Ein - oder Zweisitzer

Du hast eine Vitpilen oder Svartpilen? Dann bitte hier eintreten!

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
ELD
HVA-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 05.03.21 - 10:16
Motorrad: Vitpilen 701

Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von ELD »

Gestern eine schöne Rundreise gemacht. Die B 195 Richtung Dömitz. Für den Norden sehr schöne Kurven. Wer die Strasse kennt weiß das es öfter mal Kontrollen gibt. Da ich nichts zu verbergen hatte also kein Problem. Aber wie es so ist, unsere Sheriffs schlafen auch am Sonntag nicht. Papiere gezückt und mich zurück gelehnt. Kann nichts sein dachte ich. Jetzt kommt es. Die hinteren Fussrasten fehlen meinte der Sheriff. Auf meine Einwendungen das dieses Motorrad ein Einsitzer ist interessierte ihn nicht sonderlich. Im Schein stehen aber zwei Sitze waren seine Antwort. Ich erwiderte das die Vitpilen von Husquarna aber als Einsitzer ausgeliefert wird. Dann muss drin stehen das es sowohl als Ein-und Zweisitzer benutzt werden kann. War wieder seine Antwort. Nun gut meinte ich. Dann muss ichwohl mal zum Händler und das abklären. Er verzichtete dann großzügig auf ein Verwarn-oder Bussgeld von 25.- €.
Heute morgen also mal beim Händler angerufen. Dort erfahre ich das beim Kraftfahrtbundesamt eine ABE für den Betrieb als Ein-und Zweisitzer vorliegt. Also Anruf beim KBA. Leider können sie mir die ABE nicht zustellen. Kann nur der Hersteller. Also Husquarna/KTM. Muss mal sehen ob ich die anrufe oder lieber über meinen Händler gehe. Mir fehlt nur noch die Rufnummer. An schriftlich mag ich überhaupt nicht denken. Da bekomme ich wohl überhaupt keine Antwort. Also wird der Händler nach dem Urlaub dran glauben müssen.
Ich könnte natürlich auch durch einen Sachverstänigen ein Gutachten bekommen. Das kostet mich 60.-€ und hier werde ich geizig. Warum soll ich für etwas bezahlen was durch Husquarana/ KTM verbockt wurde.

Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gesammelt?
Gruß Peter
Benutzeravatar
SwooperTrooper
HVA-Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: 03.01.18 - 13:05
Motorrad: 701 SM '17

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von SwooperTrooper »

Ist bei der SM genauso. Ist als Zweisitzer eingetragen, damit müssen auch Fußrasten und Haltegriffe für den Sozius vorhanden sein.
Wer die Teile nicht anbaut/wieder abbaut, muss beim LRA eigentlich die Zulassung auf einen Einsitzer ändern lassen (braucht m.W. keine ABE, weil ja nur Teile wegfallen, aber eben die Papiere vom Amt).
Finde ich auch reichlich umständlich, ist aber (ausnahmsweise mal) nicht der Fehler von Hqv./KTM sondern Arbeitsbeschaffung für unsere Beamten. Wobei ich bisher noch an keinen Polizisten geraten bin, der mit den fehlenden Teilen ein Thema hatte. Hattest wohl ein echt "korrektes" Exemplar.
Benutzeravatar
Dual-Sport
Moderator
Beiträge: 2633
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: Dortmund

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von Dual-Sport »

Bei den alten TE610 Dinos war es tatsächlich so, dass die als 1-Sitzer eingetragen waren und unten dann stand: wahlw. 2 mit zusätzliche Fussrasten hinten.
Das war sehr praktisch.
Meine Dual ist leider komplett als 2-Sitzer eingetragen, aber ich fahre die letzten Jahre ohne hintere Fussrasten, auch zur HU, ohne dass es jemanden interessiert hat.

