Rasselndes geräusch Kupplung?!

Egal welche Husqvarna, HIER wird geschraubt, getunt, repariert und gefachsimpelt !!!

Moderator: Moderator

Antworten
Mechatron
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 12.08.18 - 21:30
Motorrad: TE449‘11‘

Rasselndes geräusch Kupplung?!

Beitrag von Mechatron » 12.08.18 - 21:53

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem eine TE 449 zugelegt ne nun ist mir folgendes aufgefallen;

bei entspannter Kupplung in neutralstellung, rasselt es merkwürdig. Sobald ich die Kupplung ziehe ist das Geräusch weg.

Kennt von euch jmd. das Problem?

Danke im Voraus.

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2607
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 790
Wohnort: Aachen

Re: Rasselndes geräusch Kupplung?!

Beitrag von Firebeast » 13.08.18 - 05:30

Ist bei meiner 511er (die ja zu 99% der 449 entspricht) und der 449 meines Kumpels genauso. Mach Dir keine Sorgen!

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk
Ich bin krank! Hab die Symptome gegoogelt; Also es gibt drei Möglichkeiten:
Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung... :freak: :ka:

Mechatron
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 12.08.18 - 21:30
Motorrad: TE449‘11‘

Re: Rasselndes geräusch Kupplung?!

Beitrag von Mechatron » 13.08.18 - 08:00

Okay, ich habe bedenken da ein Arbeitskollege ( langjähriger Endurofahrer) mich drauf aufmerksam gemacht hat und vermutet das ein oder mehrere Lager verschlissen sind. :aarg:

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2607
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 790
Wohnort: Aachen

Re: Rasselndes geräusch Kupplung?!

Beitrag von Firebeast » 13.08.18 - 08:18

Dann wären meine Lager im Neuzustand schon defekt gewesen... ;D

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk
Ich bin krank! Hab die Symptome gegoogelt; Also es gibt drei Möglichkeiten:
Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung... :freak: :ka:

Huskyschrauber
Moderator
Beiträge: 6639
Registriert: 04.04.02 - 11:17
Motorrad: TE 610 '95
Wohnort: 86381 Krumbach

Re: Rasselndes geräusch Kupplung?!

Beitrag von Huskyschrauber » 14.08.18 - 07:05

Mir hat damals jedes gesagt ich solle mal meine Ventile einstellen lassen.....da hatte ich die Kiste gerade vor ner Stunde beim Hiemer gekauft und abgeholt.
Viele Leute labern halt auch viel Müll :)

HuskyMo
Forensponsor
Beiträge: 239
Registriert: 14.07.15 - 12:59
Motorrad: TE610E-LT ´00
Wohnort: Hamburg

Re: Rasselndes geräusch Kupplung?!

Beitrag von HuskyMo » 14.08.18 - 13:35

Würde es eher als klackern beschreiben und müssten die unruhigen Einzylinder-Schläge aufs Getriebe sein. Daher ist das auch weg, wenn du die Kupplung ziehst. Ist bei meiner Sm610 genauso.

MfG Mo

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1474
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: Rasselndes geräusch Kupplung?!

Beitrag von Schmalzi » 15.08.18 - 09:00

Ich kenn es von meinen 610nern auch nicht anders.

Benutzeravatar
DHX_77
Moderator
Beiträge: 12260
Registriert: 04.09.08 - 12:41

Re: Rasselndes geräusch Kupplung?!

Beitrag von DHX_77 » 16.08.18 - 02:05

Mechatron hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem eine TE 449 zugelegt ne nun ist mir folgendes aufgefallen;

bei entspannter Kupplung in neutralstellung, rasselt es merkwürdig. Sobald ich die Kupplung ziehe ist das Geräusch weg.

Kennt von euch jmd. das Problem?

Danke im Voraus.
Schon mal überlegt wie der Motor aufgebaut ist... der isst nicht aus Watte... da arbeitet Metall gegen Metall mit ein paar Spritzer Öl und halt im Ölbad je nach dem wo man schaut.... und noch was...so Ferndiagnosen sind immer schlecht... Glaskugel haben wir nicht... :gigs: :mrgreen:

Zum Thema Motor nochmal a bissl Technikgeschwafel...
Klugscheiß-Modus on:
Das zentrale Element TE 449 bildet die koaxiale Anordnung von Schwingendrehpunkt und Kettenritzel, die mittels der dadurch möglichen längeren Schwinge für bessere Traktion sorgen soll.Umgesetzt wird dieses technische Konzept von einem von BMW konstruierten und bei Kymco in Taiwan produzierten Vierventil-Single. Technisch bedeutet das: Erstens führt die Schwingenachse durch die hohle Getriebeabtriebswelle. Zweitens wandert die Kupplung, die auf ihrer konventionellen Position mit der Schwingenachse kollidieren würde, nach vorn und sitzt nun direkt auf der Kurbelwelle. Womit drittens die nötige Übersetzung des Primärtriebs von einer zusätzlichen Zwischenwelle übernommen wird. Die bedingt, dass, viertens die Kurbelwelle wie bei der Yamaha-MotoGP-Maschine von Valentino Rossi rückwärts dreht.
Klugscheiß-Modus off:

Grüße... :hva:
Bild

Mechatron
HVA-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 12.08.18 - 21:30
Motorrad: TE449‘11‘

Re: Rasselndes geräusch Kupplung?!

Beitrag von Mechatron » 25.08.18 - 07:32

HuskyMo hat geschrieben:Würde es eher als klackern beschreiben und müssten die unruhigen Einzylinder-Schläge aufs Getriebe sein. Daher ist das auch weg, wenn du die Kupplung ziehst. Ist bei meiner Sm610 genauso.

MfG Mo
Ja genau, es ist eher auch ein klackern.
Wenn das so bei Einzylindern ist dann bin ich ja beruhigt :massa:
Danke :hva:

Antworten