Es geht weiter , Aufbauthread (jetzt dual 610), mein persönlicher Blog ;)

Für die ganzen 2-und 4-Takt Offroad-Modelle von 1988-2013 mit den schwarzen Würfeln auf den Reifen.

Moderator: Moderator

Martin.1995
HVA-Ersttäter
Beiträge: 54
Registriert: 12.09.17 - 11:02
Motorrad: TE610

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Martin.1995 » 05.09.19 - 16:12

Ich hätte auch noch einen Topf übrig.

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1427
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Schmalzi » 08.09.19 - 15:23

Das Thema Pötte ist in Arbeit, die Post wird kommen ;)

Felgenringe auch geordert.
Müssen beschichtet werden. Die Naben lass ich gleich im gleichen Farbton pulvern. Evtl. auch den Rahmen in der Farbe. Das Konzept steht noch nicht wirklich.
Zu den Naben hab ich ne Frage. Die SM hat eigentlich ruckgedämpfte Naben. Ich hab nur "normale" Naben da. Die sollten doch auch funktionieren ?

Grüße

Benutzeravatar
Dual-Sport
Moderator
Beiträge: 2248
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Dual-Sport » 08.09.19 - 15:27

Die Dualen haben alle eine ruckgedämpfte Nabe. Die Nabe vom Dino passt auch, nur natürlich andersrum.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
Etze
Forensponsor
Beiträge: 581
Registriert: 19.12.06 - 22:07
Motorrad: TC 38, Ex SM610 '06
Wohnort: Nordhessen

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Etze » 08.09.19 - 17:05

Ergänzung: Nur die alten Dual haben eine ruckgedämpfte Hinterradnabe.
Freundliche Grüße
Etze

Benutzeravatar
Dual-Sport
Moderator
Beiträge: 2248
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Dual-Sport » 08.09.19 - 21:33

Danke, für die Berichtigung, wusste ich gar nicht.
Jetzt überlege ich, warum das so ist. Merkt man da überhaupt einen Unterschied, beim Fahren?
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
Etze
Forensponsor
Beiträge: 581
Registriert: 19.12.06 - 22:07
Motorrad: TC 38, Ex SM610 '06
Wohnort: Nordhessen

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Etze » 09.09.19 - 07:25

Ich schätze, dass Kupplung und Getriebe es einem danken. Ob das jetzt beim Fahrkomfort eine Rolle spielt weiß ich nicht.

Mein Kupplungskorb hatte nach ca. 16-18 Tausend nicht ruckgedämpften km schon arge Rattermarken. Keine Ahnung wie viel sowas wirklich bringt. Angeblich haben die alten Ruckdämpfer aber teilweise Probleme gemacht und sind Hops gegangen?
Freundliche Grüße
Etze

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1427
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Schmalzi » 09.09.19 - 08:01

Beim Stöbern in meinem Lager ist mir wieder ein Kupplungskorb in die Hände gefallen. Der hat ne eigebaute Ruckdämpfung. Die Kupplung war in einer Dual.
Fotos kommen später.
Die eingebauten Federn haben keine Vorspannung und klappern lustig drin rum. Evtl. gibts die Federn ja einzeln ?

Der Tacho von der Mühle zeigt 34 tkm. Wer weiß was mich da noch alles erwartet.

Benutzeravatar
Dual-Sport
Moderator
Beiträge: 2248
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Dual-Sport » 09.09.19 - 09:20

Da sind bestimmt die kleinen Federteller zerbröselt.
Da gab es mal einen Thread zu dem Thema.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
Etze
Forensponsor
Beiträge: 581
Registriert: 19.12.06 - 22:07
Motorrad: TC 38, Ex SM610 '06
Wohnort: Nordhessen

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Etze » 09.09.19 - 09:56

Jo Ruckdämpfer in der Kupplungsnahe haben sie alle.

Genau da sind die Federteller kaputt. Die gibt es einzeln von Husqvarna (oder verstärkte im Ausland). Uncool ist du musst die Nieten aufbohren und im Anschluss neu vernieten. Das ist schon etwas anspruchsvoller.