Da hatte dein Polizist ja echt nichts anderes finden können, was er bemängeln konnte.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK
Benutzeravatar
ELD
HVA-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 05.03.21 - 10:16
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von ELD »

SwooperTrooper hat geschrieben: 19.07.21 - 12:22 .
Finde ich auch reichlich umständlich, ist aber (ausnahmsweise mal) nicht der Fehler von Hqv./KTM .
Dem muss ich aber sehr widersprechen. Hab mich mal im Laufe des Tages etwas im Bekanntenkreiss umgehört. Und siehe da - selbst eine Ducati Pannigale V4 S hat im Zusatz eine Eintragung das eine Einzelsitz zulässig ist. Wird auch mit Einzelsitz ausgeliefert. Soziussitz und Rasten sind extra im Paket dabei. Es geht also. Warum nicht bei KTK/ Hqv? Bei BMW gibt es auch eine solche Bescheinigung für beide Möglichkeiten.Aber wie es scheint hat man wohl etwas vergessen. Oder einfach keine Ahnung und das scheint mir etwas logischer zu sein. Ich kann doch kein Motorrad so losschicken. Zehn Meter weiter vom Laden hält mich eine Streife an und moniert das und dann muss vielleicht auch noch 25.-€ hin legen. Ich bin auch nicht bereit für eine Eintragung 60.-€ auf den Tisch zu legen nur weil es im Werk verbockt wurde.

@Dual-Sport
So ist es auch logisch. Beides ist eingetragen. Und damit besteht auch Rechtssicherheit.
Das ich natürlich Pech mit dem Sheriff hatte ist eine andere Sache. Aber inzwischen weiß ich das er Recht hat.
Gruß Peter
Benutzeravatar
walter-1
HVA-Brenner
Beiträge: 328
Registriert: 03.07.18 - 20:18
Motorrad: Svartpilen 401
Wohnort: Wien

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von walter-1 »

ELD hat geschrieben: 19.07.21 - 09:48 Warum soll ich für etwas bezahlen was durch Husquarana/ KTM verbockt wurde.
ELD hat geschrieben: 19.07.21 - 21:24 nur weil es im Werk verbockt wurde.
Sorry aber das ich versteh ich nicht...
du hast doch einen 2 Sitzer gekauft der so Typisiert/Genehmigt/Gebaut/Ausgeliefert wurde
für deinen Umbau auf 1 Sitzer kann doch das Werk nix dafür :ka:
Zuletzt geändert von walter-1 am 20.07.21 - 14:12, insgesamt 1-mal geändert.
El_heinzo
HVA-Ersttäter
Beiträge: 93
Registriert: 30.08.20 - 13:04
Motorrad: 701 Enduro 20

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von El_heinzo »

Meine 701er wurde ohne Soziusrasten ausgeliefert. Diese waren im Zubehör enthalten aber nicht montiert…

Gruß
Christopher
Benutzeravatar
Wolfzorn
HVA-Ersttäter
Beiträge: 61
Registriert: 21.03.21 - 13:28
Motorrad: S 401

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von Wolfzorn »

Das mag sein, aber maßgeblich ist das was im Kfz-Schein steht. Im Zweifelsfall mit dem Freundlichen auseinandersetzen warum er das Fahrzeug ohne Beifahrerrasten ausgeliefert hat obwohl laut Papieren ausgewiesenen Sitzplätzen. Verantwortlich für den Betrieb im Straßenverkehr ist der Halter/Fahrer. Hört sich jetzt blöd an aber im Endeffekt wird verfahren nach „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht“.
Der Klügere kippt nach :prost:
Benutzeravatar
ELD
HVA-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 05.03.21 - 10:16
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von ELD »

El_heinzo hat geschrieben: 20.07.21 - 08:54 Meine 701er wurde ohne Soziusrasten ausgeliefert. Diese waren im Zubehör enthalten aber nicht montiert…

Gruß
Christopher
Das ist ja das Problem und der Sheriff ist nicht einverstanden.

