Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Du hast eine Vitpilen oder Svartpilen? Dann bitte hier eintreten!

Moderator: Moderatoren

Antworten
Davee
HVA-Neuling
Beiträge: 37
Registriert: 04.06.20 - 12:14
Motorrad: Vitpilen 701

Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von Davee »

Hallo zusammen,

Ich hoffe ich halte mich hier an alle Regeln und mache alles richtig bei meinem ersten eigenen Thema.

Da ich keine konkreten Erfahrungen für Vitpilen oder Svartpilen 701 zum Ritzelumbau gefunden habe, dachte ich ich berichte hier.

Zuerst zum Umbau:
Dieser kann ohne Probleme ohne Kette öffnen durchgeführt werden. Hierzu muss lediglich das Vorderrad nach vorne geschoben und der Abspringschutz am Ritzel entfernt werden. Dann kann man das Ritzel samt Kette abziehen und easy tauschen.

Zum Fahren:
Wow :massa: jetzt fährt sich meine Vitpilen so wie ich auch die Probegefahrene SMCR letztes Jahr in Erinnerung hatte. Der Durchzug in allen Gängen stimmt und auch oben raus für mich Top. Natürlich etwas kürzer aber immer noch entspannt. Die 15/40 entsprechen fast genau der Serienübersetzung der SMCRs von 16/42. Also alles im Alltagstauglichen Bereich.
Auch kann man jetzt endlich mal die „ätzenden“ Tempo 30 innerorts entspannt fahren. Oder im 4en bei 55-60kmh.
Für mich einfach das richtige Verhältnis für den 690er Motor. Und mit dem offenen Luftfilterkasten einfach erste Sahe :Top:

Wenn dann sollte KTM/Husqvarna den 6en länger als Tourengang auslegen, dann wäre es absolut perfekt, aber man soll nicht meckern.

Hoffe das hilft dem einen oder anderen.

Grüße Dave
Benutzeravatar
KaffeeDriver
HVA-Neuling
Beiträge: 47
Registriert: 13.07.20 - 08:56
Motorrad: VITPILEN 701

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von KaffeeDriver »

Hi Davee, :vik:
Danke für deinen Beitrag, habe ich wieder was dazu gelernt :Top: zur Zeit bin ich noch mit meiner Übersetzung und der dazugehörigen Fahreigenschaften zufrieden. Jedoch gut zu wissen dass es ohne größere Umstände auch fix geändert werden kann. Paar Bilder vom Umbau wären noch cool gewesen. Wie verhält sich Geräuschkulisse und Klang mit offenen Filter? Bringt das spürbar mehr Freude? Und läuft die Maschine dann nicht zu Mager oder gleicht das Steuersystem automatisch an? Gruß :hva:
Davee
HVA-Neuling
Beiträge: 37
Registriert: 04.06.20 - 12:14
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von Davee »

KaffeeDriver hat geschrieben: 18.08.20 - 19:27 Hi Davee, :vik:
Danke für deinen Beitrag, habe ich wieder was dazu gelernt :Top: zur Zeit bin ich noch mit meiner Übersetzung und der dazugehörigen Fahreigenschaften zufrieden. Jedoch gut zu wissen dass es ohne größere Umstände auch fix geändert werden kann. Paar Bilder vom Umbau wären noch cool gewesen. Wie verhält sich Geräuschkulisse und Klang mit offenen Filter? Bringt das spürbar mehr Freude? Und läuft die Maschine dann nicht zu Mager oder gleicht das Steuersystem automatisch an? Gruß :hva:
Hey, ja Bilder hab ich leider keine gemacht. Aber ist wirklich kein großes Ding. Aber man sollte einen Hinterradheber verwenden. Drehmoment und co stehen ja im Handbuch.
Der offene Luftfilter ist angenehm. Wenn man normal fährt hört man nichts und erst wenn man gas gibt, hört man es auch. Kann man ja auch easy testen da es nur 4 Schrauben sind. Leistung kann ich Dir garnicht mehr sagen, da es kurz nach dem 1000er Service war. Hab im Kopf dass sie aber bissl mehr BUMS hatte und die Fahrbarkeit bei niedrigen Drehzahlen wird deutlich besser. Zweiteres finde ich sogar wichtiger.
Der Pirat hat das ja ausführlich getestet und auch bestätigt dass es kein Problem darstellt solange man nicht noch weitere Maßnahmen wie Kat entfernen vornimmt.