Da mein Korb eh so krasse Rattermarken hatte habe ich einen neuen kompletten gekauft.


Es wäre also sinnvoll nach einem guten gebrauchten Ausschau zu halten. Wellendurchmesser muss beachten. Ab irgend einem Baujahr ist die Getriebeeingangswelle größer geworden.
Freundliche Grüße
Etze

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1427
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Schmalzi » 15.09.19 - 22:03

Auf dem Bau gehts schleppend voran. Sind noch immer am Kabel ziehen. Schei. aufwendig alles. Und dann die Wände putzen / spachteln.
In der zukünftigen Küche kam ne ganze Wand Putz runter durchs schlenzen.
Vorher:
IMG_20190817_090251[1].jpg
IMG_20190817_090251[1].jpg (201.28 KiB) 1736 mal betrachtet
Nacher:
IMG_20190821_192212[1].jpg
IMG_20190821_192212[1].jpg (254.58 KiB) 1736 mal betrachtet
Im Detail:
IMG_20190821_192227[1].jpg
IMG_20190821_192227[1].jpg (255.46 KiB) 1736 mal betrachtet
Da war irgendein Flies drauf was alles irgendwie zusammen gehalten hat. Mist im Quadrat. Mindestens :kadw:

Wäre irre aufwändig zu sanieren. Hab mich jetzt für ne Trockenbauwand entschieden. Vor Lehm geht das nur mit ner anständigen Hinterlüftung, aber es geht.

Hab immer mal so nebenbei was an der Werkstatt gemacht. Da sind jetzt Fenster drin.
So sah das erst aus:
IMG_20190811_115020[1].jpg
IMG_20190811_115020[1].jpg (183.67 KiB) 1736 mal betrachtet
Jetzt sind da Fenster drin. Lang gehegter Traum von mir, Schrauben und dabei ins Grüne glotzen. Er wird wahr :D
IMG_20190915_182312[1].jpg
IMG_20190915_182312[1].jpg (145.08 KiB) 1736 mal betrachtet
IMG_20190915_180957[1].jpg
IMG_20190915_180957[1].jpg (202.02 KiB) 1736 mal betrachtet

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1427
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Schmalzi » 19.09.19 - 21:54

Und die Werkbank steht. Der Schraubstock kommt als nächstes.
In 45mm, das hält ein bissl was aus. Und 95cm Arbeitshöhe.
IMG_20190916_183344[1].jpg
IMG_20190916_183344[1].jpg (173.16 KiB) 1658 mal betrachtet

Grüße

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1427
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Schmalzi » 22.10.19 - 20:44

Monat rum, mal kurz ein Lebenszeichen geben ;-)

Für nächsten Mittwoch und den Feiertag und Brückentag danach ist der Umzug geplant. Das obere Geschoss ist dann soweit "wohnfertig". Fertig sind wir dann aber noch lange nicht.

Die Dual steht noch vor Ort und ich such die ganze Zeit Teile zusammen.
Gestrahlte Felgenringe und mehrere Endtöpfe hab ich zusammen. Letzte Woche lief mir noch ein 19 L Tank über den Weg.
Da war aber doch was wegen des E-Lüfters wenn ich mich recht entsinne. Großer Tank und Lüfter passt nicht. Einfach den Lüfter weglassen, oder ?

Dann hab ich ne Shiver 45 samt Brücke und ein verstellbares Showa Federbein. Das würde ich lieber einbauen als das orignale, nicht verstellbare, aber kürzere und auf Sumo abgestimmte Federbein einbauen. Kompletter Schwachfug?

IMG_20191021_185353.jpg
IMG_20191021_185353.jpg (146.7 KiB) 1468 mal betrachtet
Grüße

Benutzeravatar
Heretic
HVA-Urgestein
Beiträge: 3358
Registriert: 01.08.06 - 03:34
Motorrad: HQV TE 300, YZ 250
Wohnort: HL
Kontaktdaten:

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Heretic » 22.10.19 - 20:55

alles ist besser als das originale Federbein. und ein Showa kann dir jeder Fahrwerker kürzen.
unklar

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1427
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Schmalzi » 23.10.19 - 20:28

Wie kann man eigentlich die CDI (ausgebaut) testen?

