Power Commander/Sportauspuff

"Willste mehr, fährste quer !" Hier wird gedriftet ! -> 701 SM, FS450

Moderator: Moderator

Antworten
Daniel_36
HVA-Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 14.02.20 - 17:52
Motorrad: SM701 ‚20

Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von Daniel_36 » 15.02.20 - 10:00

Hello zusammen,
Habe mir vor 2 Wochen eine neue 701SM geholt. Ist mein erstes Motorrad und kenne mich daher auch noch nicht wirklich aus. Also bitte habt Rücksicht falls die Frage etwas dumm klingt.
Ich würde mir gerne die Leo Vince Komplettanlage zulegen.
Nun zu meiner Frage:
Stimmt es das ich einen power Commander brauch und mir ein neues Mapping aufspielen lassen muss um eine Komplettanlage zu montieren?
Mfg Daniel

Benutzeravatar
Nudist
HVA-Driftkönig
Beiträge: 553
Registriert: 14.03.12 - 18:21
Motorrad: Husqvarna 701 SM
Wohnort: Bremen

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von Nudist » 15.02.20 - 19:58

Moin erstmal,

wenn du nur den Dämpfer/Krümmer tauscht , ist kein anderes Mapping notwendig.




Schönen Tag
Holger
Grüße
Holger

Schönen Tag noch
------------------------

mjvduc
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 14.01.20 - 23:56
Motorrad: 701E

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von mjvduc » 19.02.20 - 21:11

Servus,

wie vom Holger schon angemerkt, normalerweise nicht. Es ist aber so, das alle neueren Motoren viel zu Mager eingestellt sind um die Euro Normen zu erfuellen. Egal ob MV, Duc, Yamaha, KTM etc.... der narrow band oxygen sensor sendet (wenn auf Temperatur aka close loop) ein Signal and die ECU das die Abgase entweder zu lean, zu rich oder stoic (optimal) ist. Leider hat der optimale Bereich auch Nachteile fuer den Motor, weniger Power und hoehere Temperaturen.

long story short, Motoren laufen einfach zu "lean" um diese Normen zu erfuellen. wenn man dann noch einen offenen Luftfilter oder eben einen Auspuff verbaut kann/wird das Teil noch weiter Richtung "lean" rutschen. du merkst es vorallem im unteren Drehzahlbereich (unter 5000) und/oder wenn der Gasgriff unter 20% liegt, alles auch als Konstantruckeln bezeichnet.

Das kann man umgehen indem du entweder einen Fuel Dongle verbaust, damit nimmst du die Lambdasonde aus dem System und zwingst die ECU ca. 0.5:1 mehr Sprit im unteren Drehzahlbereich einzuspritzen.

oder einen Powercommander und es gibt auch noch ein Teil das Nennt sich Boosterplug.....

Fuel Dongle, mit offenen Luftfilter und der Rest standard ausreichend....sobald ein Endtopf ins Spielt kommt wird der Motor viel zu Mager...

Gruesse

Mjvduc

Benutzeravatar
konfu
HVA-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 03.01.17 - 12:28
Motorrad: 701 SM
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von konfu » 20.02.20 - 09:10

Nicht alles zu kompliziert machen, Auspuff drauf. Dafür braucht man kein Mapping! :guit:
Unsterblichkeit erlangt man erst, wenn man tot ist! :klopp:

Braaaap
HVA-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.06.19 - 16:23
Motorrad: 701 SM

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von Braaaap » 20.02.20 - 09:27

konfu hat geschrieben:
20.02.20 - 09:10
Nicht alles zu kompliziert machen, Auspuff drauf. Dafür braucht man kein Mapping! :guit:
genau das. du kannst sogar den offenen luffi drauf machen und den auspuff ändern, alles kein problem. nur das entfernen des db-eaters wird dann ungut.
schau dir einfach mal die yt-videos vom piraten an.
da wird das "zu mager" credo wider- und das auch entsprechend belegt.