Wenn ich einen Einsitzer vom Händler bekomme ist es wohl logisch das auch der Einsitzer mit eingetragen ist. Und die Papiere konnte ich erst nach der Zulassung lesen. Oder hat hier jemand dieses EU-Blatt vor der Unterschrift über den Kaufvertrag studiert. Das wage ich zu bezweifeln. Rechtlich gesehen hätte der Händler die Fussrasten und den Soziussitz montieren müssen. Dann hätte ich Pech gehabt.
Gruß Peter
stoppelhoppser
HVA-Brenner
Beiträge: 261
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von stoppelhoppser »

Man kann sich ja jetzt lange über den Händler aufregen. Aber irgendwie find ich diese Regelung bzw. die behördliche Auslegung völlig bescheuert.
Die Rücksitzbank in meinem Auto darf ich umklappen. In jedem Kleinbus darf ich Sitzreihen entfernen. Wenn ein Kombi für 5 Personen zugelassen ist, darf ich keine davon im Kofferraum befördern, aber der Kofferraum an sich ist kein Problem. Warum sollte also der Einpersonenbetrieb Fußrasten erfordern?
Im Übrigen darf man auch einen Soziussitz einfach entfernen, man darf dann nur niemanden mehr mitnehmen.
Benutzeravatar
ELD
HVA-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 05.03.21 - 10:16
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von ELD »

stoppelhoppser hat geschrieben: 20.07.21 - 17:33 Man kann sich ja jetzt lange über den Händler aufregen. Aber irgendwie find ich diese Regelung bzw. die behördliche Auslegung völlig bescheuert.
Die Rücksitzbank in meinem Auto darf ich umklappen. In jedem Kleinbus darf ich Sitzreihen entfernen. Warum sollte also der Einpersonenbetrieb Fußrasten erfordern?
Im Übrigen darf man auch einen Soziussitz einfach entfernen, man darf dann nur niemanden mehr mitnehmen.
Das mit dem Kleinbus ist mir inzwischen auch schon eingefallen. Aber wir sind in Deutschland. :evil1:
Gruß Peter
stoppelhoppser
HVA-Brenner
Beiträge: 261
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von stoppelhoppser »

Für mich riecht das wieder nach so einem Fall, wo ich den werten Beamten sehr genau nach der Referenz der Rechtsgrundlage fragen würde. Am Ende stellt sich wieder raus, dass das mal missverständlich formuliert in irgendeiner EU-Richtlinie stand, die vor einer halben Dekade ausgelaufen ist.
Benutzeravatar
ELD
HVA-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 05.03.21 - 10:16
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von ELD »

Es ist übrigens sehr interessant wenn man sich mal mit diesem Thema durchgooglt wie oft schon es schon abgehandelt wurde. Aber es sieht wohl tatsächlich so aus, das die Rasten dran sein müssen bei einem Zweisitzer. Auch wenn die Sitzbank eine Abdeckung hat und Mopped nur als Einsitzer benutzt werden kann. Es sollten sich mal alle die eine Einsitzer ausgeliefert bekommen haben um einen entsprechenden Eintrag kümmern. Natürlich beim Händler damit man bei KTM aufwacht. Und dann aber wahlweise. Kontrollen werden immer schlimmer. Ob berechtigt oder nicht. :kadw:


@stoppelhoppser

Referenz hatte der Beamte geliefert. Ich selbst war nur so überrascht das ich es vergass mir das auch schriftlich zu geben.
Gruß Peter
benzolkonium
HVA-Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 15.08.20 - 13:07
Motorrad: Mz 1000 sf, Husky401

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von benzolkonium »

Hallo,

ich hatte diese Diskussion letztens mit meiner Svartpilen 401 beim Tüv.
Auch ich hatte die hinteren Rasten abmontiert und den Halter aus dem Zubehörprogram von Husqvarna montiert.
Ich hätte an dem Tag fast keinen TüV bekommen, weil der Prüfer der Meinung war das die Fußrasten bei einer 2- Sitzer Eintragung elementarer Bestandteil der Zulassung sind und somit beim Wegfall der Rasten ohne Abnahme und Änderung bei TÜV auf Einzelsitz die Zulassung erlischt.
Daher habe ich die Rasten wieder montiert. Auch mein Argument, das auf der Svartpilen hinter mir sowieso niemand sitzen könne aufgrund des zu geringen Platzangebotes, ließ er nicht gelten. Und da man leider nie weiß an was für einen Vertreter der Ordnungsmacht man in freier Wildbahn geraten kann ist es wohl besser man lässt die Dinger dran. Nachher erzählen die einem auch was von erloschener Zulassung und dann heißt es Anhänger holen und die Kiste auf fremden Rädern heimwärts bringen.

