TE610 Teillast zu Vollast = stottern . . .

Egal welche Husqvarna, HIER wird geschraubt, getunt, repariert und gefachsimpelt !!!

Moderator: Moderatoren

mopdeboy
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.11.12 - 20:20
Motorrad: TE 610

Re: TE610 Teillast zu Vollast = stottern . . .

Beitrag von mopdeboy »

Klingt logisch!!!
Schlenk
HVA-Neuling
Beiträge: 41
Registriert: 31.08.12 - 17:35
Motorrad: TE610 ´94

Re: TE610 Teillast zu Vollast = stottern . . .

Beitrag von Schlenk »

Zum Eingangs beschriebenen Phänomen nun meine Lösung:

Der Zündfunke war im kalten Zustand manchmal ausreichend, manchmal viel zu schwach.
Zuletzt im "heißen Zustand" war fast überhaupt keine Gasannahme mehr da. Tauschte ich die Kerze, war es blöderweise schlagartig auch sehr oft wieder in Ordnung. Nach ca. 100 km wieder Probs, neue Kerze: wieder ok . . .usw. . .usf.
Quasi ein richtiger Kerzenfresser.

Nachdem ich endlich einen Polradabzieher (M33 x 1,5, Rechtsgewinde, außen für SEM) hatte, war es glasklar ersichtlich:
Die Spulen waren deutlich gewölbt unter der Plaste der SEM-LiMA. Ebenso deutliche Risse ersichtlich. = schleichender Hitzetot der Lima.

Vermutlich könnte man die Hitzentwicklung etwas minimieren, wenn man nach dem Start permanent das H4-Licht eingeschaltet lässt oder evtl. auch den LiMa-Deckel mit einer Bastellösung entsprechende Kühlung verpassen würde.

Der langen Rede wenig Sinn: Mit intakter Test-LiMa waren alle Probs unmittelbar zu 99,9% eleminiert. Die restlichen 0,01% ist Leerlaufgemischschraube + Nadelposition.

Mein Fazit: Wer an seiner 610er Dino mit SEM LiMa+Spule (glaube Modell ´93 + ´94) trotz neuer Kerze (NGK C7E, C8E) und gereinigtem Vergaser (LLD 62, HD 175, Nadel 2. Kerbe oder HD 180, 1. Kerbe) mit ähnlichen Problemen kämpft, sollte den Blick auf die Spulen der LiMa richten.



Schlenk
Christi01
HVA-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12.12.21 - 10:07
Motorrad: "TE610 '1993"

Re: TE610 Teillast zu Vollast = stottern . . .

Beitrag von Christi01 »

Hi habe eine te 610 Baujahr 1993 habe jetzt eine neue Lima gekauft und auf die Mitte der Langlöcher gestellt aber die macht gar nichts.Kann mir jemand sagen wie ich den Zündzeitpunkt einstellen muß.
Antworten