Meine Vitpilen 701 -> Carbon Parts

Du hast eine Vitpilen oder Svartpilen? Dann bitte hier eintreten!

Moderator: Moderator

nlcarbon
HVA-Neuling
Beiträge: 30
Registriert: 05.12.19 - 11:29
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Meine Vitpilen 701 -> Carbon Parts

Beitrag von nlcarbon » 13.05.20 - 07:12

Ganz schön teuer die Sprintfilters :aarg:
K&N hab ich für 45,- gefunden, BMC für 68,- und so ein Sprintfilter kostet knapp 100,-

Ob die Teile was bringen sei mal dahin gestellt. Grundsätzlich bin ich ja ein Verfechter von optimierten Ansaugungen aber der Pirat hatte bei einer 701SM letztens +1PS gemessen. Bei einer Duc 1198 haben sie mit Sprintfilter +2PS gemessen (bei einem 190PS Motor).

Zudem ist der Filterelement für die 701 ja nicht gerade klein ausgelegt. Der identische Filter sitzt ja auch in einer KTM 1190!

Fözzi
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 24.04.20 - 10:31
Motorrad: Svartpilen 701

Re: Meine Vitpilen 701 -> Carbon Parts

Beitrag von Fözzi » 13.05.20 - 09:55

Ich wollte auch gar nicht irgendwelche "magic" Leistungssteigerungen andeuten.

Das Ansauggeräusch "verbessert" sich.
Der Filter ist dauerhaft verwendbar.
Und zum Reinigen wird er nur mit Druckluft ausgeblasen.
Kein Öl-Schmierkram.

EDIT
Ich hab' vor 1, 2 Wochen noch 87,- inkl. Versand gezahlt.
Kostet dort jetzt aber inzwischen 105,- :ka:

nlcarbon
HVA-Neuling
Beiträge: 30
Registriert: 05.12.19 - 11:29
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Meine Vitpilen 701 -> Carbon Parts

Beitrag von nlcarbon » 22.05.20 - 11:35

So mir hats den Kupplungsnehmerzylinder zerlegt. Kilomerterstand 955 :shock: Hat sich nur sehr kurz angekündigt und kurze Zeit später konnte ich den Hebel bis zum Lenker ziehen ohne das die Kupplung noch trennt.
Termin zur 1000km Inspektion ist erst in 2,5 Wochen möglich :klopp:
Hab jetzt schon einen Ölwechsel (alles mit original KTM Teilen )gemacht und einen Nehmerzylinder von Sigutech bestellt, auf das anfällige KTM Teil habe ich keine Lust mehr. Genauso wenig wie 2,5 Wochen nicht fahren und die 701 mit dem Bulli zum Händler zu bringen :aarg:
Bin mal gespannt was die Werkstatt dann bezüglich Werksgarantie sagt, die ja eigentlich noch besteht, und ob sie auf einen erneuten Ölwechsel bestehen...

Benutzeravatar
Lacker
HVA-Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 22.04.20 - 17:31
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Meine Vitpilen 701 -> Carbon Parts

Beitrag von Lacker » 22.05.20 - 22:44

Das ist echt ein Witz mit dem Nehmerzylinder Problem. Gefühlt kriegen es alle. Ich warte auch förmlich drauf (aktuell 3200km). Und es gibt keinen Rückruf obwohl das Problem beim Hersteller bekannt ist. Hab meinen Händler schon drauf angesprochen, aber er kann da nichts machen (warten bis er kaputt geht). Er findet es selber auch traurig, dass es keinen Rückruf gibt.

Benutzeravatar
teletom007
HVA-Neuling
Beiträge: 27
Registriert: 03.05.20 - 09:07
Motorrad: 701 Svartpilen
Kontaktdaten:

Re: Meine Vitpilen 701 -> Carbon Parts

Beitrag von teletom007 » 26.05.20 - 19:05

nlcarbon hat geschrieben:
22.05.20 - 11:35
So mir hats den Kupplungsnehmerzylinder zerlegt. Kilomerterstand 955 :shock: Hat sich nur sehr kurz angekündigt und kurze Zeit später konnte ich den Hebel bis zum Lenker ziehen ohne das die Kupplung noch trennt.
Termin zur 1000km Inspektion ist erst in 2,5 Wochen möglich :klopp:
Hab jetzt schon einen Ölwechsel (alles mit original KTM Teilen )gemacht und einen Nehmerzylinder von Sigutech bestellt, auf das anfällige KTM Teil habe ich keine Lust mehr. Genauso wenig wie 2,5 Wochen nicht fahren und die 701 mit dem Bulli zum Händler zu bringen :aarg:
Bin mal gespannt was die Werkstatt dann bezüglich Werksgarantie sagt, die ja eigentlich noch besteht, und ob sie auf einen erneuten Ölwechsel bestehen...
Wie ist denn das mit der Mobilitätsgarantie? Die hat man doch in der Garantiezeit eh? Wenn mir das Teil verreckt kann ich das Moped doch eigentlich abschleppen lassen? Hat da wer Erfahrungen?

Antworten