Blinkanlage Nuda

Werkstatt / Technik (Straße): Hier könnt Ihr all Eure "Wehwechen" die Ihr mit eurem Straßenmopped habt loslassen. Irgendeiner weiß sicherlich Rat.

Moderatoren: Faritan, Firebeast, Moderatoren

Antworten
nudljoe
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.16 - 07:06
Motorrad: Nuda 900R ABS

Blinkanlage Nuda

Beitrag von nudljoe » 22.06.20 - 11:19

Hallo Nudisten,
der Vorbesitzer meiner 900R hatte bei Neukauf in seiner Werkstatt auf LED-Blinker und Kurzheck umbauen lassen und so (ohne Originalteile) ausgeliefert bekommen. Ich habe die Nuda so von ihm gekauft.

Nachdem bereits zwei LED-Blinker ausgefallen waren (die ich mühsam repariertt habe), war nun nach erneutem Ausfall das Ende meiner Toleranz erreicht. Und da mich die Helligkeit viler LED-Blinker nicht überzeugte, habe ich Halogen-Miniblinker (21W) angebaut. So weit so gut.

Das Problem: Wenn Motor nicht läuft, funktionieren die Blinker. Sobald der Motor läuft (also mit höherer Bordspannung?) funktionieren die Blinker nicht mehr, nur die Blinker-Kontrollanzeige blinkt sehr schnell.
Nun sagte jemand, es könnten bei LED-Blinkern zusätzliche Widerstände verbaut sein. Also habe ich geschaut, und unter der Sitzbank (eingewickelt in Kabelisolationsband) dies hier gefunden (hab fürs Foto das Isolierband entfernt) :

Bild

Was ist das? Habt ihr das auch (also zwei eingewickelte Kabelenden bzw. als ein Kabelende zusammeneingewickelt?) unter der Sitzbank?
Oder hat das was mit den LED-Blinkern zu tun? Wenn nein, wozu dient das?

Oder müsste evtl. der Blinkgber gewechselt werden (welcher Typ bzw. Leistung?)? Wo sitzt der?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Benutzeravatar
RNuda
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 07.05.18 - 16:56
Motorrad: Nuda 900R; SMR 511
Wohnort: Lenningen

Re: Blinkanlage Nuda

Beitrag von RNuda » 22.06.20 - 15:49

Also ich hab auch LED Blinker dran und keine Probleme. Wiederstände müssen meines Wissens nach nicht verbaut werden, hab ich auch nicht und die Blinkfrequenz ist normal. Das „Zeug“ auf deinem Bild hab ich nicht, sieht auch nicht gut gemacht aus wie ich finde. Würde die Kabel mal freilegen bzw. weiter verfolgen und nachschauen ob irgendwo Wiederstände sitzen, den auf dem Bild sehe ich persönlich keine.

Benutzeravatar
H a X e R
Forensponsor
Beiträge: 130
Registriert: 10.07.16 - 20:49
Motorrad: Nuda
Wohnort: Mitteldeutschland (SHK)

Re: Blinkanlage Nuda

Beitrag von H a X e R » 22.06.20 - 17:54

Sieht aus wie jeweils ein Wiederstand. Wenn du sie endfernst sollte das nicht schaden. Ich weiß nur nicht ob die erhöhte Watt der Halogen Blinker funktionieren. Ich glaube original sind da 5 Watt Birnen drin. Und warum das Problem nur bei laufendem Motor Auftritt ist mir auch nicht klar.
Jedenfalls ist das was auf dem Bild zu sehen ist nicht original.
----Nachbarviertelterrorist----

Benutzeravatar
S McHusky
HVA-Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 20.06.14 - 16:50
Motorrad: Nuda 900 ABS
Wohnort: Miriquidi / alte Ostländer

Re: Blinkanlage Nuda

Beitrag von S McHusky » 22.06.20 - 18:51

nudljoe, Lies dich mal durch diesen Thread.

Die Geschichte der LED Beleuchtung ist lang. Bei Vorkriegsmodellen waren Herstellerabhängig, unterschiedliche Widerstände + ggf. andere Blinkrelais nötig. Die hielten nicht lange
nudljoe hat geschrieben:
22.06.20 - 11:19
die Helligkeit vieler LED-Blinker nicht überzeugte
und deren Leuchtkraft war der Karbidlampe ähnlich.

In Filialen des gut sortierten Fachhandels kann man aktuelle Generationen und deren Leuchtkraft live erleben (z. Bsp. Kellermann Atto).
Die Einbauanleitungen der renomierten Hersteller und Anbieter geben, auf ihren Webseiten detailierte Auskunft. Plug & Play wird nach und nach zum Standard. Billige Lösungen müssen mit dem vorgenannten Vorkriegsstand leben. Also Widerstände und Relais verbauen und mit geringerer Leuchtkraft und Haltbarkeit leben.

