Ölwechsel TE 610 Dino

Für die Huskys aus Varese mit den 17 Zoll Schuhen. (Na gut, 16,5" vorne is auch OK :-) )

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
silberruecken
HVA-Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 05.07.20 - 12:42
Motorrad: TE610 "00"

Ölwechsel TE 610 Dino

Beitrag von silberruecken »

Moin,

heute endlich mal Zeit gehabt dass Öl ab zu lassen.
Hab dass immer vor mir her geschoben, da ich Angst hatte was da so alles mit rauskommt.
Und am Motor hab ich bis jetzt nix gemacht, alles andere ist fast schon getauscht oder erneuert.
Heute endlich den Mut gehabt, kurz warmgefahren und dann abgelassen, natürlich ist mir die Ablassschraube mit ins Öl gefallen.
Rausgekommen ist etwas mehr als 1 Liter.
Aber zu meinen Erstaunen nicht viele Flakes in den Sieben und nur Ölschlamm und ein bischen Späne am Magneten.

Daher meine Frage, ist dass so normal?
PHOTO_20210905_130128.jpg
PHOTO_20210905_130128.jpg (1.47 MiB) 130 mal betrachtet
greetz silberruecken
Benutzeravatar
DHX_77
Moderator
Beiträge: 12369
Registriert: 04.09.08 - 12:41

Re: Ölwechsel TE 610 Dino

Beitrag von DHX_77 »

Sieht jetzt nicht so schlimm aus...wie viel KM's war das Öl drinnen...????
Bild
Benutzeravatar
silberruecken
HVA-Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 05.07.20 - 12:42
Motorrad: TE610 "00"

Re: Ölwechsel TE 610 Dino

Beitrag von silberruecken »

Dass weiß ich leider nicht, ich bin ca. 500km nach dem Kauf gefahren.
Werd jetzt nach 500km wieder einen machen und dann mal schauen wie es dann aussieht.

greetz
silbeeruecken
K-Bär
HVA-Brenner
Beiträge: 258
Registriert: 16.06.09 - 05:43
Motorrad: SM610S
Wohnort: Berlin

Re: Ölwechsel TE 610 Dino

Beitrag von K-Bär »

Also ich finds harmlos......würde mir keinen kopf machen
Antworten