Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Für die Huskys aus Varese mit den 17 Zoll Schuhen. (Na gut, 16,5" vorne is auch OK :-) )

Moderator: Moderatoren

Antworten
Der Huskydude
HVA-Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 08.03.16 - 22:39
Motorrad: SM 610 '05

Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von Der Huskydude »

Ahoi

Es ist wieder an der Zeit das ich ein Problem benötige. Kaum hatte ich den Gedanken gefasst war es auch schon da. Steuerkette am Sack. Keine Sorge der Membran gehts immer noch prächtig. Also gewechselt, Ventile eingestellt, zusammen gebaut läuft perfekt. Und da es eh an der Zeit war auch gleich mal neues Öl rein. Mein Vorbesitzer ist das AGIP Eni i-ride 10w-60 gefahren. Da ich aber noch n 2 Liter 10w-60 von Liqui Moly (Vollsynthetisch) hier stehen hatte habe ich das benutzt. So schön voll gemacht Ölstand so n halben cm unter max. Ich mach die erste fahrt schön 7 km warm gefahren und dann mal etwas härter ans Gas. Auf einmal dreht die Kiste mit schwindendem Vortrieb voll in den Begrenzer. Also warm fahren verlängert und Kupplungsspiel etwas entspannt. Besser aber 5. und 6. Gang ab 5,5k Touren rutsch sie immer etwas. Ich also heim und Öl abgelassen bis es auf mitte stand. Wieder warm gefahren und keine Besserung. Ich geh jetzt mal ganz stark davon aus das entweder das Öl nix für die Husky ist (würde mich aber stark wundern) oder das meine Kupplungsbeläge den Geist aufgegeben haben. Nach nur 20 k km auch eher ne unwahrscheinliche Sache. Ich wollte mal nach Kupplungslamellen für meine 2006 sm 610 gucken. Jetzt gibts die für die neue aber nur für Ordentlich Patte von den Herstellern welche. Meine Frage passen auch die Lamellen der älteren Baujahre, immerhin ist das Husvqarna Neuentwicklung ist für die ja eher ein Fremdwort. Oder sagt ihr neues Öl rein bisschen fahren und dann hat sich das wieder?

Achja noch ne Frage am Rande. Das Problem dürfte bekannt sein ich hab aber in der Suche nix gefunden. Ich bin ehrlich ich bin zu inkompetent für Foren Suchen. Und zwar hab ich in meinem Tacho (digital ori Husqvarna/Aprilia) oben links eine Standlichtleuchte. Die hat seit meinem Kauf immer wieder kleine Aussetzter gehabt und sich nun bis auf wenige Ausnahmen vollends verabschiedet. Birne und Standlicht funzen noch sie bekommt nur kein Signal. Gibts irgendeine Stelle wo es am wahrscheinlichsten/häufigsten ist oder darf ich wieder durchmessen.

So, viel Fragerei I'm Sorry

In dem Sinne schöne Saison und freundliche Grüße

Husky zum Dude aka. Leon
K-Bär
HVA-Brenner
Beiträge: 262
Registriert: 16.06.09 - 05:43
Motorrad: SM610S
Wohnort: Berlin

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von K-Bär »

Hatte ich bei meiner Daul nachdem ich Castrol 10-60 Vollsynthetik drin hatte. Habs sofort abgelassen....Kupplung gespült...aber dit Mistding rutsch immer noch.
Werd wohl auch neue ORIGINALkupplung holen müsssen da bei der Dual ja aus Zubehör wohl nix passt :twisted: ...Könntest natürlich versuchen nochmal Reibscheiben raus....in Bremsenreiniger einlegen und hoffen dass es weg is......
Benutzeravatar
Etze
Forensponsor
Beiträge: 669
Registriert: 19.12.06 - 22:07
Motorrad: TC 38, Ex SM610 '06
Wohnort: Nordhessen

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von Etze »

Fahre dieses Öl von Liqui Moly und habe keinerlei Probleme:

Bild


Zur Kontrollleuchte vom Licht: einfach mal den Stecker abziehen und eventuell etwas Kontaktspray benutzen und wieder anstecken. Ging bei mir nie bis ich zufällig mal den Stecker abhatte ;)

