobald die Hüllen fallen.
LG
Christian :2w:

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2514
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von Firebeast » 31.10.19 - 10:04

sm701 hat geschrieben:
29.10.19 - 11:00
[...] die Enduro wird größeren Tank bekommen plus Quickshifter und Kurven ABS naja wers braucht??? [...]
Schon interessant, was bei den Herstellern so für (un)nötig erachtet wird. Bei der neuen Yamaha T7 sind alle Tester hoch
erfreut, wie wenig "Schnickschnack" die Neue an Bord hat. In Mattighofen sieht man das anscheinend ganz anders. :ka:
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

BRB
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 04.08.18 - 11:15
Motorrad: LC4 ´02

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von BRB » 02.11.19 - 18:09

DerTrend geht doch überall zu immer mehr Nannysystemen.
Ich hab Leute in der Verwandschaft, die sich wieder einen alten T4 oder w124 aufgebaut haben, weil sie das ewige Piepen und Blinken satt haben.
Gruß-BRB

mapa812
HVA-Ersttäter
Beiträge: 59
Registriert: 12.10.17 - 18:37

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von mapa812 » 02.11.19 - 20:36

Ein Händler scheint Husqvarna mit der Vorstellung zuvorgekommen zu sein.

Edit. kann das Bild nicht anhängen weil es zu groß ist :ka:
http://mml-bikes.de/neu_und_gebrauchtfahrzeuge/ Und dann etwas runter.

Benutzeravatar
Huskymaa
HVA-Ersttäter
Beiträge: 57
Registriert: 19.11.17 - 10:59
Motorrad: 701 Enduro 2018

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von Huskymaa » 02.11.19 - 20:56

also ich kann ja nun echt nicht Motorrad fahren, aber eine "Traktionskontrolle" habe ich in gut 30 Jahren nicht vermisst.
Im Gegensatz zu (abschaltbarem) ABS, welches ich für eine der besten Erfindungen aller Zeiten halte.

stoppelhoppser
HVA-Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von stoppelhoppser » 02.11.19 - 21:15

Huskymaa hat geschrieben:
02.11.19 - 20:56
also ich kann ja nun echt nicht Motorrad fahren, aber eine "Traktionskontrolle" habe ich in gut 30 Jahren nicht vermisst.
Im Gegensatz zu (abschaltbarem) ABS, welches ich für eine der besten Erfindungen aller Zeiten halte.
ABS nervt, bisher bei fast jeder Karre. Meine XT660 bremmst auch ohne ganz ordentlich, an der 701er nervt es einfach nur, wenn die Kiste im Gelände nicht langsamer werden will. Auf der Straße ist es einfach egal, da löst es spät genug aus.
Traktionskontrolle halte ich für allenfalls für Grobmotoriker sinnvoll. Wer das mit dem Gasgriff nicht hinkriegt, sollte Fahrrad fahren.

Benutzeravatar
Huskymaa
HVA-Ersttäter
Beiträge: 57
Registriert: 19.11.17 - 10:59
Motorrad: 701 Enduro 2018

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von Huskymaa » 02.11.19 - 22:29

also, wer offroad mit ABS fährt hat jetzt einfach den Schuss nicht gehört, gell? :D

ABS ist für die Strasse und ein Segen für Leute mit Stollenreifen auf nassem Untergrund.
Und für Notsituationen, speziell für Leute, die nicht fahren können (so wie ich).

stoppelhoppser
HVA-Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von stoppelhoppser » 02.11.19 - 22:37

Ist halt doof, wenn man vor dem Abbiegen vergessen hat, das ABS abzustellen.

Auch im Nassen hab ich ein ABS noch nie gebraucht. Man muss halt etwas mehr Gefühl zum Vorderrad aufbauen dann bremst das auch. Da geb ich aber zu, das braucht viel Übung, insbesondere um im Ernstfall nicht in den Schreckbremsmodus zu verfallen.

mapa812
HVA-Ersttäter
Beiträge: 59
Registriert: 12.10.17 - 18:37

Re: 701 Modell 2020?

Beitrag von mapa812 » 03.11.19 - 00:00

Da ist das Bild
Bild

Antworten