Gepäcktaschen für 701

Die Stollen eurer 701, FE oder TE ab 2014 sind hier Zuhause.

Moderator: Moderator

Antworten
Paolo
HVA-Neuling
Beiträge: 44
Registriert: 12.01.19 - 15:17
Motorrad: 701 Enduro u.a.

Gepäcktaschen für 701

Beitrag von Paolo » 28.07.19 - 17:06

Hallo,

hat sich jemand mit der Anschaffung von Gepäcktaschen (Satteltaschen-Style) beschäftigt und mag mir Infos geben.
Die üblichen Hersteller (Kriega,Giant Loop,Mosko,GIVI keine Ahnung wer noch alles) haben fast alle diese Taschen im Sortiment.

Hat jemand die Dinger am Mopped??

Vielen Dank im Voraus.

Paolo

701Rally
HVA-Ersttäter
Beiträge: 50
Registriert: 02.07.18 - 10:14
Motorrad: 701 Rally

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von 701Rally » 28.07.19 - 19:50

Ich fahre mit den Taschen von Enduristan herum und bin voll zufrieden.

Bild

http://www.enduristan.com/de/produkte/b ... schen.html


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

ViennaDC
HVA-Ersttäter
Beiträge: 87
Registriert: 14.11.17 - 13:03
Motorrad: 701 Enduro '16

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von ViennaDC » 28.07.19 - 21:32

Ich habe eine Giant Loop Great Basin und Mosko Moto Reckless 40 im Einsatz - Reckless 40 seit dieser Saison.
Von der Montage her ist nicht wirklich ein Unterschied zwischen den Beiden. Wo ich einen Unterschied sehe ist in der Demontage, bzw. beim lockern von den Gurten.Hier hat das System vom Rackless 40 meiner Meinung nach Vorteile, ist einfacher zu lösen.
Das Lösen ist bei beiden Systemen beim Tanken notwendig, daher ist das sicher ein Punkt der zu beachten ist.
Das Material ist beim Giant Loop "LKW-Plane" mit Stoffverstärkung an wichtigen Stellen. Die Außenhaut ist nicht wasserdicht. Fürs Innere gibts 3 Drybags.
Beim Reckless 40 ist das etwas anders - hier gibt es nicht eine "Außentasche" in die man die Drybags gibt und dann schließt, sondern es gibt die Drybags, die man wie einen Revolver in ein Halfter steckt (weiß nicht wie ich es besser erklären soll :D ). Die Drybags sind trotzdem überall wo notwendig geschützt. Was beim Reckless 40 halt genial ist, ist die Möglichkeit den Stauraum auch zu erweitern mit 2/4l Taschen und noch viel mehr.
Vom Volumen ist der Reckless 40 natürlich minimalistisch angelegt, der Giant Loop hat da schon mehr Platz.
Mir persönlich sagt der Mosko Moto Reckless 40 mittlerweile mehr zu, ist meiner Meinung nach mehr fürs Abenteuer ausgelegt als der Giant Loop.

Giant Loop Great Basin:
giantloop.jpg
giantloop.jpg (394.87 KiB) 889 mal betrachtet
Mosko Moto Reckless 40:
reckless40.jpg
reckless40.jpg (278.11 KiB) 889 mal betrachtet

Benutzeravatar
clh_1979
HVA-Neuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.09.18 - 20:19
Motorrad: 2018er 701 Enduro
Wohnort: Leipzig

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von clh_1979 » 28.07.19 - 22:11

Auf meiner 701 hat sich das Mosko Moto Reckless 80 v2 diesen Sommer auf 2 großen Touren, auch in schwierigen Offroad-Bedingungen, sehr gut bewährt und wartet darauf, endlich einmal von der Dreckschicht befreit zu werden ;) ...

Paolo
HVA-Neuling
Beiträge: 44
Registriert: 12.01.19 - 15:17
Motorrad: 701 Enduro u.a.

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von Paolo » 29.07.19 - 12:26

701Rally hat geschrieben:Ich fahre mit den Taschen von Enduristan herum und bin voll zufrieden.

Bild

http://www.enduristan.com/de/produkte/b ... schen.html


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Danke für die Info.
Bleibt der Tankdeckel frei?
Kommst man mit 2 x 17l für ein Wochenende aus oder muß man sich stark einschränken.....habe kein Gefühl für das Volumen.
Sind die Taschen 100% wasserdicht oder so naja..... :roll:

Danke und Gruß
Paolo

Paolo
HVA-Neuling
Beiträge: 44
Registriert: 12.01.19 - 15:17
Motorrad: 701 Enduro u.a.

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von Paolo » 29.07.19 - 12:29

ist es bei den Mosko Moto Taschen nervig beim tanken oder sind die Taschen schnell entfernt?