Zur Kupplung und eventuellen Gleichteilen kann ich leider nichts sagen, zur typischen Standzeit ebenso wenig.
Freundliche Grüße
Etze
Benutzeravatar
Dual-Sport
Moderator
Beiträge: 2849
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: Dortmund

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von Dual-Sport »

Kupplungsrutschen hatte ich mal mit Öl von Louis.
Reibscheiben mit Nitroverdünnung abreiben und Neubefüllung mit Motul 300V hatte geholfen.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK
Der Huskydude
HVA-Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 08.03.16 - 22:39
Motorrad: SM 610 '05

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von Der Huskydude »

Ok dann lege ich meine mal in Bremsen Reiniger und befüllen es mit dem Agip weil das hat sauber funktioniert. Noch dazu ist es günstiger
Huskyschrauber
Administrator
Beiträge: 6756
Registriert: 04.04.02 - 11:17
Motorrad: TE 610 '95
Wohnort: 86381 Krumbach

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von Huskyschrauber »

Welches LM-Öl war es denn?

Gesendet von meinem GT-I9506 mit Tapatalk
Benutzeravatar
GordonCTS
HVA-Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: 08.06.13 - 01:44
Motorrad: SMS610 Dual 2000
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von GordonCTS »

Hallo Leon,

ich kann dir leider nur zu deinem Kupplungsproblem was schreiben. Das von dir verwendete Vollsynthetik war keine gute Idee. Es gibt recht viele Kupplungen, die darauf mit Rutschen reagieren und oftmals sind die Reibscheiben danach hinüber. Kipp das Öl ganz schnell raus und fahr am besten das bisherige, daran ist die Kupplung gewöhnt. Vielleicht hast du Glück und danach ist gut.
Benutzeravatar
GordonCTS
HVA-Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: 08.06.13 - 01:44
Motorrad: SMS610 Dual 2000
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von GordonCTS »

K-Bär hat geschrieben:Hatte ich bei meiner Daul nachdem ich Castrol 10-60 Vollsynthetik drin hatte. Habs sofort abgelassen....Kupplung gespült...aber dit Mistding rutsch immer noch.
Werd wohl auch neue ORIGINALkupplung holen müsssen da bei der Dual ja aus Zubehör wohl nix passt :twisted: ...Könntest natürlich versuchen nochmal Reibscheiben raus....in Bremsenreiniger einlegen und hoffen dass es weg is......
In der Bucht gibt es relativ günstige Reibscheiben - nicht von Husqvarna. Hab selber welche in meiner 2000er SM.
Der Huskydude
HVA-Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 08.03.16 - 22:39
Motorrad: SM 610 '05

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von Der Huskydude »

Gib mir mal einen link durch wenn alles reißt kann ich immer noch auf die schweineteuren oris zurückgreifen
Benutzeravatar
GordonCTS
HVA-Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: 08.06.13 - 01:44
Motorrad: SMS610 Dual 2000
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von GordonCTS »

Da muß ich suchen. Ist schon einige Zeit her.
Benutzeravatar
GordonCTS
HVA-Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: 08.06.13 - 01:44
Motorrad: SMS610 Dual 2000
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von GordonCTS »

K-Bär
HVA-Brenner
Beiträge: 262
Registriert: 16.06.09 - 05:43
Motorrad: SM610S
Wohnort: Berlin

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von K-Bär »

müssten oder 100%????
Hatte mal die reibscheiben nachgemessen welche offroadschmiede anbieten.......da war nix wie original ( also die der TC ).....
Falls wirklich jemand weiss welche zubehör zu 100% passen - einfach mal posten :cry:
Benutzeravatar
Relaunch2010
HVA-Brenner
Beiträge: 451
Registriert: 30.04.10 - 20:13
Motorrad: SM610IE 09

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von Relaunch2010 »

Also ich habe für meine Reibscheiben 95€ bezahlt! (SM610IE Modell 2008)
Hab ich bei HTM Racing mitbestellt mit den anderen Tuningteilen...