Gruß
Benzol
G&A
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 22.03.21 - 20:04
Motorrad: 401/701 Vitpilen
Wohnort: Bad Harzburg

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von G&A »

Das Thema an sich ist typisch deutsch und an Schizophrenie nicht zu überbieten.

Warum soll die BE erlöschen, wenn ich freiwillig die Fussrasten demontiere, eine Soziusabdeckung anbaue und bei der Kontrolle tatsächlich niemanden mitnehme (schreibt übrigens einer, der selbst im ö.D. beschäftigt ist).
Benutzeravatar
walter-1
HVA-Brenner
Beiträge: 328
Registriert: 03.07.18 - 20:18
Motorrad: Svartpilen 401
Wohnort: Wien

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von walter-1 »

das ist so wie wenn du ohne Beifahrer-Gurt zum TÜV fährst...

das Argument, bin Alleinstehend, hab keine Kinder, Eltern sind schon Verstorben, Freunde hab ich auch keine und Anhalter nehm ich aus Prinzip nicht mit, wird nicht gelten

da muss ein Gurt sein, ob du das willst/brauchst oder nicht :ka:
benzolkonium
HVA-Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 15.08.20 - 13:07
Motorrad: Mz 1000 sf, Husky401

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von benzolkonium »

Das mit dem Gurt hingegen ist nicht zwingend sondern eher Optional.
Habe ich in dem Zusammenhang auch erfragt, weil die Svart so etwas nicht hat.
Klar, es gibt diesen Komischen Sozius Bügel aber das ist ja für jemanden der das nicht weiß nicht zu erkennen.

Ob nun deutsche Pedanterie oder gerechtfertigt. Fakt ist, es lohnt nicht deswegen Stress zu haben und von einem besser wissenden Sheriff
dafür ein Bußgeld oder eine außer Betriebsetzung bzw. Beschlagnahmung und Vorführung bei einem Polizei freundlichen Prüfer zu riskieren.
Auch wenn es am Ende Quatsch ist.
stoppelhoppser
HVA-Brenner
Beiträge: 261
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von stoppelhoppser »

Fast keine Diskussion lohnt, wenn Einziehung der Maschine im Raum steht. Aber überprüfbar haben ihre Handlungen zu sein. Aber man kann sich auch vom technischen Kontrollzug jede Woche wegen was anderem verarschen lassen.

Wenn man halbwegs freundlich bleibt, ziehen die übrigens fast nie irgendeine Maschine ein. Schon gar nicht wegen fehlenden Fußrasten.
2vclassic
HVA-Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 09.11.20 - 12:47
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von 2vclassic »

Die Abe für Orginal Zubehör inclusive der Auspuffhalter ohne Soziusfussrasten und betrieb mit nur einer Person, gibt es bei Husqvarna im Download Bereich, den Verweis auf den downloadbereich findet man in den Anleitungen für Original Zubehör angegeben.

https://www.husqvarna-motorcycles.com/k ... _%23V1.pdf
Zuletzt geändert von 2vclassic am 26.07.21 - 14:49, insgesamt 3-mal geändert.
Shadowwolf2126
HVA-Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 16.03.21 - 20:34

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von Shadowwolf2126 »

Naja dort steht "Nur Ein-Personen-Betrieb zulässig" heißt das jetzt das diese Änderungen nur im ein Personen betrieb zulässig sind oder automatisch zu einem Ein Personen betrieb führen?
2vclassic
HVA-Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 09.11.20 - 12:47
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Ein - oder Zweisitzer

Beitrag von 2vclassic »

Na das heißt das die Änderungen nur von Betrieben mit nur einer Person durchgeführt werden dürfen… oder so ähnlich
Antworten