Unglaublich schlechter Service!

Du hast eine Vitpilen oder Svartpilen? Dann bitte hier eintreten!

Moderator: Moderatoren

Eratosthenes
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 15.09.20 - 12:26

Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von Eratosthenes » 15.10.20 - 21:39

Moin, moin!

Meine Vitpilen 701 ist nun seit vier- oder sechs Wochen ausser Betrieb, weil der Magnet des Seitenständers abgefallen ist und kein Ersatzteil in Sicht ist.

(Natürlich könnte ich das Moped ans Laufen bringen, jedoch finde ich es unglaublich, dass KTM/Husqvarna es sich erlaubt, einem Kunden zuzumuten, dass sein Fahrzeug, dass noch innerhalb der Garantie ist, ein Vierteljahr (so lange soll ich auf das Ersatzteil warten) lang nicht genutzt werden kann...)

Meine Meinung zu diesem Service:
Ich kann definitiv nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte!

Aus diesem Grund werde ich mich, obwohl die Vitpilen 701 wirklich mein Traummotorrad ist, verändern...
brutale800rr-hero.png
brutale800rr-hero.png (173.48 KiB) 852 mal betrachtet
Die Brutale ist übrigens, verglichen zur Vitpilen 701, die 2. Wahl!

Schade!

Meine Vit ist, wenn sie denn mal funktioniert, ein wirklich g*iles Moped...

fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 463
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von fanki » 15.10.20 - 22:49

gibt es bei der Vitpi nicht auch einen Dongle für die Deaktivierung des Ständerschalters?
Für die 701 SM/En gibt es das zumindest (allerdings nicht legal auf der Strasse)

supersonic
HVA-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.20 - 13:16
Motorrad: 701 Svartpilen

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von supersonic » 16.10.20 - 07:50

Was macht den Magneten denn so besonders?
Kann man denn keinen aus so einem
möbelmagnet.jpg
möbelmagnet.jpg (13.23 KiB) 783 mal betrachtet
oder so einem Teil herausfeilen.
lego.jpg
lego.jpg (127.64 KiB) 783 mal betrachtet

Countrybiker
HVA-Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 20.08.18 - 07:22
Motorrad: Enduro 701 LR

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von Countrybiker » 16.10.20 - 08:42

Mache dich mal in den Foren schlau, über den Service und die Ersatzteilversorgung von dem abgebildeten Motorrad.

Nash
HVA-Ersttäter
Beiträge: 82
Registriert: 19.01.17 - 20:31
Motorrad: 701SM

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von Nash » 17.10.20 - 07:16

MMn hat CB leider Recht, wenn Du ins Forum schaust wirst Du feststellen dass MV ähnliche Probleme hat.

Mein Kumpel hat ne Brutale Pirelli gekauft, Tour nach Südtirol, am 2ten Tag Auspuffklappensteuerung Fehler, Motor im Schutzprogramm, gefühlte 34PS...am 4ten Tag war er wieder daheim...

AS77
HVA-Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 20.09.20 - 16:37
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von AS77 » 17.10.20 - 07:34

Mit dem Wechsel zur MV kommst Du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit vom Regen in die Traufe. Würde mich an Deiner Stelle an einen Anwalt wenden, der das Thema Husky für Dich übernimmt. Das reduziert den Stresspegel ungemein. Zum Beispiel hättest Du auch schon lange ein Ersatzmotorad gestellt bekommen müssen. Ohne Druck geht es leider oft nicht. Habe das ganze Theater gerade erst mit einer teuren Italienerin durch. Erst wenn wir Verbraucher unsere Rechte wahrnehmen, ändert sich die Denkweise bei den Herstellern.

mapa812
HVA-Ersttäter
Beiträge: 78
Registriert: 12.10.17 - 18:37

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von mapa812 » 17.10.20 - 11:26

Die Verfügbarkeit der Ersatzteile wird bei KTM/HVQ in den letzten Jahren wirklich immer schlechter. Ich habe noch eine Ducati, eine Harley und vor kurzem eine BMW. Das die sich jetzt wesentlich unterscheiden kann ich aber nicht wirklich sagen. Es gibt bei jeder Marke einige Teile die im Rückstand sind. Wobei es bei der Husky schon auffälliger ist. Duc. liefert über die Händler in der Regel innerhalb 24 Std. BMW bekommt es such recht gut hin, bei Harley wartest du auch schon mal deutlich länger.
Aber MV? So wunderschön die auch sind. MV ist doch quasi der Inbegriff von schlechter Ersatzteilversorgung. Dafür hast du aber etwas ganz besonderes in der Garage. Da fällt es einem auch etwas leichter über manche Dinge hinwegzusehen.

Glückwunsch!