Danke und Gruß

701Rally
HVA-Ersttäter
Beiträge: 50
Registriert: 02.07.18 - 10:14
Motorrad: 701 Rally

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von 701Rally » 29.07.19 - 12:50

Sie sind 100% wasserdicht!

Der Tankdeckel bleibt frei.

Ich komme gut eine Woche klar mit dem Stauraum wenn das Zelt und der Schlafsack nich all zu groß sind.

Hab meistens noch den Rucksack dabei.

Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

ViennaDC
HVA-Ersttäter
Beiträge: 87
Registriert: 14.11.17 - 13:03
Motorrad: 701 Enduro '16

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von ViennaDC » 29.07.19 - 13:13

Paolo hat geschrieben:ist es bei den Mosko Moto Taschen nervig beim tanken oder sind die Taschen schnell entfernt?

Danke und Gruß
Ich mach es in etwa so:
https://youtu.be/2JIu9h2j6Ys

Allerdings hab ich G-Hooks auf meinem Gepäckträger und nicht wie im Video die Haltegriffe.

Damit ist es weniger nervig als bei der Giant Loop, aber nicht so easy wie bei anderen Systemen.

Benutzeravatar
thandd
HVA-Neuling
Beiträge: 32
Registriert: 11.08.18 - 13:05
Motorrad: 701 Enduro '18

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von thandd » 29.07.19 - 16:13

Ich habe mehrere Sachen (Tankrucksack, Zusatztasche XS12, Packtasche Tornado) von Enduristan. Alles 100% Wasserdicht. Die XS12 auch nach einem Abflug auf Asphalt (fast unbeschädigt, nur kleiner oberflächlicher Kratzer).
Trotzdem habe ich mich gegen die Blizzards, und für das MoskoMoto Reckless 80 entschieden. Mir taugt das Revolver-Halfter-Prinzip mehr. Wenn man irgendwo ankommt, kann man sehr schnell die Drybags entnehmen, und das Halfter an der Maschine lassen. Aber auch, wenn man das Halfter abmachen möchte (und das ganz Gepäck am Stück mitnehmen), geht das schneller als bei Enduristan-Taschen.
Theoretisch hätte mir der Stauraum vom Reckless 40 locker gereicht. Aber die Seitentaschen haben dort ein etwas ungünstiges Format (lang und dünn). Da sind die vom Reckless 80 besser. Außerdem hat das Reckless 80 ein Loch für den Tankverschluss: einfach "Beavertail" öffnen, evtl. den angekletteten Sack entnehmen, und durch das Loch tanken. Kein Gefummel mit Riemen.
Nachteil von MoskoMoto ist meiner Meinung nach nur der Preis. Alles andere ist irgendwie praktischer. Für Revolverhelden.

Grüsse,
Thomas

Benutzeravatar
tc500
HVA-Driftkönig
Beiträge: 916
Registriert: 24.09.12 - 18:29
Motorrad: TC500 83/84
Wohnort: 99817 Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von tc500 » 31.07.19 - 11:09

na aus der 701 wird gepäckmäßig nie ne fette BMW GS o. Ä. ....
aber für 1-2 Wochen gehts immer.
Selbsgebauter Gepäckträger mit Ortlieb Backroller und Quicklock Tanktasche von SW Motech
Dateianhänge
20190613_143918-800x600.jpg
20190613_143918-800x600.jpg (224.78 KiB) 807 mal betrachtet
Geschwindigkeit bringt Sicherheit

Paolo
HVA-Neuling
Beiträge: 44
Registriert: 12.01.19 - 15:17
Motorrad: 701 Enduro u.a.

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von Paolo » 31.07.19 - 11:11

cool, sieht gut aus !! :Top:

VG

Etze
Forensponsor
Beiträge: 576
Registriert: 19.12.06 - 22:07
Motorrad: TC 38, Ex SM610 '06
Wohnort: Nordhessen

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von Etze » 31.07.19 - 12:08

TE350 :rofl1:

Sehr gut :-P
Freundliche Grüße
Etze

MBSprinter
HVA-Mitglied
Beiträge: 201
Registriert: 22.07.18 - 09:21
Motorrad: 701 Enduro

Re: Gepäcktaschen für 701

Beitrag von MBSprinter » 31.07.19 - 19:18

TE 350 gefällt mir. Das erinnert mich an meine schwarze KTM 640 Prestige. Da hatte ich 125 drauf stehen. An der Ampel haben mich viele Biker belächelt, aber dann sparsam geschaut, als sie mir abzugsmäßig nicht davon fahren konnten. Die schwarzen Prestige waren eben selten und unbekannt.
Angeregt durch dein Bild, werd ich mir demnächst FE 250 drauf schreiben. :2w:

Antworten