Sind von adige und jetzt optisch nicht besonders schön verarbeitet vom Guss her und so, aber funktioniert bis jetzt (700km) einwandfrei ohne Rupfen oder sonstiges der Satz. Ist aber preislich sicher keine Option für dich, aber immer gut als Richtlinie solche Preise. :keks:

LG
K-Bär
HVA-Brenner
Beiträge: 262
Registriert: 16.06.09 - 05:43
Motorrad: SM610S
Wohnort: Berlin

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von K-Bär »

Na die werden bei ner DUAL nich passen......Dual is wohl relativ "abnorm " was Kupplung betrifft..... :roll2: hatten das Thema schon einmal und komischerweise immer wieder bei Original gelandet......
Der Huskydude
HVA-Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 08.03.16 - 22:39
Motorrad: SM 610 '05

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von Der Huskydude »

So ich hab jetzt einfach mal so viel abgelassen das es im schauglas in der Mitte steht und bin mal 40 km gefahren. Kupplungs rutschen weg... :klopp: kleine Diva. Ok gut das Problem hat sich fix erledigt. Aber kontaktspray reichte nicht um die Standlicht leuchte ins Leben zurück zu führen. Ich Danke euch für die vielen guten antworten. Bestes forum in dem ich je war. :massa:
Benutzeravatar
Relaunch2010
HVA-Brenner
Beiträge: 451
Registriert: 30.04.10 - 20:13
Motorrad: SM610IE 09

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von Relaunch2010 »

K-Bär hat geschrieben:Na die werden bei ner DUAL nich passen......Dual is wohl relativ "abnorm " was Kupplung betrifft..... :roll2: hatten das Thema schon einmal und komischerweise immer wieder bei Original gelandet......
Die 610IE ist auch eine Dual (gabs als TE610IE und SM610IE) ... dann redet ihr halt von der alten SM610 mit Kette rechts. Danke kenn mich aus!

Öl im kalten Zustand auf Maximum beim Schauglas ist zu viel. (der Fehler ist mir auch passiert am Anfang)
Die Menge vom WHB bezieht sich auf einen werksneuen leeren Motor daher passt das nicht...

Am besten beim Ölwechsel im kalten Zustand bis Minimum füllen dann mal kurz starten wieder abstellen.
Wieder auf Minimum nachfüllen bis das Level bleibt und dann den Motor warm fahren. Der Ölstand wird dann bei ca. halb sein, den Rest noch bis Maximum auffüllen und der Ölstand ist perfekt.

Super wenn's wieder funzt und selbst drauf gekommen! :Top:

:prost:
Benutzeravatar
GordonCTS
HVA-Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: 08.06.13 - 01:44
Motorrad: SMS610 Dual 2000
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von GordonCTS »

K-Bär hat geschrieben:müssten oder 100%????
Hatte mal die reibscheiben nachgemessen welche offroadschmiede anbieten.......da war nix wie original ( also die der TC ).....
Falls wirklich jemand weiss welche zubehör zu 100% passen - einfach mal posten :cry:
Welche Buchstaben/Zahlen-Kombination steht denn im Brief bzw. im Schein?
Lennox_meister
HVA-Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 06.09.21 - 19:14
Motorrad: smr 570
Wohnort: NRW

Re: Kupplungsrutschen seit Ölwechsel

Beitrag von Lennox_meister »

Habe seit heute ähnliches Problem.
Habe Ölwechsel gemacht und da ich gemerkt habe, dass beim Ölfilter die schraube wohl nicht mehr ganz dicht ist und Öl raus tropft, deswegen habe ich dann etwas mehr Öl eingefüllt.
anfangs ging es aber je mehr sie verloren hat (oder wärmer wurde) desto mehr fing die Kupplung an zu rutschen.

Öl ist das gleiche was vorher drin war, da hatte ich auch keine Probleme in die Richtung.
war aber heute auch besonders warmer tag, vielleicht kann mein öl das nicht ab? (Liqui Moly 15w50 street synthetisch grau)

Brauche erstmal Hilfe wie ich am besten die schraube wieder dicht bekomme und dann ob ich mir anderes öl kaufen soll weil das ist jetzt sowieso leer.

edit:
an der Ölfilterschraube ist ein schlauch dran, kann mir jemand sagen ob der schlauch dafür da ist, dass wenn zu viel öl drin ist, dass da das öl rauskommt? (dann wäre die schraube nicht undicht und ich hätte nur zu viel eingefüllt.)

Ich habe insgesamt bevor was rausgelaufen ist ca 2 Liter reingefüllt. Ich habe mal was von 1,6 gehört die eigentlich rein sollen.

Kupplungslamellen habe ich letzten Monat erst neu gemacht. ca 1500km
Antworten