Fözzi
HVA-Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 24.04.20 - 10:31
Motorrad: Svartpilen 701

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von Fözzi » 17.10.20 - 14:12

Seitenständer überbrücken, bis Ersatz geliefert wird und gut.

Manchmal muss man halt ein wenig improvisieren.

Oder man ergibt sich und lamentiert.

stoppelhoppser
HVA-Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von stoppelhoppser » 17.10.20 - 19:30

Das könnte man dann aber dann schon als Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit des Fahrzeugs auslegen. Zumindest TÜV-Plaketten gibt es ohne funktionierenden Seitenständerschalter nicht.

Aber, und das hätte mich auch von diesem Plan abgebracht: Die Vitpi hat noch Garantie. Da würde ich als Besitzer auch den Teufel tun und mir da ein Provisorium bauen. Wenn die Werkstatt das macht und hinterher trotzdem noch ihren Garantieantrag durchkriegt, wäre das guter Service und imho auch ihr Risiko. Ob die Werkstatt das angeboten hat, vermag ich aber nicht aus dem Post herauszulesen.

Matthias L.
HVA-Ersttäter
Beiträge: 58
Registriert: 16.02.20 - 21:06
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von Matthias L. » 17.10.20 - 21:09

Leute bleibt mal auf dem Boden!
Das ist ein stink normaler Magnet und kein Ersatzteil einer Rakete. Kleb einen gleich großen Magneten mit 2K Kleber rein und gut ist.
Ja du hast Garantie aber wegen einem 20cent Teil muss man doch echt nicht so einen Aufriss machen.

AS77
HVA-Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 20.09.20 - 16:37
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von AS77 » 17.10.20 - 21:31

Warum löst das dann nicht die Werkstatt auf diese Art und Weise :roll:?

Matthias L.
HVA-Ersttäter
Beiträge: 58
Registriert: 16.02.20 - 21:06
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von Matthias L. » 17.10.20 - 23:13

Weil sie verpflichtet sind das originale Teil zu verwenden.

AS77
HVA-Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 20.09.20 - 16:37
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von AS77 » 18.10.20 - 07:06

Genau. Und diese Pflicht trifft genauso den Endkunde/Käufer während der Garantie. Nur warum sollte Letzterer irgendein Risiko übernehmen, wenn noch nicht einmal der Händler dazu bereit ist? Alle haben sie ihre Kohle bekommen (Hersteller, Händler) nur der Käufer steht mit einer defekten Karre da und soll selber gucken, wie er klar kommt. Im Falle des Seitenständerschalters würde ich mir wahrscheinlich auch selber helfen (so, dass es keiner merkt), aber nur, weil ich das technisch hinbekomme. Fakt ist aber, dass ich als Kunde eine mangelfreie Ware erwarten kann, denn dafür habe ich schließlich bezahlt! Mit Ducati habe ich gerade genau diesen Mist durchmachen müssen. Die waren nicht in der Lage, zueinander passende Kolben und Zylinder zu verbauen. Am Ende haben sowohl Ducati als auch der Händler gemauert und mir meine Verbraucherrechte vorenthalten wollen. Ratet mal, wie das ausgegangen ist :mrgreen:.

Benutzeravatar
Nudist
HVA-Driftkönig
Beiträge: 582
Registriert: 14.03.12 - 18:21
Motorrad: Husqvarna 701 SM
Wohnort: Bremen

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von Nudist » 18.10.20 - 13:32

mapa812 hat geschrieben:...........Aber MV? So wunderschön die auch sind. MV ist doch quasi der Inbegriff von schlechter Ersatzteilversorgung.

Glückwunsch!
Basiert deine Aussage auf eigener Erfahrung oder ist wie so oft Hörensagen ?

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen das MV Agusta nicht schlechter ist als andere Hersteller.
Die Ersatzteilversorgung ist heute deutlich besser als 2012, Teile sind meist innerhalb 3-7 Tage beim Händler.
Unsere 2012er Brutale 675 hat Mittlerweile 48000 km auf der Uhr. 2013 wurde der Gasgriff auf Garantie gewechselt, einmal Ausfall des Dashboard im Regen( komplett abgesoffen)Weiterfahrt normal möglich, 3x Kupplungsschalter am Hebel verreckt( glücklicherweise immer am Hotel. Letztes Jahr gabs ein Rückruf wegen defektem Kupplungskorb( da hatte die kleine schon 42000 auf der Uhr)

Pech haben kannste bei jedem Hersteller.


Schönen Tag
Holger
Grüße
Holger

Schönen Tag noch
------------------------

stoppelhoppser
HVA-Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von stoppelhoppser » 18.10.20 - 13:47

Ich mag ja Motorräder, die einfach stressfrei laufen. Und ich hatte auch mal eine F4 auf der Liste. Die Berichte über Elektronikprobleme und einem nicht gar so standfesten Motor haben mich dann zusammen mit ein paar anderen Umständen zu Aprilia gebracht.