Jockel
...playin' different!
Beiträge: 5363
Registriert: 30.08.07 - 15:36
Wohnort: 35781 Weilburg

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Jockel » 25.10.19 - 08:56

Steuergeräte lassen sich im allgemeinen nicht testen/ prüfen. Man kann höchstens beim ansteuern Ausgangswerte prüfen.
Z.B. wenn man ein Schalter betätigt, ob was am Pineingang was ankommt. B.z.w. an dem Ausgang der Schaltung was raus geht.....
Wer später bremst hat mehr vom Gas!!!

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2514
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Firebeast » 29.10.19 - 11:35

Ey Schmalzi, alles Gute zum Geburtstag! :prost:
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1427
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Schmalzi » 09.12.19 - 11:52

Die Umbauarbeiten am Haus nähern sich dem Ende. Eingezogen sind wir schon.

Da die Karre keiner kaufen will, hab ich in der Zwischenzeit jede Menge Teile besorgt und werd sie wieder schick machen.
Original Verkleidung. Großen Bremssattel, diverse Abgasanlagen, und und und sind da.
Geht demnächst also auch hier weiter.

Jetzt kümmer ich mich gerade um die Räder.
Da soll die originale Radgröße rein, also 3,5 und 4,25 x17.
Gestrahlte Ringe liegen hier. Schlechter Enduroradsatz als Spender der Naben auch. Sind 20mm Naben mit 6 Loch Befestigung der Scheiben. Ringe und Naben und Rahmenteile sollen farblich aufeinander abgestimmt gepulvert werden (was eigentlich die Ori Verkleidung wieder obsolet macht :keks: ). Aber Plastics sind ja schnell gewechselt.

Die Karre hat noch das originale Fahrwerk.
Da soll aber ein verstellbares Fahrwerk rein. Vorn ne Marzocchi Shiver 45 mit breiter Brücke, hinten Sachs oder Showa.
Kommt zwar etwas höher damit, aber damit kann ich mich anfreunden.

Welche Bremsscheibe muss ich besorgen. 320 mm MIT Versatz oder OHNE Versatz. Hat jemand ne Bestellnummer oder sogar was liegen?

Grüße

Huskyschrauber
Moderator
Beiträge: 6571
Registriert: 04.04.02 - 11:17
Motorrad: TE 610 '95
Wohnort: 86381 Krumbach

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Huskyschrauber » 09.12.19 - 14:33

Wenn du ne SM-Brücke hast wird eine MIT Versatz rein müssen.

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1427
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Schmalzi » 03.01.20 - 10:08

Gesundes neues Jahr :prost:

An meiner 96iger fiel mir letztens ein loser Fußbremshebel auf. Beim Fahren nicht zu merken, aber trotzdem lose.
Der Sache auf den Grund gegangen. Da ist die Führung für die Schraube mit zwei blechen fest. Das Hintere blech ist gebrochen.
IMG_20191229_154231-600x800.jpg
IMG_20191229_154231-600x800.jpg (154.76 KiB) 561 mal betrachtet
So sollte das eigentlich aussehen.
IMG-20200101-WA0005-600x1200.jpeg
IMG-20200101-WA0005-600x1200.jpeg (203.13 KiB) 561 mal betrachtet
Jetzt will ich das schweißen. Batterie abklemmen muss ich nicht, ist ja keine da. Aber ich mach besser den Stecker der cdi ab.
Aber wie konnte das passieren? Sieht aus wie abgeschnitten....


Dann hab ich eine bremsscheibe von spiegler samt Adapter für die serienzange ergattert.
Steht 0129 und 0041 drauf.
Weiß jemand ob die ne ABE haben?

Grüße

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1427
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: Es geht weiter , Aufbauthread 610, mein persönlicher Blog ;)

Beitrag von Schmalzi » 03.01.20 - 21:12

Thema Bremse erledigt. Der Verkäufer hat ein Gutachten dazugepackt :Top: :heba: :hva:

Antworten