Hilfestellung zum Rückbau auf Original Kabelsatz gibt dir dein Schaltplan. Beachte dabei die Modelljahr und Ausstattungsspezifisch abweichenden Schaltpläne !!!
Gruß S McHusky

Ich bin total vernudelt. 1 x Spaghetti a la Varese Bitte.

nudljoe
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.16 - 07:06
Motorrad: Nuda 900R ABS

Re: Blinkanlage Nuda

Beitrag von nudljoe » 22.06.20 - 19:47

Vielen Dank für Eure Antworten.
Die eingewickelten Kabelenden machten auf mich durchaus den Eindruck, dass das original ist, weil es das gleiche Isolierband ist, das am gesamten Kabelbaum zu finden ist. Auch wenn das "darunter" nicht so ausschaut. Und wieso dann zwei dicke und drei dünne Kabel in der exakt gleichen Farbcodierung? Diese Farbcodierung wiederum kommt an den Kabelbaumsteckern (diese wasserdichten) so gar nicht dort an. Und den ganzen Kabelbaum aufdrieseln? Rückbau? Schaltplan? Ich zweifle, dass eine Werkstatt das wegen LED-Umbau so einstricken würde ...

Vielleicht werd' ich doch wieder LED's anbauen müssen (und hoffen, dass es einfach funktioniert. Hier mal ein Foto vom letzten funktionierenden LED-Blinker. Vielleicht erkennt jemand Hersteller/ Typ/ Vertrieb dazu. Auf dem Kunststoff steht ST-250 12V 5W und 50R-003798 (Google hat dazu nichts gefunden), vielleicht kann das jemand zuordnen?

Bild

Die Ausladung beträgt 60 mm. Ich kann hinten max. 65 mm Ausladung verbauen, weil das Heck zurückgesetzt ist und ich C-Bows mit H&B-Träger dranhab. das Design gefällt mir so ganz gut. Vielleicht habt ihr eine Empfehlung. Der "gut sortierte Fachhandel" (wer ist das genau?) ist für mich ziemlich unübersichlich.

nudljoe
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.16 - 07:06
Motorrad: Nuda 900R ABS

Re: Blinkanlage Nuda

Beitrag von nudljoe » 22.06.20 - 20:28

Achso, noch ein Argument, das gegen einen vermeintlichen Nacheinbau (erstes Foto Kabelbaum) spricht:
Die LED-Blinker sind mit 5W angegeben, die originalen hatten wohl 6W. Warum sollte die Werkstatt bei fast identischer Leistungsaufnahme (1W ist m.E. vernachlässigbar) noch Widerstände einbauen bzw. warum sollte das nicht P&P funktionieren? Andere hier haben ja auch berichtet, dass sie nur gegen LED getauscht haben und sonst nichts zusätzlich eingebaut wurde - und es funktionierte.

Weiß jemand über die technischen Parameter im Zusammenhang der Blinkersteuerung durch das Dash Bescheid? Also eben z.B. Leistungsbereich von-bis? Denn, das habe ich im empfohlenen Beitrag nun gelesen, es gibt kein Blinkrelais, das steuert alles das Dashboard. Warum einfach wenn's auch kompliziert geht? schießt mir da durch den Kopf. Aber vielleicht erkenne ich ja den Vorteil/ Fortschritt nicht. Kann mir den jemand erklären? Zusätzlich zum technischen Hintergrund? Ist wirklich ernst gemeint meine Frage, lerne wirklich gerne dazu ...

nudljoe
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.16 - 07:06
Motorrad: Nuda 900R ABS

Re: Blinkanlage Nuda

Beitrag von nudljoe » 23.06.20 - 20:46

Update:
Nachdem ich heute einige Fotos von originalen Zuständen unter der Sitzbank zugeschickt bekam, habe ich mir die Heisluftpistole geschnappt und mal eine Isolierung entfernt: Das sind definitiv keine Widerstände verbaut, sondern die Kabels sind professionell verpresst (ohne Hülse oder so, sondern direkt miteinander!):

Bild

Auf die Schnelle geschaut, die dicken Kabel rot und grün gehen zum Sicherungsblock und in die andere Richtung in den Kabelbaum nach vorn, jeweils ein dünnes rotes und grünes Kabel gehen an den Stecker für das Diagnosegerät, die anderen auch nach "vorn". Was immer das auch bedeutet, das können wohl nur die erklären, die es so gemacht haben. Denn die Umwicklungen waren völlig identisch mit dem Kabelbaum, gleiches Material, gleiche Ausführung. Ich werde das jedenfalls nicht auseinanderreißen.

Werd' wohl neue LED-Blinker kaufen (müssen) ...

Benutzeravatar
Firebeast
Administrator
Beiträge: 2622
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 790
Wohnort: Aachen

Re: Blinkanlage Nuda

Beitrag von Firebeast » 23.06.20 - 21:05

Hi Nudljoe
Ja, mach einfach neue LED-Blinker dran... sollte funktionieren. Hat bisher bei jedem geklappt. Ein "normales" Blinkrelais gibt es bei der Nuda nicht, das ist im Cockpit integriert.