HuskyMo
Forensponsor
Beiträge: 227
Registriert: 14.07.15 - 12:59
Motorrad: TE610E-LT ´00
Wohnort: Hamburg

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von HuskyMo » 20.02.20 - 19:13

mjvduc hat geschrieben:
19.02.20 - 21:11
Servus,

wie vom Holger schon angemerkt, normalerweise nicht. Es ist aber so, das alle neueren Motoren viel zu Mager eingestellt sind um die Euro Normen zu erfuellen. Egal ob MV, Duc, Yamaha, KTM etc.... der narrow band oxygen sensor sendet (wenn auf Temperatur aka close loop) ein Signal and die ECU das die Abgase entweder zu lean, zu rich oder stoic (optimal) ist. Leider hat der optimale Bereich auch Nachteile fuer den Motor, weniger Power und hoehere Temperaturen.

long story short, Motoren laufen einfach zu "lean" um diese Normen zu erfuellen. wenn man dann noch einen offenen Luftfilter oder eben einen Auspuff verbaut kann/wird das Teil noch weiter Richtung "lean" rutschen. du merkst es vorallem im unteren Drehzahlbereich (unter 5000) und/oder wenn der Gasgriff unter 20% liegt, alles auch als Konstantruckeln bezeichnet.

Das kann man umgehen indem du entweder einen Fuel Dongle verbaust, damit nimmst du die Lambdasonde aus dem System und zwingst die ECU ca. 0.5:1 mehr Sprit im unteren Drehzahlbereich einzuspritzen.

oder einen Powercommander und es gibt auch noch ein Teil das Nennt sich Boosterplug.....

Fuel Dongle, mit offenen Luftfilter und der Rest standard ausreichend....sobald ein Endtopf ins Spielt kommt wird der Motor viel zu Mager...

Gruesse

Mjvduc
Hatte der Micha von Pirateracing das nicht schonmal getestet? :ka:
Ich meine da kam raus, dass das kein Problem ist mit nem Slipon

Benutzeravatar
konfu
HVA-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 03.01.17 - 12:28
Motorrad: 701 SM
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von konfu » 21.02.20 - 09:08

Bitte nicht immer mit dem Piraten kommen. Viele Angaben und Informationen stimmen nicht. Habe ich bereits mehrfach geschrieben. Bei Bedarf suchen oder PN. (kann auch mal etwas dauern mit einer Antwort.)

Her Bongen und seine Youtube Videos sind oft mehr Comedy... :klopp:

Also nochmal, nur den Auspuff gegen eine Zubehöranlage wechseln.... kein Problem! :Top:
Unsterblichkeit erlangt man erst, wenn man tot ist! :klopp:

mjvduc
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 14.01.20 - 23:56
Motorrad: 701E

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von mjvduc » 22.02.20 - 09:30

na Geil, Youtube und Instagram Community .... wie nennt sich der Type der bei KTM jetzt auf Messen auftritt? weil er so viele Followers hat, aber redet NUR scheisse :klopp:

ich hatte es oben in meinem post ja geschrieben, einfach drauf und fertig..... aber die Kisten laufen einfach zu Mager und das schon vom Werk aus.

dem einen geht es um die Optik, dem anderen um Leistung und wie die Kisten laufen. Mir geht es um die Leistung und wie ich ein Motorrad samt Fahrverhalten verbessern kann.

Gruesse

mjvduc

mjvduc
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 14.01.20 - 23:56
Motorrad: 701E

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von mjvduc » 22.02.20 - 09:39

habs ganz vergessen, bei meiner 701E:

standard: offener Luftfilter fahren geht wird nur lauter das ruckeln im unteren Bereich kann man mit leben
dongle: offener Luftfilter alles im Lot, Motor haengt besser am Gas und kein ruckeln, Slip on mit und ohne Kat drauf und der Motor verliert Leistung im oberen Bereich. das Motorrad geht nicht mehr schneller als 130km/h und beide Zuendkerzen sind schneeweiss und der Luefter laeft fast non stop.

Gruesse

mjvduc

Benutzeravatar
konfu
HVA-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 03.01.17 - 12:28
Motorrad: 701 SM
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von konfu » 24.02.20 - 09:14

? :klopp:
Unsterblichkeit erlangt man erst, wenn man tot ist! :klopp:

mjvduc
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 14.01.20 - 23:56
Motorrad: 701E

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von mjvduc » 27.03.20 - 23:29

Servus,

ich hoffe ihr seit noch alle gesund :Top:

letzte Woche konnte ich dank COVID19 den Powercommander samt Autotune verbauen :2w:

PCV mit Standard Map war schon eine Verbesserung, im unteren Drehzahlbereich keine Aenderung zum Dongle. Mittlerer bis Ende Drehzahl etwas mehr Druck im gesamten Bereich wobei die Endgeschwindigkeit gleich geblieben ist. 2 Stunden spaeter Autotune verbaut, aktiviert und am naechsten Tag zur Arbeit getestet....Klar mehr Druck im unteren Bereich und die Endgeschwindigkeit war um 10km/h hoeher. Ich muss erst noch ein paar 100km abspulen um die Map fertig zu haben.... aber ich muss sagen bis jetzt ist das System ihr Geld wert....