Grüße

P.S. Natürlich darf Das ganze so offiziell nicht auf der Straße bewegt werden bevor sich jemand beschwert ;-)
Countrybiker
HVA-Brenner
Beiträge: 301
Registriert: 20.08.18 - 07:22
Motorrad: Enduro 701 LR

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von Countrybiker »

Es wird sich hier keiner beschweren, aber vielleicht lesen Leute mit, die dir bei einem eventuellen späteren Garantiefall, Probleme machen.
Davee
HVA-Neuling
Beiträge: 37
Registriert: 04.06.20 - 12:14
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von Davee »

Countrybiker hat geschrieben: 19.08.20 - 09:13 Es wird sich hier keiner beschweren, aber vielleicht lesen Leute mit, die dir bei einem eventuellen späteren Garantiefall, Probleme machen.
Deshalb melden wir uns ja alle normalerweise mit einem Synonym an und nicht dem echten Namen ;-) Zudem setzt dies voraus dass überhaupt noch Garantie besteht.
Aber grundlegend finde ich hemmen solche Kommentare leider das doch sehr oft interessante Austauschen von Informationen zwischen Mitgliedern, aber bitte nicht persönlich nehmen ;-)
Benutzeravatar
KaffeeDriver
HVA-Neuling
Beiträge: 47
Registriert: 13.07.20 - 08:56
Motorrad: VITPILEN 701

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von KaffeeDriver »

Davee hat geschrieben: 19.08.20 - 14:27
Countrybiker hat geschrieben: 19.08.20 - 09:13 Es wird sich hier keiner beschweren, aber vielleicht lesen Leute mit, die dir bei einem eventuellen späteren Garantiefall, Probleme machen.
Deshalb melden wir uns ja alle normalerweise mit einem Synonym an und nicht dem echten Namen ;-) Zudem setzt dies voraus dass überhaupt noch Garantie besteht.
Aber grundlegend finde ich hemmen solche Kommentare leider das doch sehr oft interessante Austauschen von Informationen zwischen Mitgliedern, aber bitte nicht persönlich nehmen ;-)

Da gebe ich dir recht. Zu mal hier ja auch niemand gezwungen wird an seinem Motorrad etwas zu verändern :rofl1:
teletom007
HVA-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 03.05.20 - 09:07
Motorrad: 701 Svartpilen

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von teletom007 »

Hab ja ein ähnliches Thema aufgemacht
viewtopic.php?f=70&t=61391&p=535757#p535757
Benutzeravatar
KaffeeDriver
HVA-Neuling
Beiträge: 47
Registriert: 13.07.20 - 08:56
Motorrad: VITPILEN 701

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von KaffeeDriver »

teletom007 hat geschrieben: 19.08.20 - 20:16 Hab ja ein ähnliches Thema aufgemacht
viewtopic.php?f=70&t=61391&p=535757#p535757
Hab ich gerade mal reingeschaut 👍👍 wo kriegt man die anderen Ritzel eigentlich zu kaufen und wo liegen die preislich? Gruß 💪
Davee
HVA-Neuling
Beiträge: 37
Registriert: 04.06.20 - 12:14
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von Davee »

@Teletom: ohhh sehr cool :-) da hab ich vor lauter Routine deinen Beitrag übersehen, Du warst tatsächlich ein paar Stunden schneller. Von mir aus kann man auch gerne hier zu machen und auf deinen Beitrag verlinken.

@Kaffeedriver: ich hatte es von KTM Versand und knapp 35€ gezahlt. Am einfachsten mit der Original Nummer von KTM suchen dann bekommt man auch die richtigen gedämpften Ritzel.
teletom007
HVA-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 03.05.20 - 09:07
Motorrad: 701 Svartpilen

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von teletom007 »

Hoi,
ich habe den Ritzelsatz bei Kettenmax.de bestellt. Zum testen habe ich das 15er Ritzel ohne Gummi genommen, würde jetzt aber nicht sagen können das dieses lauter wäre als das Gummierte.
teletom007
HVA-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 03.05.20 - 09:07
Motorrad: 701 Svartpilen

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von teletom007 »

Ich bin heute mal eine 250km Runde mit folgender Übersetzung gefahren. Vorne das originale 16er, hinten 42 Zähne (original = 40)
Ich werde das so lassen, die Gänge sind so echt richtig harmonisch und schlüssig. Tempo 30 Zonen sind auch erträglicher geworden und den 6. Gang kann man vernünftig nutzen.
Ich bin mit fast sicher das der Schaltautomat so auch spürbar runder läuft, liegt an den leicht höheren Drehzahlen, denke ich.
Die 2 Zähne machen bei meiner Fahrweise richtig viel Spaß, fühlt sich nun erst "richtig" an. Kettenlänge ist auch kein Problem.
bondagewheels
HVA-Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 11.04.19 - 15:19
Motorrad: Svartpilen 701 Werks

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von bondagewheels »

Bekommt man das Ritzel leicht demontiert, benötige ich einen Pressluftschrauber?
KM stand 2800
teletom007
HVA-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 03.05.20 - 09:07
Motorrad: 701 Svartpilen

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von teletom007 »

Warum Pressluft?
Hinten eh kein Problem, vorne den 1. Gang rein, hintere Bremse rein, die Sicherungsscheibe aufbiegen und mit der Nuß die Mutter lösen. Sollte kein Problem sein.
Sportfreund877
HVA-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.03.22 - 14:02
Motorrad: Svartpilen 701

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von Sportfreund877 »

teletom007 hat geschrieben: 05.09.20 - 16:48 Ich bin heute mal eine 250km Runde mit folgender Übersetzung gefahren. Vorne das originale 16er, hinten 42 Zähne (original = 40)
Ich werde das so lassen, die Gänge sind so echt richtig harmonisch und schlüssig. Tempo 30 Zonen sind auch erträglicher geworden und den 6. Gang kann man vernünftig nutzen.
Ich bin mit fast sicher das der Schaltautomat so auch spürbar runder läuft, liegt an den leicht höheren Drehzahlen, denke ich.
Die 2 Zähne machen bei meiner Fahrweise richtig viel Spaß, fühlt sich nun erst "richtig" an. Kettenlänge ist auch kein Problem.