Gruß Paul

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk

Ich bin krank! Hab die Symptome gegoogelt; Also es gibt drei Möglichkeiten:
Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung... :freak: :ka:

nudljoe
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.16 - 07:06
Motorrad: Nuda 900R ABS

Re: Blinkanlage Nuda

Beitrag von nudljoe » 29.06.20 - 10:49

Abschluss:
Habe nun wieder LED verbaut (und da ich keine 5W-LED, wie sie dran waren, gefunden habe, sondern nur 1W, habe ich je ein 5W-Lastäquvalent mit verbaut, um auf die "originalen" 6W je Blinker zu kommen. Funktioniert (was zu erwarten war). 2 x 21W wird also bereits als Überlastung/ Kurzschluss dedektiert.

Zu den "Kabel-Schwänzeln": Die können nur "original" aber mit Sicherheit speziell an meiner Nuda sein, evtl. bei der Kabelbaumherstellung zu kurze Kabel vorbereitet und dann verlängert, ich weiß es nicht. Hab die wieder verklebt, eingewickelt und so gelegt wie vorgefunden. Ein Unikat.

Danke an Euch für Eure Hinweise, wieder was gelernt.

PS: Habe 4 Halogen-Miniblinker 21W (die vom Louis) zum halben Preis abzugeben ... falls sie Louis nicht zurücknimmt. :lol:

Benutzeravatar
S McHusky
HVA-Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 20.06.14 - 16:50
Motorrad: Nuda 900 ABS
Wohnort: Miriquidi / alte Ostländer

Re: Blinkanlage Nuda

Beitrag von S McHusky » 29.06.20 - 20:52

nudljoe hat geschrieben:
29.06.20 - 10:49
Zu den "Kabel-Schwänzeln": Die können nur "original" aber mit Sicherheit speziell an meiner Nuda sein, evtl. bei der Kabelbaumherstellung zu kurze Kabel vorbereitet und dann verlängert, ich weiß es nicht.
Genaue Auskunft gibt Dir der Schaltplan DEINER Nuda. Wenn es original ist, solltest du die "Kabel-Schwänzeln" darin wiederfinden.
Beachte, es gibt zur Nuda, Modelljahr und Ausstattungsabhängig verschiedene Schaltpläne. Deinem Profil nach betrifft dich der Schaltplan der "Nuda 900R ABS".

( Dabei unterscheidet sich unter anderem, auch die Belegung des Sicherungskastens!
Im EWS Thread sind die unterschiedlichen Sicherungsbelegungen ab Seite 3 ff. etwas näher definiert. )

nudljoe hat geschrieben:
29.06.20 - 10:49
Hab die wieder verklebt, eingewickelt und so gelegt wie vorgefunden. Ein Unikat
Waren diese bei dir unter Isolierband eingetaped ? Dein Bild der "Kabel-Schwänzeln",

Bild

zeigt eine recht professionelle Verpressung und Isolierung (welche links, am grn/sw-Kabel bereits entfernt wurde). Die wäre aber im Normalfall ab Werk, unter Isolierband eingetaped. Das könnte duchaus ab Werk so sein. Ebenso könnte es ein Fachbetrieb so hinterlassen haben.

Bei meiner 900 ABS ist sind mir keine "Kabel-Schwänzeln" aufgefallen. Ich habe aber auch Nichts ausgewickelt.

Vielleicht kommt noch eine Rückmeldung weiterer "Nuda 900R ABS" Nudisten zum Thema.
Gruß S McHusky

Ich bin total vernudelt. 1 x Spaghetti a la Varese Bitte.

nudljoe
HVA-Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 27.04.16 - 07:06
Motorrad: Nuda 900R ABS

Re: Blinkanlage Nuda

Beitrag von nudljoe » 02.07.20 - 17:09

Deinem Profil nach betrifft dich der Schaltplan der "Nuda 900R ABS".
Ja, genau so ist es, 900R ABS.
Waren diese bei dir unter Isolierband eingetaped ? Dein Bild der "Kabel-Schwänzeln",
Ja, die "Schwänzl" waren mit dem gleichen Isolierband wie der rest des Kabelbaumes eintetaped. Daher vermute ich ab Werk.

Die Isolierung am grn/sw-Kabel hatte ich ja mit Hilfe der Heißluftpistole entfernt, um das genauer sehen zu können. Dann wieder mit Heißluftpistole aufgeklebt, mit Tape isoliert und so eingelegt wie vorgefunden ... hatte ich ja oben schon geschrieben. Und ja, ich sehe darin auch eine professionelle Verpressung ... ab Werk. Vielleicht kommt ja noch eine vergelichbare Rückmeldung ... sonst bleibt es ein Unikat.

Gestern nun TÜV, alles bestens.
Es kann losgehen. :guit:

Antworten