Gruesse

Mjvduc

Könich
HVA-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 01.01.17 - 14:17
Motorrad: 701 Enduro 20
Wohnort: 59425
Kontaktdaten:

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von Könich » 30.03.20 - 11:10

Danke für Deine Infos.

Wegen dem Autotune: Musstest Du dafür eine neue Sonde verbauen oder konntest Du die vorhandene Sonde der 701 nutzen?

Falls neue Sonde: ein neues Loch irgendwo bohren?

Benutzeravatar
konfu
HVA-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 03.01.17 - 12:28
Motorrad: 701 SM
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von konfu » 30.03.20 - 11:41

Mjvduc, mit deinen Angaben kann keiner was anfangen. Und 10km/h mehr Vmax anzugeben, ist einfach unseriös. Das kenn ich nur vom KTM Forum und da stimmte es auch nicht. :heba:

Klar bringt ein PC plus Autotune was, nur halt wieviel? Ein paar NM bis ca. 4000U/min. Wann fährt man in der Praxis in diesem Bereich? Und ist einem dies ein paar hundert Euro wert? :ka:

Die Alternative ist das Husqvarna Mapping aus dem Kit. offener Deckel und ein Stopfen für den LFK - fertig.
Und kostet alles zusammen nur ein paar Euro... :hva:
Unsterblichkeit erlangt man erst, wenn man tot ist! :klopp:

Benutzeravatar
konfu
HVA-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 03.01.17 - 12:28
Motorrad: 701 SM
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von konfu » 31.03.20 - 08:13

Moin Könich, ja Breitbandsonde. hat einen anderen Gewindedurchmesser als die Standard Sonde. Somit Loch bohren, Mutter draufschweißen und montieren. :prost:
Unsterblichkeit erlangt man erst, wenn man tot ist! :klopp:

mjvduc
HVA-Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 14.01.20 - 23:56
Motorrad: 701E

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von mjvduc » 31.03.20 - 09:59

@Konfu zum einen ist das ein Forum und ein Forum lebt von den Beitraegen und Erfahrungen seiner Mitglieder :klopp: Klar kann ich mit dem Standardmap was veraendern, aber wenn man etwas Ahnung hat sollte man verstehen das jeder Motor anders ist und jedes Map das Frei draussen ist unter gewissen Bedingungen gemacht wurde. Faktoren wie Luftdruck und Temperaturen haben eine Einfluss auf jeden Motor und man kann es ganz einfach testen und nachweisen.... Fakt ist das ich vor Autotune 162km/h ohne Probleme geschaft habe und 3 Stunden spaeter nach Einbau und der Freischaltung 173km/h. Was uebrigends auch die Drehzahlen bestaetigen, da der Motor mit Autotune gute 400rpm hoeher dreht.....

@Koenich.... wie schon angemerkt die Breitband Sonde ist um einiges "breiter" und kommt mit einem 18er Gewinde. Im Kit ist die Schweissmuffe inklusive....

fuer Konfu und Co, wer nur einen Motor haben moechte der etwas besser laeuft und nicht nur gerade in den Alpen lebt der ist besser bedient mit dem Dongle und dem PCV wenn er/sie das Geld ausgeben moechte....wer aber seinen Motor richtig abstimmen moechte kommt um eine ECU oder PVC oder PVC+Autotune nicht rum und PVC plus ECU sollte dann auch auf einen Pruefstand.

Gruesse

mjvduc

Benutzeravatar
konfu
HVA-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 03.01.17 - 12:28
Motorrad: 701 SM
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von konfu » 31.03.20 - 16:11

Prüfstand ist immer gut, doch grade da zeigt sich, daß es die 10 km/h mehr Spitze. ...nicht gibt. Ich habe bereits Diagramme von Standard 701, sowie mit Kit Husqvarna ins Forum gestellt (Lalle)

Aber jeder kann sein Geld ausgeben, wie er möchte auch wenn es nicht viel bringt! :kadw:
Unsterblichkeit erlangt man erst, wenn man tot ist! :klopp:

Könich
HVA-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 01.01.17 - 14:17
Motorrad: 701 Enduro 20
Wohnort: 59425
Kontaktdaten:

Re: Power Commander/Sportauspuff

Beitrag von Könich » 31.03.20 - 20:16

Danke für die Info (Sonde).

An sich ist die Sonde eine sinnige Sache. Nur das mit dem Schweissen machts dem Hobbyschrauber nicht wirklich leicht :-/

Antworten