Blöderweise ist es schwer einzuschätzen, wie häufig solche Vorkommnisse sind. Gemeckert wird ja öfter als gelobt. Und meiner Erfahrung nach kann auch eine gute Werkstatt einfach einen signifikanten Unterschied machen.

Wunderhübsch sind die Augusten allemal.

Matthias L.
HVA-Ersttäter
Beiträge: 58
Registriert: 16.02.20 - 21:06
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von Matthias L. » 18.10.20 - 14:22

Das Problem an dem Magnet ist, dass er nicht als einzelnes Ersatzteil geführt wird. Es wird nur der komplette Seitenständer inkl. Magnet verkauft. Natürlich müsste es auf Garantie gemacht werden aber der Stress wäre mir zu groß für so ein Bauteil. Außerdem bezweifle ich das da ein Garantieverlust droht, das wird niemals jemandem auffallen.

mapa812
HVA-Ersttäter
Beiträge: 78
Registriert: 12.10.17 - 18:37

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von mapa812 » 20.10.20 - 00:15

Nudist hat geschrieben:
18.10.20 - 13:32
mapa812 hat geschrieben:...........Aber MV? So wunderschön die auch sind. MV ist doch quasi der Inbegriff von schlechter Ersatzteilversorgung.

Glückwunsch!
Basiert deine Aussage auf eigener Erfahrung oder ist wie so oft Hörensagen ?

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen das MV Agusta nicht schlechter ist als andere Hersteller.
Die Ersatzteilversorgung ist heute deutlich besser als 2012, Teile sind meist innerhalb 3-7 Tage beim Händler.
Unsere 2012er Brutale 675 hat Mittlerweile 48000 km auf der Uhr. 2013 wurde der Gasgriff auf Garantie gewechselt, einmal Ausfall des Dashboard im Regen( komplett abgesoffen)Weiterfahrt normal möglich, 3x Kupplungsschalter am Hebel verreckt( glücklicherweise immer am Hotel. Letztes Jahr gabs ein Rückruf wegen defektem Kupplungskorb( da hatte die kleine schon 42000 auf der Uhr)

Pech haben kannste bei jedem Hersteller.


Schönen Tag
Holger
Basiert komplett auf Hörensagen. Da aber nicht nur am Stammtisch sondern auch in Motorradzeitschriften darüber berichtet wird und es ein Interview mit dem Geschäftsführer gibt der versucht die Situation zu erklären, denke ich nicht das es übertrieben ist MV als den Inbegriff der schlechten Ersatzteilversorgung zu bezeichnen. Davon ab ist MV wohl auch die Marke, die am häufigsten Insolvenz angemeldet hat. Wenn es bei dir hingehauen hat ist es doch super. Aber trotzdem wäre es wohl die letzte Marke die ich mit gutem Gewissen empfehlen könnte.

Davee
HVA-Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 04.06.20 - 12:14
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von Davee » 20.10.20 - 13:42

Matthias L. hat geschrieben:
17.10.20 - 21:09
Leute bleibt mal auf dem Boden!
Das ist ein stink normaler Magnet und kein Ersatzteil einer Rakete. Kleb einen gleich großen Magneten mit 2K Kleber rein und gut ist.
Ja du hast Garantie aber wegen einem 20cent Teil muss man doch echt nicht so einen Aufriss machen.
Und man muss auch ehrlich sagen, zu so einem geilen Kurs wie man die geilen Dinger aktuell bekommt...da kleb ich mir auch 5 Magnete hin 😅. Für das was man für ne Duc oder MV mehr bezahlt, kann ich mir nochmal n halbes Moped hinstellen. Da muss man halt mal die Backen zusammenkneifen. Früher war es noch normal dass Motorradfahrer etwas handwerkliches Geschick mitbrachten 😉

Etze
Forensponsor
Beiträge: 621
Registriert: 19.12.06 - 22:07
Motorrad: TC 38, Ex SM610 '06
Wohnort: Nordhessen

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von Etze » 20.10.20 - 13:44

:pc1:
Freundliche Grüße
Etze

Matthias L.
HVA-Ersttäter
Beiträge: 58
Registriert: 16.02.20 - 21:06
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Unglaublich schlechter Service!

Beitrag von Matthias L. » 20.10.20 - 17:46

Genau so ist es. So viele Fehler sind auch Eigenverschulden durch falsche Handhabung eines Motorrades. Ich lach mich auch jedes mal kaputt wenn ich Leute in der Waschbox sehe und sie voll mit dem Hochdruckreiniger in die Elektrik feuern. Einige haben sicher eine Montagsmaschine erwischt und ich würde auch ausrasten wenn meine nur zicken machen würde aber ein großer Teil hat sicher auch selbst dazu beigetragen.

Antworten