Hi. Ich habe das heute ausprobiert. Mit meiner originalen Kette hat das erstmal nicht funktioniert. Hast du eine andere,längere benutzt?

Grüße
2vclassic
HVA-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 09.11.20 - 12:47
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von 2vclassic »

(nur) Wenn man einen hochgelegten Kennzeichehalter hat, lassen sich die Schiebestücke mit/auf der Achse umdrehen und damit hat man mehr Luft zum einstellen.

Ein 15'er Ritzel (oder 16/42 genauso) ist meiner Meinung nach eine generelle Empfehlung - es sei den man fährt nur Schnell(e)straße oder Rennstrecke...

hier meine (persönlichen!) Erfahrungen:

Ich hatte erst ein nicht gummiertes 15'er Ritzel - bin aber dann wegen des Kettengeräusch wieder auf ein gummiertes gegangen - das kann aber auch an der übermäßigen Fettung durch den Händler bei Inspektion gelegen haben..

Mit 15/40 passt der 3.Gang sehr gut für Tempo 50 in der Stadt - leider ist mir damit der 6. dann für die Landstraße 2. und 3. Ordnung noch zu lang. d.h. ich "verhungere" ständig im 6. weil ich auch schon mal niedertourig fahre oder im verkehr mit schwimme (--> Löcher mit Filtermatte im Luftfilterkastendeckel - ohne bedenken was die Garantie angeht !!!)

15/42 ist eine tolle Nebenstraßen-Übersetzung wenn man mit dem Drehzahlniveau im 6. klar kommt - z.B. ab 120 auf der Bahn (fühlte sich ok an) - ergibt eine leicht gesteigerte wheelie Neigung bei Vollgas im 1. und 2. - leider ist der 3. in der Stadt zu kurz und man schaltet intuitiv ständig in den 4. - um dann bei geringem Tempo Verlust wieder in den 3. schalten zu müssen usw..

Da ich mitten in der Stadt wohne - d.h. zumindest rein und raus fahren muss - ist 15/41 meine Lieblingsübersetzung geworden!

PS: Mit dem 42'er Kettenblatt hatte ich das Gefühl mit der Kette oben schon recht nah an dem Ketteschutz zu sein (Thema hier: was passiert bei 16 zu 43/44)
Zuletzt geändert von 2vclassic am 18.05.22 - 07:54, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
ELD
HVA-Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 05.03.21 - 10:16
Motorrad: Vitpilen 701

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von ELD »

2vclassic hat geschrieben: 16.05.22 - 08:55

Mit 15/40 passt der 3.Gang sehr gut für Tempo 50 in der Stadt - leider ist mir damit der 6. dann für die Landstraße 2. und 3. Ordnung noch zu lang. d.h. ich "verhungere" ständig im 6. weil ich auch schon mal niedertourig fahre oder im verkehr mit schwimme
Kann dem nur zustimmen. Und der 2.Gang geht auch für die 30 gut. Etwas vorsichtig noch der 3. Gang. :2w:
Gruß Peter
teletom007
HVA-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 03.05.20 - 09:07
Motorrad: 701 Svartpilen

Re: Vitpilen/Svartpilen 701 15er Ritzel

Beitrag von teletom007 »

Sportfreund877 hat geschrieben: 14.05.22 - 15:30
teletom007 hat geschrieben: 05.09.20 - 16:48 Ich bin heute mal eine 250km Runde mit folgender Übersetzung gefahren. Vorne das originale 16er, hinten 42 Zähne (original = 40)
Ich werde das so lassen, die Gänge sind so echt richtig harmonisch und schlüssig. Tempo 30 Zonen sind auch erträglicher geworden und den 6. Gang kann man vernünftig nutzen.
Ich bin mit fast sicher das der Schaltautomat so auch spürbar runder läuft, liegt an den leicht höheren Drehzahlen, denke ich.
Die 2 Zähne machen bei meiner Fahrweise richtig viel Spaß, fühlt sich nun erst "richtig" an. Kettenlänge ist auch kein Problem.

Hi. Ich habe das heute ausprobiert. Mit meiner originalen Kette hat das erstmal nicht funktioniert. Hast du eine andere,längere benutzt?

Grüße
Hallo, nein bei mir ging das ohne Probleme.
Ich bin übrigens immer noch sehr zufrieden mit der Untersetzung! Kannaber sein das ich die Spannklötze umgedreht habe.
Antworten